Kribbeln Arme+Beine

09.06.13 19:12 #1
Neues Thema erstellen

Deorex123 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 09.06.13
Hallo Zusammen,

erstmal zu mir

21 Jahre alt
Student
Männlich
Relativ Gesunde Ernährung ( 1 mal die Woche "Fast Food")
3-4 Mal die Woche Sport (schwimmen + Kraftsport)


Symptome:

Ich bekomme in bestimmten Positionen (falsches Sitzen, Arme anwinkeln, Abstützen der Arme auf Tischplatte) sehr schnell ein Kribbeln im Arm/Bein das so lange anhält bis der Arm/Bein schmerzhaft einschläft, das ganze dauert meistens c.a 2-3 Minuten wenn ich es in der Position lasse, sobald ich jedoch mein betroffenes Bein/Arm bewege verschwindet das Kribbeln, es fühlt sich an als würde es zurück laufen.
Außerdem wache ich Morgens mit eingeschlafenen Händen auf, sobald ich nicht auf meinem Rücken schlafe.


Diese Symptome werden vor allem häufiger wenn ich sehr viel daran denke und im Streß bin oder über einen längeren Zeitraum viel Sitze ( Vor allem während Prüfungsphasen.)


Außerdem wurde noch bei mir ein Karpaltunnelsyndrom festgestellt.

War bereits beim Neurologen 2 mal, Karpaltunnel Werte hatten sich verbessert nach dem 2. Mal und sonst ist auch alles mit meinen Nervenleitgeschwindigkeiten ok.

War auch beim Orthopäde dieser hatte mich jedoch sofort weggeschickt und meinte das sei nur ein Neurologisches Problem.

Zur Familie her kann ich sagen, das von meinem Vater aus alle Probleme mit den Bandscheiben/Rücken hatten (Vater Bandscheibenvorfall,Oma usw)
Könnte es daran liegen?

Diese Symptome habe ich bereits seit 2 Jahren.
Betroffen sind nur die Unterschenkel und Unterarme.
Oberschenkel,Bauch,Kopf,Gesamter Rücken und Oberarm sind nicht davon betroffen.

Bin Relativ selten Krank 1 Mal pro Jahr.
Keine Probleme mit der Müdigkeit.
Rauche nicht und trinke nur 1-2 Mal im Jahr.

Geändert von Deorex123 (09.06.13 um 19:15 Uhr)

Kribbeln Arme+Beine

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Deorex123,

Ich weiss nicht wirklich was Dir fehlt aber Mikronährstoffmängel werden nicht beim Arzt untersucht. Wegen gewissen Besonderheiten wie Unterschiedliche Werte bei Messung im Serum und intrazellulär ist es auch nicht unbedingt ein einfaches Thema.

Spontan würde ich meinen Vitamin D und Magnesiummangel, vielleicht auch B Vitamine. Mein Tipp also, Dich darüber genauer zu informieren.

Grüsse
derstreeck


Optionen Suchen


Themenübersicht