Hilfe bei Ursachenfindung: Kreislaufzusammenbruch durch Atemübung

02.06.13 20:55 #1
Neues Thema erstellen

Maler ist offline
Beiträge: 181
Seit: 21.01.10
Hallo und guten Abend,

ich habe ein verkrampftes Zwerchfell, daher mache ich Atemübungen. Dabei atme ich tief ein, presse gleichzeitig die Luft gegen den geschlossenen Mund und gegen den Bauch - dabei drückt es den Bauch heraus. Langsam öffne ich die Lippen und lasse langsam die Luft ab.

Bisher habe ich diese Übung im Liegen gemacht. Ohne Probleme.

Heute im Stehen: Und nach 1 Sekunde des Luftanhaltens/ Pressens wird mir Schwindelig, ich atme aus. Der Schwindel ist kurzzeitig weg. 1 Sekunde später werden meine Beine weich – ich gehe in die Knie – mir bleibt die Luft weg. Der Schwindel kommt wieder, hält zusammen mit der Schwäche ca. 2 -3 Sekunden an, währenddessen sich der Puls erhöht und die Atemfrequenz enorm steigt.

Dieses Szenario ist beliebig oft reproduzierbar. Je stärker ich die Luft nach unten presse desto heftiger sind die Symptome.

Ist es möglich durch eine derartige Druckveränderung den Kreislauf zum Zusammenbrechen zu bringen?
Habt ihr noch andere Ideen?

Grüße Maler

Hilfe bei Ursachenfindung: Kreislaufzusammenbruch durch Atemü

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Maler,

kann es sein, daß Du im Stehen irgendwie hyperventilierst? Es kommt mir ein bißchen so vor.

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...andlungen.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hilfe bei Ursachenfindung: Kreislaufzusammenbruch durch Atemü

Maler ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 21.01.10
Hallo Oregano,

nein ich hyperventiliere nicht. Ich atme völlig normal. Ich könnte das jetzt sofort reproduzieren. Ich atme einmal die Lunge voll und presse die Luft wie beschrieben gegen Lippen und Bauch.

Gleiches Szenario, nur mit Luftanhalten - oder nur Richtung Kopf pressen bewirkt nicht den oben beschriebenen Zusammenbruch.

Hilfe bei Ursachenfindung: Kreislaufzusammenbruch durch Atemü

Maler ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 21.01.10
Im Grunde fühlt es sich genauso an, wenn man mit niedrigem Blutdruck zu schnell aufsteht. Nur das ich es eben so wie beschrieben auslösen kann und die Symptome nach meinem Gefühl heftiger sind.

Ich finde das ja auch sehr merkwürdig!

Geändert von Maler (02.06.13 um 21:20 Uhr)

Hilfe bei Ursachenfindung: Kreislaufzusammenbruch durch Atemü

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hallo Maler,

von wem hast du diese Atemübung?

Kann es sein, dass du zu kräftig (unnatürlich) gegen Bauch und Lippen (in den Kopf?) presst beim Einatmen -

wie wäre es, wenn Du nicht so sehr "gegen den Bauch" drücken würdest, sondern darauf achtest, dass auch die Rippenbögen und die Schlüsselbeine sich mitbewegen?

Wenn Du ein verkrampftes Zwerchfell hast, dann würde ich versuchen eine Logopädin mit Zusatzqualifikation in manueller Behandlung zu finden, die Dich behandelt....

(Solche "künstlichen" Atemübungen führen öfter mal zu komischen Kreislaufreaktionen - ich würde das nicht allzu oft provozieren an deiner Stelle)

Alles Gute,

mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Hilfe bei Ursachenfindung: Kreislaufzusammenbruch durch Atemü

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Maler,

die Idee mit der Logopädin finde ich gut.
Ich würde gleichzeitig noch zu einem Osteopathen gehen, damit der schaut, wie er das Zwerchfell manuell lockern kann.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hilfe bei Ursachenfindung: Kreislaufzusammenbruch durch Atemü

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Maler,

die Idee mit der Logopädin finde ich gut.
Ich würde gleichzeitig noch zu einem Osteopathen gehen, damit der schaut, wie er das Zwerchfell manuell lockern kann.

Grüsse,
Oregano
Hallo Oregano,

das dachte ich eigentlich mit der Logopädin mit Zusatzqualifikation; die gibt es nämlich - also entweder Ostheopath oder manuell arbeitende Logopädin; beides ist wahrscheinlich nicht nötig....

lieben Gruß, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Hilfe bei Ursachenfindung: Kreislaufzusammenbruch durch Atemü

Maler ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 21.01.10
Hallo und Danke für eure Antworten,

ich war beim Arzt und es wurde mir ebenfalls gesagt, dass man mit diesem Pressen in den Unterleib Kreislaufkapriolen provozieren kann. Finde ich krass.
Mir wurde empfohlen die Atemübung nicht mehr zu tun.

Danke für den Hinweis mit der Logopädin!

Lg Maler

Hilfe bei Ursachenfindung: Kreislaufzusammenbruch durch Atemü

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Maler,

solche Spielchen haben schon übermütige Jungen zu meiner Schulzeit gemacht um Lehrer und Mädchen zu erschrecken wenn sie dann kurz ohnmächtig wurden.
Ist nichts krankhaftes aber sicher auch nicht gesund.

LG K.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht