Pilz auf dem Kopf?

27.05.13 20:52 #1
Neues Thema erstellen

AliceGoesWrong ist offline
Beiträge: 73
Seit: 07.07.11
Hallo,

seit geraumer Zeit (seit ich die Pille abgesetzt habe vor ca. 3 Jahren) schuppt sich meine Kopfhaut. Es ist nicht so extrem, dass ich voll die Riesenschuppen habe, aber es nervt.

Ich wollte dagegen was tun und dachte, gut, dann wäschst du seltener. Jetzt wasch ich mir meine Haare nur noch einmal die Woche und es schuppt trotzdem. Es ist so eine weißliche Schicht, wie Schorf, die ich mir runterkratzen kann. Ich hab mir schon so ne Wildschweinbürste gekauft, aber die Schicht ist zu fest.

Außerdem riecht meine Kopfhaut meiner Meinung nach ekelhaft. Ich hab da vor einem Jahr mal Klettwurzelöl draufgemacht und mit Shampoos rumexperimentiert, seitdem riechen meine Haare/Kopfhaut nach dem Waschen total ätzend. Wie, Entschuldigung, Katzenpisse. Irgendwie sauer und eklig, fast stechend.

Die Schicht ist jetzt aber nicht mega dick oder großartig sichtbar, da muss ich schon genau hinsehen, also es ist nicht so, als ob mir schon die Hautfetzen vom Kopf rieseln. Es ist noch relativ subtil. Außerdem kann ich mir teilweise die Haare in kleinen Strähnen ausziehen. Es ist kein sichtbarer, auffälliger Haarausfall mit kahlen Stellen, ich hab ziemlich viele und dicke Haare, aber ich kann mir eben durchaus dünne Strähnen rausziehen. Es juckt auch nichts.

Was mir zu denken gibt, ist der Geruch, hauptsächlich bei nassen Haaren. Kann mir dazu irgendjemand was sagen?

Pilz auf dem Kopf?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo AliceGoesWrong,

warst Du denn schon bei einem Hautarzt, damit er sich das anschaut? Evtl. sollte eine Hautprobe abgenommen werden.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Pilz auf dem Kopf?

AliceGoesWrong ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 07.07.11
Hey,

nein, wollte erstmal nachfragen, was davon zu halten ist. Ob das noch anderen bekannt ist.

Pilz auf dem Kopf?

AliceGoesWrong ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 07.07.11
War immer noch nicht beim Hautarzt. Fürchte, nicht ernstgenommen zu werden und dann evtl. eine Chemiekeule zu kriegen, die das Problem nur verschiebt.

Hätte gerne mehr Antworten. Ich kann es googlen, soviel ich will - die meisten Leute scheinen offensichtlichere Probleme zu haben, mit Jucken und Schorf und allem drum und dran. Finde mich da nirgends wieder.

Das Problem hab ich immer noch.

Kann von der ganzen Kopfhaut die Haut abkratzen, kleine, feine Schüppchen. Auch nach einer Woche nicht waschen, als wäre die Haut total ausgetrocknet.

Wenn mans abkratzt, blutet es darunter, winzige Pünktchen. Aber es juckt nicht, kein bisschen.

Hört sich das nach Pilz an?

Pilz auf dem Kopf?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo,

Ich glaube es ist ein Pilz. Mein Sohn hatte auch mal eine trockene, schuppende Stelle auf dem Kopf. Er hat sich dort nicht gekratzt, also nehme ich an, es hat nicht gejuckt.

Ich hatte dieses Zeug hier nur Zwei mal anwenden müssen: Anti-Schuppen-Shampoo STIEPROX® - STIEPROXAL®

Dann habe ich die Stelle noch ein paar Tage mit Kokosöl eingerieben und es war nach kurzer Zeit wieder verschwunden.

Grüsse
derstreeck

Pilz auf dem Kopf?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo AliceGoesWrong,

ich kann nur das gleiche schreiben wie schon im Mai 2013: ich würde zu einem guten (!) Hautarzt oder in eine Hautklinik gehen.

Hast Du diesen Thread schon gesehen?:
http://www.natur-forum.de/forum/view...hp?f=2&t=13957


Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (26.10.14 um 08:47 Uhr)

Pilz auf dem Kopf?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
3 Jahre. Mein Sohn hatte das nur wenige Tage und deshalb liess sich es sich wahrscheinlich auch so einfach behandeln.

Hast du auch sonst trockende Haut? Vielleicht hat es mit der Pille zu tun und das Verhältnis Progesteron zu Östrogen stimmt bei dir nicht mehr: strogen-Dominanz: Beschwerden durch strogendominanz

Grüsse
derstreeck

Pilz auf dem Kopf?

AliceGoesWrong ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 07.07.11
Hallo,

danke für den Link zu dem Thread. Ja, das mit dem Hautarzt hab ich immer wieder verschoben weil ... wie gesagt. Das steht schon ewig auf meiner Liste.

Hab schon so viel ausprobiert. Kokosöl, Teebaumöl, Apfelessig, GKE, so'n spezielles Shampoo, sogar MMS...nichts hilft dauerhaft. Geh mir jetzt die Haare waschen und vorher 15 Minuten lang die Schicht vom Kopf kratzen.

Hormone wollt ich jetzt mal checken lassen.

Pilz auf dem Kopf?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Mögliche Ursache können auch Allergien sein. Ein Bekannter von mir hatte eine Weizen- und Milchallergie. Dadurch verschuppte auch seine Kopfhaut.

Weitere Ursache Mineralstoff- und Vitaminmängel. Zinkmangel kann zum Beispiel zur Verschuppung führen.

Oder es ist eine bestimmte Form der Neurodermitis oder eine Kombination von einigen möglichen Ursachen.

Grüsse von Juliette

Pilz auf dem Kopf?

AliceGoesWrong ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 07.07.11
Weizen und ich sind eh gute Freunde

Ich seh schon, das ist wieder ne Riesenbaustelle. Meine Haut werd ich jetzt eh angehen. Vielleicht behebt sich der Mist auf der Kopfhaut mit.

Meine trockene Haut hat sich ganz gut geregelt durch Schilddrüsenhormone! Hatte früher öfters trockene Unterarme und Waden, optimal ists noch nicht, aber schuppt nicht mehr.

Geändert von AliceGoesWrong (02.11.14 um 11:44 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht