Lagerungsschwindel und Nystagmus

26.09.07 17:55 #1
Neues Thema erstellen

Rachenqual ist offline
Beiträge: 10
Seit: 02.01.07
Hallo Ihr,

seit 11 Jahren passiert es mir alle Jubeljahre mal, daß ich mir beim Schlafen so blöd etwas im Hals einklemme, daß ich unter massiven Schwindel und Erbrechen leide. So auch vor einer Woche. Eigentlich reicht bei mir ein wenig Massage, ein bißchen Wärme....aber dieses Mal nicht. Mir wird seit einer Woche schwindelig, wenn ich mich im Bett umdrehe und habe tagsüber ständig das Gefühl zu taumeln. Der Neurologe hat bei mir rechttsseitige überschießende Reflexe und ein Augenzittern bei Schwindelbeginn festgestellt.
Jetzt muß ich ins Schädel-MRT und mache mir vor Angst fast in die Hosen.
Angeblich suchen sie eine Entzündung oder vielleicht auch etwas anderes...
Ich weiß, es könnte unzählig viele andere Gründe geben für meine Symptome, aber sie wollen mir nicht so recht in den Sinn kommen.
Wahrscheinlich brauche ich jetzt jemanden, der mir ein wenig gut zuredet.
Könnt Ihr mich ein wenig aufbauen ?

LG Rachenqual

Lagerungsschwindel und Nystagmus

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Rachenqual,

an Deiner Stelle würde ich zusätzlich - vor einem MRT des Kopfes - einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsuchen. Deine Beschwerden könnten mit dem Innenohr zusammenhängen (gutartiger Lagerungsschwindel) Benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel - Wikipedia

Alles Gute!

LG,
Malve

Geändert von Malve (12.08.12 um 09:21 Uhr)

Lagerungsschwindel und Nystagmus

Rachenqual ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 02.01.07
Hallo Malve,

ich bin gestern noch in die Notfallsprechstunde vom HNO gegangen, der meinte, daß es sich sehr wahrscheinlich um das Innenohr handelt. Ich solle meine Medikamente nehmen und brav in die Röhre klettern. Ich hatte eigentlich erwartet, daß etwas mit Infusion und Durchblutungsförderung geschieht.... . Komisch

LG Rachenqual

Geändert von Malve (12.08.12 um 09:21 Uhr)

Lagerungsschwindel und Nystagmus

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Hallo Rachenqual.
So einen Drehschwindel, dass ich ans Bett gefesselt war, habe ich auch einmal erlebt.
Ein schlechter Gesundheitszustand, eine kleine Operation und dann das Gefühl, nicht kürzertreten zu können / dürfen schaue ich bei mir als Gründe dafür an.
Der Körper hat dann einfach mal Massnahmen ergriffen, damit ich mich stillhalten MUSSTE.
In der chinesischen Medizin wird so ein Schwindel mit zu viel " Schleim " in Verbindung gebracht, was durch die Einnahme von Milchprodukten begünstigt wird.
Tatsächlich hatte ich am Tag zuvor aussergewöhnlich viel davon genossen....
Mir wurde als Massnahme sehr starker Pferfferminztee empfohlen, was nicht schlecht war.
Bis jetzt bin ich zum Glück von einer Wiederholung des Ereignisses verschont geblieben. Schulmedizinisch kann über Ursachen in meinem Fall nur gemutmasst werden.
Lass dich also nicht verrückt machen, wenn man nichts Konkretes herausfindet und halt uns doch auf dem Laufenden!
Viel Glück für deine Untersuchung wünscht Sine

Lagerungsschwindel und Nystagmus

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Rachenqual -

mach Dir nicht allzu viele Gedanken; ich glaube nicht, dass bei den Untersuchungen etwas Schlimmes herauskommt. Gutartigen Lagerungsschwindel kenne ich aus eigenem Erleben, es ist auch vorgekommen, dass er mal ca. eine Woche gedauert hat!
Mit bestimmten Übungen (die man auf der entsprechenden Internetseite abrufen kann) ist es manchmal möglich, die Schwindelattacken schneller loszuwerden. Bei mir hat der Arzt darauf hingewiesen und gezeigt, was ich tun muss.

Ich wünsche Dir alles Gute für die Untersuchungen - es wird schon werden

LG,
Malve

Geändert von Malve (12.08.12 um 09:20 Uhr)

Lagerungsschwindel und Nystagmus

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.055
Seit: 16.11.04
Hallo Rachenqual,

ich kann es gut nachvollziehen, dass Du nervös bist. Ich habe auch gerade so eine Stress-Nummer hinter mir und war ganz buzzig deswegen. (Mein Hausarzt hatte wegen meines Durchfalls seit einer Woche den Bauch abgehört und dabei ein Strömungsgeräusch der linken Baucharterie festgestellt. Das kann heißen, dass da etwas ist, was da nicht sein soll Und da ich dauernd Bauchprobleme habe, manchmal Taubheitsgefühle im linken Bein, und meine Mutter Eileiter-Krebs hat - die Eileiter liegen direkt neben dieser Arterie - hatte ich sehr ungute Assoziationen. Der Internist meinte aber, dass die Arterie frei ist und der Unterbauch normal aussieht im Ultraschall ).

Ein Kopf-MRT hatte ich auch schonmal, auch wegen Schwindel. Allerdings war dies mehr so ein Dauerschwindel (Gangunsicherheit) mit kleinen Schwindelanfällen zwischendurch, wo ich dann fast vom Stuhl kippte oder mal gegen eine Hauswand gelaufen bin. Das MRT war trotzdem unauffällig. Mein Schwindel hängt wohl teilweise mit Schlafstörungen/Erschöpfung/Kreislauf zusammen, teilweise mit der HWS.

Wir gehören mit diesem Thema übrigens eher in die Nachbarrubrik Oxidativer/Nitrosativer Stress, insofern, als Kuklinski hier die HWS als einen der verursachenden Faktoren sieht.

Alles Gute für Dich
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

Lagerungsschwindel und Nystagmus

Rachenqual ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 02.01.07
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten. Es beruhigt mich ja zu hören, daß es anderen anscheinend auch schonmal so ergangen ist, daß der Schwindel sie heimsucht und keiner weiß warum.
Das Gemeine an der Sache ist, daß ich mir schon aus Berufsgünden sorgen mache. Ich bin Krankenschwester und habe während meiner Ausbildung unter anderem in der Neurochirurgie gearbeitet, wo ich Menschen aller Altersklassen mit Hirntumoren versorgt habe. Ich war auch schon bei diversen Hirnoperationen dabei und mußte Gewebeproben einschicken...(urgs)
Da kriegt man wahrscheinlich `ne totale Meise, die sich dann bemerkbar macht, wenn es einem selber schlecht geht.
Als das mit meinem Drehschwindel losging vor zwei Wochen, lag ich in der Nacht auf einer anderen Matratze als sonst, die war tierisch weich, und morgens hatte ich ordentlich Nackenschmerzen und halt diesen Schwindel.
Das würde ja zu HWS passen.
Der Neurologe hat aber gleich abgewunken, weil eben noch dieses Augenzittern dazu kam. Und schon wurd mir ein möglicher Hirnabszess zugesprochen, und das Wort "Tumor " konnte ich mir dann selber denken, was ich natürlich auch artig getan habe.
Der Ohrenarzt hat mir nur in meine Wackelaugen geguckt und meinte, daß ich was mit dem Innenohr hätte. Leider hatte ich nicht die Kraft ihn zu fragen, ob er denn nicht auch mal in meine Ohren gucken wolle.
Wie dem auch sei, ich brauche jedenfalls ein Mittel, daß mich bis zum 8. Oktober nicht wahnsinnig werden läßt vor Angst.
Ich kann echt an nichts anderes mehr denken als an diese verfluchte Röhre.
Habt Ihr einen Tipp für mich ?

LG Rachenqual

Lagerungsschwindel und Nystagmus

Rachenqual ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 02.01.07
Hallo Ihr Lieben,

ich hatte heute meine MRT-Untersuchung, die haben nichts ungewöhnliches in meinem Kopf gefunden, und ich bin total erleichtert. Der Schwindel hält allerdings an.

LG Rachenqual

Lagerungsschwindel und Nystagmus

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.055
Seit: 16.11.04
Hallo Rachenqual,

das freut mich, dass bei Dir im Kopf alles richtig ist

Wenn Du mehr Anregungen zu Deinen Symptomen haben möchtest, gäbe es die Möglichkeit, diesen Thread zu verschieben in die Rubrik "Was könnte mein Problem sein?". Dort gehört es eigentlich auch hin, denn mit Neurostress hat es direkt nichts zu tun. Ich würde das gern machen, ist das ok für Dich?

Alles Gute
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

Lagerungsschwindel und Nystagmus

positiveminds ist offline
Beiträge: 14
Seit: 13.11.10
Hallo Ihr Lieben,
Vorgestern hat ein Neurologe bei mir den gutartigen Lagerungsschwindel diagnostiziert.
Den habe ich so 2 mal im Jahr was eigentlich kein Grund zur Sorge ist jedoch erschreck ich mich immer wieder aufs neue da es sehr unangenehm ist.
Na ja jedenfalls gibts da ja bestimmte Übungen um besser damit klar zu kommen und diese habe ich bereits ausprobiert allerdings lässt sich der schwindel kaum bei mir provozieren.Ausserdem frage ich mich ob die Übungen auch anzuwenden sind wenn der Schwindel akut ist.Vielleicht liest dies ja jemand und kennt sich damit etwas aus.Über Antwort würde ich mich freuen.


Optionen Suchen


Themenübersicht