Symptome Krebs?

24.05.13 17:43 #1
Neues Thema erstellen
Symptome Krebs??

Lisa88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 24.05.13
Danke für die beruhigenden Worte.
Die Symptome wie Blässe dunkle Augenringe und starke Behaarung, und harte schmerzlose Lymphknoten in der Achsel und dem Schlüsselbein habe ich schon seit Jahren gehabt ohne, dass ich speziell einen Arzt aufgesucht habe sondern es wurden jedes Jahr nur Routine Bluttests gemacht. All die Jahre habe ich mich mit Make up selbst getäuscht und diese Beschwerden mit der Zeit vergessen.

Aber seit einigen Wochen sind die anderen Symptome dazugekommen die mir wirklich große Sorgen breiteten, da ich all die 5 Jahre nichts unternommen habe. Falls bei mir wirklich Brustkrebs diagnostiziert wird wäre ich am Boden zerstört, da ich zu viel Zeit vergeudet nichts unternommen habe und noch nie einen Gynäkologen aufgesucht habe, wäre der Krebs schon im Endstadium.

Mir fällt auch auf, dass Werte wie Thrombozyten, Leukozyten und Lymphozyten zwar noch nicht unter den Normalwerten sind aber alle die geringsten Werte aufzeigen, und es eine Frage der Zeit ist, bis sie unter die Normalwerte fallen.

LG, Lisa

Symptome Krebs??

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
[quote=Lisa88;925883]
es wurden jedes Jahr nur Routine Bluttests gemacht.
Also, wenn da was ganz Schlimmes gewesen wäre, wäre es bei den Leukozytenwerten auffgefallen...Die gehen dann dramatisch in die Höhe.
Aber seit einigen Wochen sind die anderen Symptome dazugekommen die mir wirklich große Sorgen breiteten, da ich all die 5 Jahre nichts unternommen habe. Falls bei mir wirklich Brustkrebs diagnostiziert wird wäre ich am Boden zerstört, da ich zu viel Zeit vergeudet nichts unternommen habe und noch nie einen Gynäkologen aufgesucht habe, wäre der Krebs schon im Endstadium.
Liebe Lisa, Ist 88 Dein Geburtsjahr?

Bitte vergiss das erst mal mit dem brustkrebs...warum hast du da soviel Angst? Gibt es Brustkrebs in Deiner weiblichen Verwandtschaft? - Um klar zu werden, lass Dir einen termin bei Deiner Frauenärztin machen. Oder da wo Du den Ultraschall hast machen lassen; sprich über Deine Sorgen.
Im Ultraschall war doch alles unauffälllig! Lass dir das nochmals von kompetenter Seite erklären, bitte
Mir fällt auch auf, dass Werte wie Thrombozyten, Leukozyten und Lymphozyten zwar noch nicht unter den Normalwerten sind aber alle die geringsten Werte aufzeigen, und es eine Frage der Zeit ist, bis sie unter die Normalwerte fallen.
dann sprich mit einem Arzt darüber.

Da die Werte eher niedrig sind, kann man mMn Krebs ausschließen....

Bite mache Dich nicht verrückt, sondern mache dir Arzttermine gleich am Montag....

Ich wünsche dir, dass Du Dich am WE gut ablenken kannst.....

Was sagen Deine Freunde, Verwandte zu Deinen Sorgen?

Liebe Grüße mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Symptome Krebs??

Lisa88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 24.05.13
Ja 88 ist mein Geburtsjahr, ich habe wirkliche großen Verdacht auf Brustkrebs weil sich die linke Brust vor ca 5 Jahren zu verändern begann und ich noch nie einen Gynäkologen aufgesucht habe, obwohl es in meiner Familie keine Krebsfälle gab sind eh nur 10% der Brustkrebsfälle erblich.

Ich kann mit meiner Familie über diese Sorgen nicht sprechen sie wären am Boden zerstört wen sie das alles erfahren würden. Weil sie haben schon vor Jahren als ich noch keine Symptome hatte bemerkt, dass ich nicht gesund aussehe aber ich habe nichts gesagt, dass ich jetzt wirklich bereue.

Wenn ich vor 5 Jahren gleich zum Gynäkologen gegangen wäre, wäre ich jetzt geheilt und würde wahrscheinlich lange leben. Jetzt werde ich bin ich mir zu 90% sicher nach einpaar Jahren im Kampf mit dem Krebs sterben.
Ich bete täglich zu Gott, dass er mir meine Gesundheit zurückgibt, aber ich weiß auch, dass jeder Mensch sein Schicksal selbst in der Hand hat.

Jetzt habe ich am Montag einen Termin beim Gynäkologen ausgemacht befürchte nur das schlimmste.

LG, Lisa

Symptome Krebs?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe Lisa,

bitte mache Dich nicht verrückt. Die Brust wurde im Ultraschall untersucht. Keine Auffälligkeiten , wie Du schreibst.
Dafür schreibst Du Eingangs, die Lymphknoten unter den Achseln UND in den Leisten sind betroffen. Drsweiteren schreibst Du von Oberbauchdruck o.ä.
Ich kenne sehr viele Leute in Deinem Alter, sehr verbreitet sind leider in dem Alter Magen Darm Probleme. Oft , weil man schlicht nichg weiss, wie man sich gut ernährt.
Ich würde zumindest einen Teil Deiner Problemursachen auch in dem Bereich suchen.
Es gibt bestimmte Nahrungsmittelintoleranzen oder Unverträglichkeiten, die grossen Einfluss auf den Stoffwechsel haben.
Und was die Behaarung angeht, es gibt auch Hormonprobleme, die dazu führen.
Du solltest Dich gut untersuchen lassen. Aber dazu auch einiges Wissen anlesen.
Stress macht krank, es gilt also, so viel wie möglich zu wissen, um nicht unnötige Ängste zu haben.

Was isst Du so ?
Wie viel Schlaf bekommst Du regelmässig?
Nimmst Du die Pille?
Gibt es bekannte Unverträglichkeiten / Allergien in der Familie?
Blutarmut / Anämie/ Eisenmangel ...fallen mir zu blasser Haut und Augenringen noch ein.
Alles behandelbar.

Wünsche Dir viel Erfolg beim Informieren.

LG K.
__________________
LG K.

Symptome Krebs??

Lisa88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 24.05.13
Hallo Kullerkugel,

ich ernähre mich seit Jahren sehr verschieden und umfangreich, noch nie habe ich irgendwelche Unverträglichkeiten oder Allergien gehabt. Die Pille nehme ich gar nicht weder rauche ich noch trinke Alkohol. Blutarmut / Anämie/ Eisenmangel habe ich gar nicht wurde eich Blutbild auch untersucht und alles der Norm entsprechend. Genügend Schlaf habe ich immer gehabt, aber seit dem Auftreten dieser Symptome bin ich um 10 Uhr schon müde wache plötzlich um 6 Uhr.
Oh Gott habe ganz vergessen zu erwähnen, dass seit kurzem auch Wirbelsäuleschmerzen im Brustbereich spüre wenn ich den Hals bewege was meinen Verdacht auf Knochenmetastasen bekräftigt.
Wieso tut mir Gott in so jungem Alter das an?

Wollte euch noch um Rat falls ich wirklich Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium haben sollte, soll ich eurer Meinung nach meiner Familie erzählen, dass ich vor Jahren schon Verdacht auf krebs hatte oder lieber so tun als ob ich nichts vom Krebs geahnt habe? Bitte um Rat.

Wäre es eurer Meinung nicht gescheiter am Montag zum Hausarzt zu gehen und eine Überweisung zur Leberultraschall bzw. Lungenröntgen geben zu lassen oder lieber doch zum Frauenarzt zu gehen.

Symptome Krebs??

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
[quote=Lisa88;926004]

ich ernähre mich seit Jahren sehr verschieden und umfangreich, noch nie habe ich irgendwelche Unverträglichkeiten oder Allergien gehabt. Die Pille nehme ich gar nicht weder rauche ich noch trinke Alkohol. Blutarmut / Anämie/ Eisenmangel habe ich gar nicht wurde eich Blutbild auch untersucht und alles der Norm entsprechend. Genügend Schlaf habe ich immer gehabt, aber seit dem Auftreten dieser Symptome bin ich um 10 Uhr schon müde wache plötzlich um 6 Uhr.
Einerseits klingt da doch vieles ganz gut....und könnte es sein, dass Dich deine übermäßigen Sorgen dich wach werden lassen? Solche Sorgen können sehr arg stressen, was energieraubend ist und Dich ermüden lässt.

Ich rate Dir doch inständig, nehme Dir für heute und morgen was Interessantes vor, lenke Dich ab, gehe spazieren, damit Dein vegetatives Nervensystem etwas zur Ruhe kommt.

Oh Gott habe ganz vergessen zu erwähnen, dass seit kurzem auch Wirbelsäuleschmerzen im Brustbereich spüre wenn ich den Hals bewege was meinen Verdacht auf Knochenmetastasen bekräftigt.
Wieso tut mir Gott in so jungem Alter das an?
Deine Sorgen können Anspannungen hervorrufen, die sich im Rücken bemerkbar machen.

Bitte lese doch unsere (auch Kullerkugels) beruhigenden Sätze und versuche sie ernst zu nehmen.

Wollte euch noch um Rat falls ich wirklich Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium haben sollte, soll ich eurer Meinung nach meiner Familie erzählen, dass ich vor Jahren schon Verdacht auf krebs hatte oder lieber so tun als ob ich nichts vom Krebs geahnt habe? Bitte um Rat.
Meiner Meinung nach hast keinen Brustkrebs, auch nicht im Anfangsstadium.

Wäre es eurer Meinung nicht gescheiter am Montag zum Hausarzt zu gehen und eine Überweisung zur Leberultraschall bzw. Lungenröntgen geben zu lassen oder lieber doch zum Frauenarzt zu gehen.
Ich würde als erstes zu dem Arzt gehen, der den Brust-Ultraschall machte gehen, und nochmals eine Erklärung des Ultraschalls einholen. (so wie ich es Dir bereits schrieb)

Und jetzt ab in die Natur....den Boden unter die Füße bekommen!

Liebe Grüße, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Symptome Krebs??

Lisa88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 24.05.13
Ok ich werde mich versuchen zu beruhigen auch wenn ich eine schlimme Krankheit haben sollte würde die Angst und der Stress wie ihr auch sagt alles nur noch verschlimmern.

Das blöde ist, dass die Ärztin die den Ultraschall gemacht hat nur die Radiologie Ärztin war also nur Röntgen und so macht und ohne Überweisung gar nicht erreichbar ist. Sie hat mir auch nicht mal Ultraschallbilder bzw einen Befund mitgegeben.

LG, Lisa

Symptome Krebs?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Lisa,

was meinst Du mit umfangreicher unf verschiedener Ernährung?

LH K.
__________________
LG K.

Symptome Krebs??

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
[quote=Lisa88;926013]
Ok ich werde mich versuchen zu beruhigen auch wenn ich eine schlimme Krankheit haben sollte würde die Angst und der Stress wie ihr auch sagt alles nur noch verschlimmern.
Bitte, Du hast allerhöchstwahrscheinlich keinen Krebs....

Sie hat mir auch nicht mal Ultraschallbilder bzw einen Befund mitgegeben.
Den Befund hat aber deine Frauenärztin bzw. Hausärztin; mit denen kannst du den Befund durchgehen.


Gruß, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Symptome Krebs??

Lisa88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 24.05.13
Hallo,
ich habe jetzt eine Mammographie machen lassen und wieder die Sonographie.
Mich wundert es, dass die Radiologieärztin Auffälligkeiten auf den Mammographiebildern zwar entdeckt hat, aber auf den Ultraschallbildern nichts auffälliges sieht. Muss jetzt bis Donnerstag warten bis ich die Befunde bekomme was mich schon bissil verrückt macht.

Also die Leber ist bei mir in Ordnung.
und die Behaarung ist aufgrund eines Testosteronüberschusses entstanden, wisst ihr vielleicht was hier die Ursache sein kann, hab Angst wegen Hirntumoren/Nierentumoren.

Allerdings habe ich wirklich Knochenschmerzen wirbelsäule rippen, knie etc, und werde die Gedanken nicht los, dass es Knochenmetastasen sind sollte vielleicht zum Orthopäden gehen.

Wäre wirklich erleichtert wen diese Schmerzen aufgrund des Vitamin D Mangels entstehen, aber umgekehrt kann eine Vitamin D Mangel aufgrund von Knochenmetastasen entstehen?

Liebe Grüße
Lisa

Geändert von Lisa88 (31.05.13 um 19:20 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht