Lunge? Kann nicht richtig durchatmen etc.

23.05.13 13:30 #1
Neues Thema erstellen

Mholzmichel ist offline
Beiträge: 158
Seit: 04.03.09
Seit einigen Wo. habe ich das Gefühl nicht richtig durchatmen zu können.
War beim HA, AB 1 Woche und ein Spray 1x tgl.
Abends und morgens war es am Schlimmsten, wie nach luft ringen, also mehr oder weniger bewusst tief atmen, pfeiffen dabei und immer versucht abzuhusten, ging nicht. Morgens nach dem Aufstehen wieder abhusten versucht ging nicht, nur ganz minimal. Wenn sich dann doch mal bissl was gelöst hat ging der Atem besser.
Nach und nach hat sich das dann ein wenig gegeben und kurz danach ging es wieder los. Wieder 1 Wo. AB und immer noch kein Erfolg.
Ich hab gemerkt dass ich auch keine Leistung mehr habe und schnell außer Puste bin.
Noch was anderes, wenn ich abend im bett liege, da fällt es mir am Meisten auf, höre ich meinen Pulsschlag im linken Ohr, aber nicht als klopfen, mehr als dumpfes Rauschen. Alos so pff pff. Mein HA meinte mal die nase zuhalten und Ausatmen, bringt nichts geht mir aber mörderisch auf den Geist, ach ja Ohrgeräusche hab ich auch, als Rauschen und pfeiffen.
Vertrauen zum HA, nicht mehr, dem muste alles aus der nase ziehen, wenn du Glück hast horcht er dich mal ab


margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Mholzmichel,


aus der Ferne ist das schwer einzuschätzen, was das sein könnte.

Ich hatte vor x-Jahren mal heftige Rasselgeräusche auf der Lunge. Man hörte jeden Atemzug. Ich wurde auf Asthma behandelt und es wurde nicht besser.
Als ich wegen eitrigem Auswurf aus den Nasennebenhöhlen ein Antibiotikum - ein Gyrasehemmer, nämlich Tarivid - bekam, gingen die Rasselgeräusche weg.
Ich hatte zuvor auch oft Tetracycline bekommen, die offenbar nie richtig wirkten.

Gyrasehemmer sind relativ teuer, wirken aber gegen sehr viele und vor allem auch oft gegen resistente Bakterien.

Welche Antibiotika hattest Du bisher dagegen genommen?
So wie Du es schilderst, hat das eine AB ein bißchen gewirkt.

Man kann von dem ausgehusteten Sekret auch einen Abstrich machen und dann austesten welches AB wirkt.


Wenn ein Gyrasehemmer unter den genommenen AB war und es dennoch nicht besser wurde, würde ich vermuten, dass die Ursache nicht in einer bakteriellen Infektion liegt.

Wie heißt das Spray, dass Dir der HA verschrieben hat?



Warst Du auch schon beim Lungenfacharzt?


LG
Margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller


Mholzmichel ist offline
Themenstarter Beiträge: 158
Seit: 04.03.09
Bei den AB weiß ich nicht mehr, warn 2 verschiedene.
das Spray ist Salbu Hexal, soll die Bronchien weiten.
Zum Lungen mann geh ich nä. Monat, aber auch nur auf mein "Drängeln.


MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.207
Seit: 15.05.13
Hallo Mholzmichel,

die Ohrgeräusche waren bei mir rechts, ich hatte dort zwei mit für mich unverträglichen Kunststofffüllungen gefüllte Zähne. Nachdem mir die Füllungen entfernt wurden, sind die Geräusche und die dort in der Nähe aufgetretenen partiellen Entzündungen des Zahnfleisches verschwunden, und das Problem war somit gelöst.

Wegen Deiner Lunge solltest Du zum Lungenarzt gehen. Das kann eine Unverträglichkeitsreaktion sein, aber auch eine durch Erreger bedingte Entzündung.


Mholzmichel ist offline
Themenstarter Beiträge: 158
Seit: 04.03.09
Danke für Eure Hinweise, also als nächstes ist der Augenarzt dran (hab ich auch Probl.) am 3.6., am 16. Lungenfacharzt, und Kardiologe muss ich noch termin machen.
Scheiße wenn man älter wird.
Koloskopie ist auch schon wieder 2 jahre her, oje oje


Eisenstein ist offline
Beiträge: 145
Seit: 04.02.13
Zitat von Mholzmichel Beitrag anzeigen
Seit einigen Wo. habe ich das Gefühl nicht richtig durchatmen zu können.
War beim HA, AB 1 Woche und ein Spray 1x tgl.
Abends und morgens war es am Schlimmsten, wie nach luft ringen, also mehr oder weniger bewusst tief atmen, pfeiffen dabei und immer versucht abzuhusten, ging nicht. Morgens nach dem Aufstehen wieder abhusten versucht ging nicht, nur ganz minimal. Wenn sich dann doch mal bissl was gelöst hat ging der Atem besser.
Nach und nach hat sich das dann ein wenig gegeben und kurz danach ging es wieder los. Wieder 1 Wo. AB und immer noch kein Erfolg.
Ich hab gemerkt dass ich auch keine Leistung mehr habe und schnell außer Puste bin.
Noch was anderes, wenn ich abend im bett liege, da fällt es mir am Meisten auf, höre ich meinen Pulsschlag im linken Ohr, aber nicht als klopfen, mehr als dumpfes Rauschen. Alos so pff pff. Mein HA meinte mal die nase zuhalten und Ausatmen, bringt nichts geht mir aber mörderisch auf den Geist, ach ja Ohrgeräusche hab ich auch, als Rauschen und pfeiffen.
Vertrauen zum HA, nicht mehr, dem muste alles aus der nase ziehen, wenn du Glück hast horcht er dich mal ab

Hallo Holzmichel,

dieses Problemchen ist ganz bestimmt nicht nur mal so in den letzten Wochen aufgetreten.
Ganz bestimmt hast Du unbewusst kleine Vorboten ignoriert.
Hast Du schon mal über Wassermangel und Übersäuerung nachgedacht?
Ein Arzt behandelt nur Symptome und verschreibt dementsprechend Medikamente, auf ein Fragespiel lässt er sich nur ungerne ein, das würde mal locker 2 Stunden in Anspruch nehmen. Dafür haben die wenigsten Ärzte heute noch Zeit!
Also nehme Deine Gesundheit selbst in die Hände!
Wenn eine Übersäuerung vorliegt, werden die Körperflüssigkeiten (Blut, Lymphe, Speichel usw.) in den Fließeigenschaften sehr stark gehemmt. Die inneren Zellstrukturen und die Organe vermüllen langsam.
Kommt auch noch eine Dehydration hinzu, wird der ganze Müll nicht mehr ausreichend ausgeleitet.
Hier könnte man durch gezieltes Wassertrinken und Nahrungsumstellung auf basische Nahrung, Abhilfe schaffen.
Denke daran: Wasser lässt sich durch keine andere Flüssigkeit ersetzen!

Mit den besten Grüßen
Eisenstein

Geändert von Eisenstein (23.05.13 um 17:56 Uhr)

Lunge? Kann nicht richtig durchatmen etc.

Mholzmichel ist offline
Themenstarter Beiträge: 158
Seit: 04.03.09
kann man probieren

Geändert von Mholzmichel (23.05.13 um 17:58 Uhr)


MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.207
Seit: 15.05.13
Verzeihung, ich habe wohl übersehen, dass Du schon vorhattest, zum "Lungenmann" zu gehen. Es ist unvorstellbar, dass der HA es nicht für nötig hält zu überweisen, wenn man solche Symptome hat.

Noch etwas: Wurde Dein Herz auch richtig abgehört? Es sollte in solchen Fällen vorsorglich ausgeschlossen werden, dass die Lungenprobleme nicht damit zusammenhängen.

Lunge? Kann nicht richtig durchatmen etc.

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.207
Seit: 15.05.13
Vielleicht sollte man den HA wechseln, wenn er keine Lust hat zu arbeiten.

Lunge? Kann nicht richtig durchatmen etc.

Mholzmichel ist offline
Themenstarter Beiträge: 158
Seit: 04.03.09
Zitat von MiglenaN Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte man den HA wechseln, wenn er keine Lust hat zu arbeiten.
Hab ich evtl. vor. Der "gute Mann" guckt dich ja kaum an wenn du im Sprechzimmer bist, da kann ich auch gleich mit der Liege reden
Ist bloß nicht so einfach wo anders rein zukommen. Na mal sehn.
Früher hatten die Hausärzte deinen ganzen Schei... im Kopf, aber heute nur noch zack zack


Optionen Suchen


Themenübersicht