Gefühl, aus der Realität zu fallen?

23.05.13 13:28 #1
Neues Thema erstellen

David3 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 23.05.13
Hallo,

mein problem ist etwas schwierig zu beschreiben, ich hoffe ihr versteht das trotzdem. Während eines Urlaubs ist das Problem das erste mal aufgetreten. Wir sind viel gegangen und waren fast immer auf den Beinen ohne Pause, ich fühlte mich jedoch noch recht fit. danach gingen wir zu einer veranstaltung wo es aufeinmal seltsame Lichteffekte gab, und zwar war es einmal komplett dunkel und dann wieder komplett Hell. Und hier hat alles angefangen. Ich hatte ein total komisches Gefühl, ich dachte in etwa ich würde mich in einem Traum befinden und dieser würde zusammenbrechen, ich hab die welt einfach ganz komisch wahr genommen und es war wirklich ein sehr grausames gefühl. Ich konnte nichtmehr gerade stehn sondern musste mich hinsetzten. Ich machte die ganze Zeit die Augen zu da ich so die realität nichtmehr sah und das gefühl nachlass. Es waren immer nur kurze anfälle, aber sehr dicht hintereinander, so als würde ich bewusstlos werden. Schließlich kam ich in ein krankenhaus wo ich gründlich untersucht wurde, allerdings nichts gefunden wurde. Anstatt dieser kleinen anfälle wurde es permanent so, allerdings nicht so stark. Nach ca. 5 tagen hat es dann komplett aufgehört und alles war wieder normal. Es sei noch zu erwähnen, das ich ausreichend getrunken und gegessen habe.

Seit diesem tag begann der Horror auch schon. So lächerlich es klingen mag, ich habe öfters in Träumen dieses gefühl wieder gehabt. Als würde ICH SELBER das gefühl verursachen. Meine theaorie bestätigte sich schließlich, als ich angefangen habe zu Arbeiten. Allerdings hatte ich dort den ganzen tag nichts gegessen, war aber nicht so erschöpft wie damals auf dem Urlaub. Ich bekam wieder so ein gefühl als würde das was damals passierte wieder los gehn. Dann erinnerte ich mich, ich hatte Angst dass das passieren würde, und sofort bekam ich wieder einen solchen kurzen Anfall. Natürlich geriet ich total in Panik, aber ich wollte nicht schon wieder so blöd darstehen wie damals, also unterdrückte ich das irgentwie. es war wieder so ein gefühl als ob einem alles unecht erscheint und man jeden moment umfallen würde.
Ich hab echt Angst das mir das jetzt mein ganzes Leben lang immer kommt, die Ärzte haben ja nichts gefunden, kann mir einer von euch Helfen?

Gefühl, aus der realität zu fallen?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo David,

Ja dein Text ist schwierig zu verstehen.

Ich versuche es mal kurz zu fassen.

Du hast kurze Anfälle mit einem Unwirklichkeitsgefühl. Ähnlich einem Schwindelanfall?

Hast du noch weitere Symptome dabei wie Müdigkeit, Augenbrennen, Atemprobleme, Druck in der Brust?

Unabhängig von deiner Geschichte, würde ich das Standartprogram fahren. Ich meine, Punkte die oft nicht ausreichend untersucht werden aber häufig sind.

Schilddrüse untersuchen lassen.

Mikronährstoffmängel wie Magnesium oder Vitamin D Mangel. Da müsstest Du mal im Forum etwas stöbern, was es noch gibt und was zu beachten ist.

Falls Du auch Verdaungsprobleme oder Blähungen hast Fruktoseintoleranz, Sorbitintoleranz, Laktoseintoleranz.

Schau mal hier: Kommen Dir diese Symptome bekannt vor? HIT > Symptome

Grüsse
derstreeck

Grüs

Gefühl, aus der realität zu fallen?

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.214
Seit: 15.05.13
Hallo David,

ein solches Problem kenne ich nicht, habe allerdings jetzt spontan bei Google gesucht. Wirklich interessantes Phänomen.

Vielleicht findest Du hier eine Erklärung? Ein Textausschnitt:

"Neonlicht" macht krank!

Russische Wissenschaftler fanden heraus,daß sich das Geflimmer von Leucht-
stofflampen eindeutig meßbar auf die Gehirnwellen überträgt.Nach der Auf-
stellung eines Elektro-Enzephalographen in einem Raum zeigten sich im EEG
permanent Störungen mit Netzfrequenz.Man vermutete Elektrosmog und schirmte
die im Raum installierten Leuchtstofflampen sorgfältig elektrisch ab.
Bei erneuten Messungen zeigten sich die gleichen Störungen mit leicht ver-
ringerter Intensität erneut.Wurden die Augen des Untersuchten abgedeckt,so
verschwand das Brummsignal.Es war also durch das Flimmerlicht optisch ins
Gehirn übertragen worden.Auf diesem Prinzip basieren auch optische Mind-Ma-
chines,die durch langsames Flimmern die Gehirnwellen in einen Zustand tie-
fer Entspannung herunterzusynkronisieren versuchen.Unser Nervensystem über-
trägt Signale bis ca. 1000Hz,wobei hohe Flimmerfrequenzen in der bewußten
Wahrnehmung stark gedämpft werden.Wahrnehmbare Frequenzen über ca. 12Hz
(Netzfrequenz hat 50Hz) erzeugen i.a. Streß.

4. Elektrosmog - Aus Netzbrumm wird Schädelbrumm!

Elektrosmog im Bereich bis ca. 1000Hz kann direkt elektromagnetisch ins
Nervensystem induziert werden.Höhere Frequenzen stören oder zerstören durch
Resonanz den Zellstoffwechsel.E-Smog niederer Frequenz hat eine ähnliche,
jedoch weit intensivere Wirkung wie Flimmerlicht und verursacht bei hoher
Intensität schwere Zerstörungen im Nervensystem.Das intensive Dauersignal
kann Nervenzellen in kurzer Zeit durch Überlastung zerstören;es wirkt ähn-
lich,als würde ein Computer in einen Mikrowellenherd gestellt.
Mehrere Versuchsteilnehmer,die in einem Labor eine starke NF-Induktions-
spule als Mind-Machine mißbraucht hatten,mußten in psychiatrische Behand-
lung,da sie hinterher unter der Wahnvorstellung litten,von einem UFO ent-
führt worden zu sein.
In Räumen,die dem Lernen oder der Erholung dienen,darf in einem Taschenra-
dio auf Mittelwelle kein Brummen hörbar sein.In anderen Räumen darf der
Brumm nicht stärker sein,als etwa das Rauschen des Radios selber.

Unabgeschirmte Leuchtstoffröhren erzeugen ein elektromagnetisches Brummfeld
von einer Intensität,die um mehrere Zehnerpotenzen höher liegt,als das Feld
gleichheller Glühlampen.Sie sind daher unabgeschirmt eigentlich für Ruhe-
räume oder Unterrichtsräume ungeignet.

Das elektrische Gleichfeld,d.h. die natürliche Luftelektrizität von ca
+130V/m gegen Erde ist von elementarer Bedeutung für das Wohlbefinden und
die Funktionsfähigkeit unseres Immunsystems.
Die übliche Stahlbetonbauweise oder - schlimmer noch - die Installation ge-
erdeter Blechdecken stören das Gleichfeld erheblich,sodaß ein Daueraufent-
halt in solchen Räumen Streß erzeugt und zu gesundheitlichen Schäden führt.
Abhilfe kann durch ein elektrisch erzeugtes,künstliches Gleichfeld geschaf-
fen werden.In einer Näherei mit installierter Gleichfeldanlage wurde diese
zu Versuchszwecken ausgeschaltet.Sofort machte sich eine gereizte Stimmung
breit und die Arbeitsleistung sank um ca.20%.Nach Wiedereinschalten norma-
lisierte sich die Stimmung in wenigen Minuten.

Alle für Leuchtstofflampen genannten Probleme betreffen in ähnlicher Weise
auch die Bildröhren von Fernsehgeräten und Computermonitoren.

Und hier ist der ganze Artikel:
"Neonlicht" macht krank!

Gefühl, aus der realität zu fallen?

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo David,


zuerst wäre es gut, wenn man mehr über Dich erfahren würde.

Wie alt bist Du?
Nimmst oder nahmst Du Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel ein? Wenn ja, welche?
Hast Du noch andere Probleme außer den von Dir geschilderten?

Was wurde bisher untersucht?
Hat Dich auch ein Neurologe untersucht? Und wenn ja, was hat er untersucht?
Hast Du die Blutwerte, die man bei Dir untersuchte?

Treten diese Anfälle nur im Stehen auf oder auch beim Sitzen und Liegen?
Wird es besser, wenn Du Dich setzt oder hinlegst?


LG
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Gefühl, aus der realität zu fallen?

David3 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 23.05.13
Danke schonmal für die zahlreichen Antworten

Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Hallo David,



Du hast kurze Anfälle mit einem Unwirklichkeitsgefühl. Ähnlich einem Schwindelanfall?

Hast du noch weitere Symptome dabei wie Müdigkeit, Augenbrennen, Atemprobleme, Druck in der Brust?

Unabhängig von deiner Geschichte, würde ich das Standartprogram fahren. Ich meine, Punkte die oft nicht ausreichend untersucht werden aber häufig sind.

Schilddrüse untersuchen lassen.


Genauso könnte man es sagen.
Ich habe sonst, auser Panik (Angst, schweres Atmen) keine weiteren Symthome dabei.
Die im Krankenhaus waren ziemlich gründlich, es wurden auch entsprechend EEGs bei einfluss von Lichteffekten gemacht, allerdings ohne befunde. Die Schilddrüse scheint auch in Ordnung zu sein


Diese Anfälle treten in der tat nur im Stehen auf, im sitzen teilweise(bei geschlossenen Augen überhaupt nicht), und im liegen auch mit geöffneten augen überhaupt nicht. Ich hätte noch erwähnen sollen, das ich seit langer Zeit irgentwie alles "kontrollieren" muss zb. wenn ich etwas in einen Schrank lege kann ich mir oft nicht sicher sein ob ich das wirklich reingelegt habe und schaue folglich die ganze zeit nach und mache komische tests. Sowas kann auch schonmal 15 min dauern bis ich mir endgültig sicher bin dass das was passierte wirklich passiert ist. Das tritt aber nur auf wenn ich alleine bin und es keine "Zeugen" gibt. Ich habe auch keinen Stress oder so zur Zeit, was ja öfters die Ursache für sowas sein soll

Gefühl, aus der realität zu fallen?

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.214
Seit: 15.05.13
Weiter gesucht, fand ich heraus, dass es sich bei solchen Lichtshows um Laser-Effekte handelt (ich hoffe, dass ich Dich diesbezüglich richtig verstanden habe, also sog. Moving Lights oder Laser Movinghead).

Hier könnte man vielleicht hilfreiche Hinweise finden:

Showlaser

Laseranlagen können sehr gefährlich sein. Welche Sicherheitsvorschriften ihr beachten müsst, wann ein Laserschutzbeauftrage (LSB) dabei sein muss und wie viel Watt ihr überhaupt braucht wird hier diskutiert.
Showlaser [Licht]

Gefühl, aus der realität zu fallen?

David3 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 23.05.13
Zitat von MiglenaN Beitrag anzeigen
Weiter gesucht, fand ich heraus, dass es sich bei solchen Lichtshows um Laser-Effekte handelt (ich hoffe, dass ich Dich diesbezüglich richtig verstanden habe, also sog. Moving Lights oder Laser Movinghead).

Hier könnte man vielleicht hilfreiche Hinweise finden:



Showlaser [Licht]
Danke für die Antwort.
Die Moving lights waren ja noch ziemlich harmlos, das was ich meine ist eher so:
Stell dir einen raum vor wo es komplett dunkel ist, dann geht aufeinmal überall das Licht(weißes Licht) an und du siehst kurz etwas. Danach geht es sofort wieder aus und sowas in einem so schnellen tempo das man nur einzelne Bilder von der realität sieht, aber nie eine bewegung.

Gefühl, aus der realität zu fallen?

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.214
Seit: 15.05.13
Ich kann mir schon vorstellen, dass einige ausgeklügelte Effekte (Licht, Musik und dergleichen) Einfluss auf das Gehirn haben können. Warum aber bei Dir der Effekt so lange anhält- das ist die spannende Frage.

Gefühl, aus der Realität zu fallen?

David3 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 23.05.13
Habt ihr noch weitere Antworten?


Optionen Suchen


Themenübersicht