Harter Oberbauch und Übelkeit

18.05.13 19:38 #1
Neues Thema erstellen

epsacori ist offline
Beiträge: 4
Seit: 18.05.13
Guten Tag,

Ich: männlich, 67 Jahre alt, in jungen Jahren Raucher, Rentner.

Seit vielen Jahren leide ich an Verdauungsproblemen die sich in den letzten Jahren verstärkt haben:

- seit fast 1 Jahr hervortretender, harter Oberbauch, nach jeder Malzeit zunehmend
- Druck-und permanentes Übelkeitsgefühl, Öfteres Aufstossen
- öfters harter Stuhl fast immer in gleicher Farbe (braun)
- gelegentlicher Juckreiz
- erhöhte Blutzuckerwerte
- gelegentlich Milch und Früchte Intoleranz
- alle 2 Monate muss ich meinen Darm mit Zunahme von Abführmitteln total entleeren.
- Während bestimmter Körperübungen (wenn die Muskeln des Oberkörpers angespannt sind und ich mich auf meine Arme abstütze) zeigt sich in der Mitte zwischen Ober und Unterbauchein ein hervortretendes "etwas" (Gallenblase ?) ca. 3-5 cm breit und etwa 10 cm lang und an der Oberfläche weich .

- kein Fieber, kein Appetitmangel, keine Gelbfärbung der Augäpfel, Urin ist gelb aber nicht dunkel.

Kann es sich evtl. um Pankreaskrebs handeln oder was sind die naheliegensten Erklärungen zu meinem Verdauungsproblem?


Harter Oberbauch und übelkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo epsacori,

warst Du denn schon bei einem Arzt mit Deinen BEschwerden? Am besten bei einem Gastroenterologen?
Offensichtlich funktioniert Dein Darm nicht besonders gut. Jetzt ist nur die Frage, warum.

Du schreibst, daß Du "gelegentlich" eine Milch- und Früchte-Intoleranz hast. Das klingt für mich seltsam. - Meiner Meinung nach hat man entweder eine Laktose-Intoleranz oder man hat eine Allergie auf Bestandteile der Milch (Kuh). Ist das denn bei Dir überprüft worden bzw. hast Du das selbst überprüft durch Weglassen von Milch überhaupt?
Das gleiche gilt für die Fruktose...
Lebensmittel-Intoleranzen - Das Ende der Symptombekämpfung

Ist der erhöhte Blutzucker näher angeschaut worden? Hast Du Diabetes?

Dieses "Etwas", das sich bei Anspannung im Oberbauch zeigt: warst Du damit schon beim Arzt? Ich habe keine Ahnung, was das sein könnte. Aber am Ende hast Du irgendeinen Bruch? Und der sollte beobachtet oder behandelt werden.

Ist Deine Bauchspeicheldrüse schon untersucht worden?
Wie sind Deine Leberwerte?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Harter Oberbauch und übelkeit

epsacori ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 18.05.13
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo epsacori,

warst Du denn schon bei einem Arzt mit Deinen BEschwerden? Am besten bei einem Gastroenterologen?
Offensichtlich funktioniert Dein Darm nicht besonders gut. Jetzt ist nur die Frage, warum.

Du schreibst, daß Du "gelegentlich" eine Milch- und Früchte-Intoleranz hast. Das klingt für mich seltsam. - Meiner Meinung nach hat man entweder eine Laktose-Intoleranz oder man hat eine Allergie auf Bestandteile der Milch (Kuh). Ist das denn bei Dir überprüft worden bzw. hast Du das selbst überprüft durch Weglassen von Milch überhaupt?
Das gleiche gilt für die Fruktose...
Lebensmittel-Intoleranzen - Das Ende der Symptombekämpfung

Ist der erhöhte Blutzucker näher angeschaut worden? Hast Du Diabetes?

Dieses "Etwas", das sich bei Anspannung im Oberbauch zeigt: warst Du damit schon beim Arzt? Ich habe keine Ahnung, was das sein könnte. Aber am Ende hast Du irgendeinen Bruch? Und der sollte beobachtet oder behandelt werden.

Ist Deine Bauchspeicheldrüse schon untersucht worden?
Wie sind Deine Leberwerte?

Grüsse,
Oregano
Hallo Oregano,

Vielen Dank für deine Antwort.
In 10 Tagen habe ich einen Termin bei einem Gastroenterologen.
In 2 Fällen haben sich Intoleranz-Probleme nach dem Verzehr von Kuhmilch eingestellt und einmal nach dem Verzehr von süssen Mangos (Erbrechen und Stuhl). Nach weglassen der Milch hat sich das gebessert. Jetzt trinkle ich wieder Milch aber nur in kleinen Portionen.
Nach Aussage des Artztes habe ich keine Diabetis aber erhöhe Blutzuckerwerte und auch erhöhter Bludruck (140/80)
Nächste Woche werde ich einen tomografie TAC des Abdomens machen lassen.
Die Leberwerte wurden bisher nicht festgestellt.
Auch habe ich jetzt innerhalb einer Woche 2 Kg an Gewicht verloren...Ich esse zwar etwas weniger und mit geringerem Fettgehalt damit die Bauchregion nicht weiter anwächst oder die Baudecke härter wird aber 2 Kg sind schon ziemlich viel..

Falls die Bauchspeicheldrüse die Ursache meiner Probleme ist, wie sollte man sich da bezüglich des Essens verhalten?

Vor kurzem habe ich mich einer Akupunkturbehandlung unterzogen und Blähung des Bauches ging zunächst etwas zurück aber nach längerer Behandlung stellte sich keine wesentliche Besserung ein.

Harter Oberbauch und Übelkeit

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.214
Seit: 15.05.13
Epsacori:

Nach Aussage des Artztes habe ich keine Diabetis aber erhöhe Blutzuckerwerte und auch erhöhter Bludruck (140/80)
Soweit ich weiß ist ein Wert 140/80 normal.

Harter Oberbauch und Übelkeit

epsacori ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 18.05.13
Hallo MiglenaN,

Mir wurde gesagt dass der vorgestellte Durchnittswert an der Grenze zwischen normal und erhöht liegt wobei während der Ruheperiode (nachts) der Wert " normal" und während der aktiven Periode erhöht ist ; gelegentlich war der Wert auch bis auf 162 geklettert.

Harter Oberbauch und Übelkeit

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.214
Seit: 15.05.13
Der Blutdruck bleibt ja nicht konstant, sondern verändert sich, je nach Situation. Das hat auch seinen Sinn, Anpassung des Körpers an die Umstände. Nur wenn er ständig erhöht ist, sollte man über mögliche Ursachen nachdenken.

Ich bin kein Arzt, deshalb kann ich nur meine subjektive Meinung und Erfahrung mitteilen. Früher galt ein oberer Wert 100 + Alter als normal. Heute gelten schon niedrigere Werte als abnorm. Morgen kann es passieren, dass 2/3 der Bevölkerung einen erhöhten Blutdruck diagnostiziert bekommen. Die Zeiten ändern sich, und wir werden immer kranker und behandlungsbedürftiger.

Harter Oberbauch und Übelkeit

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.214
Seit: 15.05.13
Zu Deinen Beschwerden: Man sollte auf jeden Fall vorsorglich einen Darmverschluss vom Arzt ausschließen lassen.

Was ist eigentlich mit Deiner Galle, ist sie in Ordnung?

Harter Oberbauch und Übelkeit

epsacori ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 18.05.13
Lässt sich ein evtueller Darmverschluss durch eine tomografie TAC des Abdomens feststellen?

Vor einem Jahr wurde eine Gallenstein festgestellt aber nach einer vor kurzem estellten Ultraschall Untersuchung ist der nicht mehr vorhanden. Kann sein das er abgeflossen ist oder einfach übersehen wurde.

Ergebnisse einer Ultraschalluntersuchung im Januar 2013

-Leber von normaler Größe und Form Textur eco Homogen
-Es wurden keine fokalen, nicht diffuse Läsionen beobachtet
-Hepatische Gallenwege Intra-und Extra unverdünnt
-versicula mit regelmäßigen Wände ohne Pathologie im Innern
-Nieren in der üblichen Position von normaler Größe und Form
-einfache Zyste im oberen Pol der linken Niere misst 27 mm im Durchmesser
-Bauchspeicheldrüse und Milz Region unverändert
-oberen Bauchaorta normalen Kaliber
-Die Blase gefüllt mit regelmäßigen Wänden ohne patalogischen Befund im Innern.

Harter Oberbauch und Übelkeit

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.214
Seit: 15.05.13
1) Computertomographie in der Abdominaldiagnostik

Was leistet die Computertomographie in der Abdominaldiagnostik? - SpringerMedizin


2) Ultraschall

Sonografie

Bei Ileusverdacht liefert die unschädliche und leicht durch einen erfahrenen Untersucher zu bewerkstelligende Sonografie schnelle Beweise: Man sieht eine typische Pendelperistaltik, d. h. der Darminhalt pendelt hin und her. Auch findet man verbreiterte, übermäßig mit Luft oder Flüssigkeit gefüllte Darmschlingen. Man kann oft den Ort des Verschlusses eingrenzen, da Dünn- und Dickdarmschlingen recht gut zu unterscheiden sind. Darmabschnitte hinter einem mechanischen Hindernis sind kollabiert (Hungerdarm).
Darmverschluss

Geändert von MiglenaN (23.05.13 um 13:05 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht