Extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

26.09.07 00:15 #1
Neues Thema erstellen
extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Sorry und Danke ADO
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

Catwoman ist offline
Beiträge: 310
Seit: 15.10.07
Zitat von CuteRomeo25 Beitrag anzeigen
Hallo, ich bin ein 26 jähriger Mann mit einem "kosmetischen" aber langsam deswegen auch einem psychischen Problemen. Ich beobachte seit 6 Jahre einen stetigen Rückgang meiner Haarqualität. Meine Haare fehlt es an Geschmeidigkeit, Glanz und eigentlich alles was gesunde Haare ausmacht.

Sie nehmen kaum Wasser auf, ich kann sie waschen wie ich will, sie werden nicht nass. Ausserdem sind sie sehr verfilzt, trocken und es fehlt jede Art von Glanz und Geschmeidigkeit, sie haben die Konsistenz von stark verfranster Wolle. Desweiteren sind vereinzelt Haare vorhanden, die die Struktur und Konsistenz von "Schamhaaren" haben. Ich hab eigentlich Haarfarbe braun, aber diese vereinzelten Haare sind pechschwarz und sehr gekräuselt, desweiteren sind sie sehr dick und sehr "ungeschmeidig". Ich hatte als Kind sehr starkes aber auch glänzendes und geschmeidiges Haar. Seit ca. 6 Jahren hat sich das aber fast von einem auf den anderen Tag geändert.

Habe mittlerweile eine Haar Mineralstoffanalyse machen lassen, da kam heraus dass ich eine um 7 fach als Normwert erhöhte Silberbelastung
und einen erhöhten Aluminiumwert habe. Desweiteren war mein Bor-wert zu hoch, mein Kalium und Natrium-Spiegel erhöht. Calcium und Magnesium waren grenzwertig zu niedrig. Desweiteren wurde noch folgendes genannt:

Das Calcium/ Eisen-Verhältnis ist zu niedrig.

Das Verhältnis von Eisen zu Mangan ist zu hoch.

Calcium zu Phosphor Verhältnis zu klein.

Die Werte von Kalium und Natrium in Relation zu Calcium und Magnesium zu hoch.

Das Verhältnis von Phosphor zu Kalium ist zu klein.

Die haben mir jetzt eine Vitalstoffmischung zusammengestellt die ich seit 3 Wochen nehme. Der Preis für eine 2-Monats-Kur beträgt 89,00 Euro.

Ist das Geldmacherei, oder liegt mein Haarproblem wirklich an Vitaminmangel???

Bitte um jede Art von Hilfe
Hallo CuteRomeo!
Du armer, ich verstehe Dich und kann mir dir mitfühlen, glaube mir!
Ich spreche mit Haarproblemen aus Erfahrung, hatte die letzten 5 Jahren dieselben Probleme wie Du, also es fing an mit weniger Talg am Kopf bis zum vollständigen ausbleiben, dh ich hatte eine grauenhafte glanzlose Haarmatte die ich gar nicht mehr offen tragen konnte, da ich aussah wie eine Hexe aus dem Märchenbuch! echt schlimm. Dann wurde eine UF der Schilddrüse festgestellt und ich dachte das wars, ganz sicher, mit den Schilddrüsentabletten geht das sicher weg meinte mein Arzt (Schulmediziner), weit gefehlt, nach 4 Jahren Tabletteneinahme und guter Schilddrüseneinstellung, wurde es sogar noch schlimmer. Sämtliche Vitamingaben (beste Präparate), teuerste Haarpflegemittel, Chin. Medizin war absolut für den Kanal, besser ich wär um das Geld auf Urlaub gefahren, Alternativmediziner, Hautärzte alle haben sie dumm geschaut und waren ratlos. Ich musste die Haare immer mehr kürzen und sie wurden immer struppiger und brüchiger, völlig ohne Glanz und gekraust. Für eine Frau sind Haare ja oftmals noch wichtiger, ich war so unglücklich vor allem weil ich vorher total dichtes, glänzendes Haar mit beneidenswerten Naturlocken hatte, und dann diese Hexenfrisur.
UND JETZT KOMMTS: Ich leite seit ca. 2-3 Monaten Amalgam aus und seitdem habe ich wieder arbeitende Talgdrüsen auf der Kopfhaut!!!!! Warum und wieso sich bei mir Amalgam auf die Talgdrüsen der Kopfhaut schlug ist mir unbegreiflich, aber es ist so. Ich habe wieder Naturlocken und glänzendes Haar, das sich frisieren lässt und ich kann sie wieder offen tragen.
Vielleicht hilft dir meine Geschichte weiter
Catwoman

extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

CuteRomeo25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 25.09.07
Hallo, sorry ich war auf Klassenfahrt und kann leider erst jetzt antworten...

so nun erstmal, du bist ein Schatz... !!!! Danke!!!!

Genauso und nicht anders ist es bei mir, ich merke das meine Talgdrüsen überhaupt nicht funktionieren... Meine Kopfhaut ist dermaßen trocken das ich sogar an Schuppen leide...

Bitte sag mir wie du ausleitest, wer dich dabei berät und ob du deine Amalgamfüllungen rausnehmen lassen hast und ob es ein Spezialist gemacht hat.. danke danke

Wenn das alles funktionieren wird sei dir sicher, das ich dir all meinen Dank und einen Blumenstrauß zuschicken werde...

extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

CuteRomeo25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 25.09.07
ach noch was, ne UF der SD wurde bei mir auch diagnostiziert, der Hautarzt hat mir auch versichert das es sich dadurch erheblich besser wird.. Aber es hat sich überhaupt nicht verbessert...

Amalgam ist Volksquälung, und für mich sogar eine Straftat. Wie konnte man sowas als Zahnersatz jemals anbieten... ?

extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

Catwoman ist offline
Beiträge: 310
Seit: 15.10.07
Zitat von CuteRomeo25 Beitrag anzeigen
Hallo, sorry ich war auf Klassenfahrt und kann leider erst jetzt antworten...

so nun erstmal, du bist ein Schatz... !!!! Danke!!!!

Genauso und nicht anders ist es bei mir, ich merke das meine Talgdrüsen überhaupt nicht funktionieren... Meine Kopfhaut ist dermaßen trocken das ich sogar an Schuppen leide...

Bitte sag mir wie du ausleitest, wer dich dabei berät und ob du deine Amalgamfüllungen rausnehmen lassen hast und ob es ein Spezialist gemacht hat.. danke danke

Wenn das alles funktionieren wird sei dir sicher, das ich dir all meinen Dank und einen Blumenstrauß zuschicken werde...
Hallo Cute Romeo!
Ich habe mir kurioserweise meine ganzen Amalgamfüllungen bis auf eine vor über 10 Jahren entfernen lassen! Nur leider ohne Schutz (Kofferdam verlangen!), ohne Schutz verteilt sich der Amalgamstaub in der Mundhöhle und gelangt so in die Drüsen, in den Körper und vor allem ins Gehirn. Dh ich hatte bis vor 1 Monat "nur" mehr 1 Füllung drin. Hatte aber über 10 Jahre die ärgsten Amalgamvergiftungssymptome wie Benommenheit, Müdigkeit, Gewichtsabnahme, Übelkeit, trockene Kopfhaut, Hormonstörungen, SD-UF usw. usw. Frag mich nicht was ich für diverse Alternativmediziner ausgegeben habe!
Habe dann DURCH ZUFALL im Reformhaus Kokoswasser gekauft (einfach weil ich Durst hatte) und dadurch eine SD Überfunktion bekommen und hatte auf einmal Energie ohne Ende, habe 4 Tage nicht schlafen können, soviel Energie!!. Dann habe ich im Internet nachgesehen wofür dieses Wasser verwendet wird und siehe da für Amalgamausleitung. Ich habe davon 1/2 Liter getrunken, ist aber teuer € 5 pro Tag und man bekommt damit nicht alles aus dem Körper.
Dann habe ich mir mit Schutz die letzte Füllung entfernen lassen und meine basale Körpertemp. (ist ja Spiegel der SD, nach Barnes!) ist seitdem so hoch wie noch nie.
Das Ausleiten mache ich nach Dr. Cutler, weil es erstens günstig und zweitens am wenigsten Nebenwirkungen hat. Bei verschiedenen Zahnärzten einfach anfragen ob wer Kofferdam verwendet. (am besten noch Atemschutz dazu, ist aber schwierig so einen Arzt zu finden). Chlorella habe ich versucht, mußte davon aber sicher 50 Stück nehmen und mich "normal" zu fühlen. Ist daher zu teuer und meine alternative Zahnärztin meint, soviele Algen könnte ich gar nicht essen, was man zur Schwermetallausleitung benötigen würde, am besten mit DMSA bzw. DMPS kombinieren.
Habe Geduld und Du wirst sehen alles kommt wieder ins Lot, ich hatte auch schon aufgegeben und geglaubt niemand kann mir helfen.
LG Catwoman

extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

CuteRomeo25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 25.09.07
Es hört sich zwar hart an, aber es ist schön das es jemanden gibt der das selbe Problem hat bzw. hatte... Man schöpft dann wieder Hoffnung.

Das mit den Haaren kam bei dir also sehr schnell wieder in Ordnung? Wurde das Neugewachsene wieder gesund oder auch schon die "alten" Haare???

extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

Catwoman ist offline
Beiträge: 310
Seit: 15.10.07
Zitat von CuteRomeo25 Beitrag anzeigen
Es hört sich zwar hart an, aber es ist schön das es jemanden gibt der das selbe Problem hat bzw. hatte... Man schöpft dann wieder Hoffnung.

Das mit den Haaren kam bei dir also sehr schnell wieder in Ordnung? Wurde das Neugewachsene wieder gesund oder auch schon die "alten" Haare???
Naja die alten Spitzen am Ende der Haare sind halt zerfranst, oben aber sind sie wieder total schön, weich und glänzend und schauen vor allem nicht mehr so ungepflegt aus.
Gedauert hat es ca. 2 Monate nach Einnahme von extremer Mengen von Chlorella und 1 Packung Kokoswasser pro Tag.

extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

honey_202xx ist offline
Beiträge: 8
Seit: 14.03.08
guten morgen bin neu hier und hoffe das mir einer sagen kann was ich gegen die alopezia tun kann irgendetwas muss ich doch tun können:-) bitte um hilfe bin ein lebensfroher mensch und wenn ich an meine gltze denke bin ich nur traurig und das kann es nicht sein

extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

katarina105 ist offline
Beiträge: 96
Seit: 09.12.07
hallo honey,

was hast du denn schon alles versucht? hast du sonst noch beschwerden?

vielleicht schreibst du etwas ausführlicher

extreme Haarprobleme, bitte um Rat und Hilfe!

honey_202xx ist offline
Beiträge: 8
Seit: 14.03.08
hehe danke das du mir antwortest also ich kann dir sagen das ich gar keine beschwerden habe und da danke ich dem lieben gott aber meine haare und meine augenbrauen sind weg und nun fangen meine wimpern auch an bin echt traurig hab es seit ich 16 bin und nun bin ich 29 geworden aber es fing langsam an erst waren es ganz kleine stellen und die ärzte haben halt viel versucht bei mir. ohne erfolg hab auch viel kortison als tabletten form und salben bekommen und einmal wars echt hart man hat mir voll viele spritzen in den kop reingespritz das war so schmerzlich aber wenn man schön sein will mussman leiden sagt man ja und nun mach ich eine andere therapie die heisst ahit autoimmunspritzung aber keine erfolg bis jetzt deswegen frag ich mal nach was ich noch machen könnte ich weis man kann hier net viel rübermitteln was man noch alles sagen will aber ich hab letzendlich die alopezia areata lg
Zitat von katarina105 Beitrag anzeigen
hallo honey,

was hast du denn schon alles versucht? hast du sonst noch beschwerden?

vielleicht schreibst du etwas ausführlicher


Optionen Suchen


Themenübersicht