Ständig krank + kraftlos

11.05.13 22:05 #1
Neues Thema erstellen
Ständig krank + kraftlos

Christoph123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 11.05.13
Ich war, wie gesagt, heute beim Arzt und ich war sehr erstaunt.
Er findet meine (also eigentlich die von Kaempferin) Theorie gar nicht mal so abwägig und untersucht mich jetzt auf diese Infektion.

Er hat außerdem ein CT der NNH vorgeschlagen. (Ich glaube aber, dass man eine chonische Infektion nicht in einem CT sieht .....er sagt das würde mit viel zoomen schon gehen)

Auf den LTT Wert untersucht er mich nicht, da er meint es kann ein besserer Schluss aus folgenden 3 Werten gezogen werden: CRP + Senkung + Leukozytenzahl.
Aber er untersucht mich auf die Antikörper welche zur Bekämpfung gegen CP produziert werden. (er sagt die seien auch noch lange nach einer akuten Infektion nachweisbar)

Auf Pilze testet er mich nicht, da er meint, dass es nicht wirklich geeignete Testverfahren gibt. Und der nachweiß ist äußerst schwierig und ungenau.

Den Vit. D Spiegel testet er auch, genauso wie die Antikörperzahl der Schilddrüse. (Hashimoto)

Also wenn ich Ergebnisse habe, dann melde ich mich

Gute Nacht
Christoph 123

Ständig krank + kraftlos

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo Christoph,

Vielen Dank für dein Update! Ich erlaube mir, grad kurz meinen Senf dazu zu geben!
Zitat von Christoph123 Beitrag anzeigen
Er... untersucht mich jetzt auf diese Infektion.

Zitat von Christoph123 Beitrag anzeigen
Er hat außerdem ein CT der NNH vorgeschlagen.
Einerseits kann ein CT darüber Auskunft geben, ob die Anatomie deiner Nase/NNH generell Entzündungen in diesem Bereich begünstigt (z.B. Nasenmuscheln, Nasenscheidewand etc.). Zudem ist auf einem CT z.B. eine (chronische) Sinusitis ersichtlich (z.B. infolge Infektion "verstopfte" Kieferhöhlen, Stifnhöhlen etc.). Wenn die Schleimhäute in den NNH infolge einer Infektion aber "nur" gereizt/gerötet wären, so würde man dies nicht sehen. Ich persönlich finde ein CT/MRI in deinem Fall schon sehr angebracht. Hatte gar nicht daran gedacht, dass dies noch nicht gemacht wurde..

Zitat von Christoph123 Beitrag anzeigen
CRP + Senkung + Leukozytenzahl.
Mit dieser Aussage bin ich gar nicht einverstanden! Immer dieselbe Fehlinterpretation. "CRP + Senkung + Leukozyten" sind Parameter, welche auf AKUTE Infekte hinweisen können. Bei einer länger andauernden respektive CHRONISCHEN Infektion sind diese Werte aber meist völlig in der Norm (ausser man hat irgendeinen zusätzlichen akuten Schub)! Bei einer länger andauernden Krankengeschichte sollte insbesondere auf den TNF abgestützt werden, wenn man rausfinden will, ob jemand an Entzündungen/Infektionen leidet.
Zitat von Christoph123 Beitrag anzeigen
Auf den LTT Wert untersucht er mich nicht...Aber er untersucht mich auf die Antikörper welche zur Bekämpfung gegen CP produziert werden. (er sagt die seien auch noch lange nach einer akuten Infektion nachweisbar)
Dass er den LTT nicht macht, ist nicht gut. Damit sieht man am EHESTEN, ob sich dein Immunsystem AKTUELL mit dem Erreger beschäftigt. Bei den Antikörpern ist die Unterscheidung von noch aktivem vs. abgelaufenen Infekt oft sehr schwierig. Viele Menschen zeigen aufgrund der hohen Durchseuchungsrate Antikörper, sind aber trotzdem nicht krank bzw. sind symptomlos. Ferner fällt der Antikörpertest in wenigen Fällen negativ aus, obwohl eine erhebliche Belastung besteht (z.B. während/kurz nach Antibiose, wenn sich Erreger in Zellen zurück zieht etc.). Aber warten wir doch erst mal ab, was bei dir alles raus kommt!
Zitat von Christoph123 Beitrag anzeigen
Auf Pilze testet er mich nicht, da er meint, dass es nicht wirklich geeignete Testverfahren gibt. Und der nachweiß ist äußerst schwierig und ungenau
Stimmt schon. Aber aufgrund nicht ganz zuverlässigen Tests kann man doch nicht einfach gar nichts testen!?

Liebe Grüsse!

Ständig krank + kraftlos

Christoph123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 11.05.13
So, ich habe alle Ergebnisse und es schaut so aus:

CT der NNH:
Ergebnis (lt. Befund): Sinusitis bimaxillaris - Retentionscysten in der Alveolarbucht li. ,Schleimhautschwellung re. , Nasenseptumdeviation nach re. Hypoplastische Concha media re.

Mein Arzt meinte, dass ich zurzeit eine akute Sinusitis habe, aber der Befund deutet auch stark auf eine chronische Sinusitis hin (kann man erst ganz genau bei einer Probennahme sagen)

So, nun zur Blutabnahme:
Bei der Hämtologie war alles in Ordnung (was auch immer das genau ist)
Schilddrüsenantikörperwerte sind schlecht (MAK: 400 Tak: 152 ; beide bis max. 60)
CRP: 0.02 (bis 0.5)
Anti Streptolysin Reak. : 130 (bis 200)
CP IgG <2 (bis 16)
CP IgA 0.13 (bis 0.8)
Chlamydia psittaci IgG negativ
Chlamydia psittaci IgA negativ


Was hat mein Arzt vorgeschlagen:

Er hat mir Antibiotika verschrieben (welche ich noch nicht gekauft habe).
Er meinte außerdem, dass es am besten wäre dass ich mich zu einem Spezialisten begebe (z.B Rudolfsstiftung in Wien), der meine NNH kontrolliert und eine Probe der Schleimhaut nimmt.
Er denkt außerdem über eine Operation nach bei welcher die "kranken" Schleimhäute entfernt werden.
Die Antibiotika erschrieb er nur, weil ich in 2 Wochen Matura habe und bis dorthin keine zeit mehr für aufwändige Untersuchungen habe, und mit dem Anitbiotika sollte es mir bis zur Matura auf alle Fälle nicht schlechter gehen.
Er sagt auch, dass es auf keinen Fall CP sein können, da ja jetzt gerade ein akuter "Schub" vorliegt und die Werte der Antikörper trotzdem gering sind.

Freue mich über Feedback.
Mfg
Christoph

Ständig krank + kraftlos

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo Christoph123!

Wie oben schon erwähnt, würde ich an deiner Stelle mind. noch testen lassen:
  • Tumor Nekrose Faktor (TNF) sowie
  • Lymphozyten-Transformations-Test für Chlamydia Pneumoniae.
  • Ferner könnten auch Tests für weitere HNO-Bakterien in Erwägung gezogen werden (z.B. Mycoplasma Pneumoniae, Streptokokken, Staphylokokken etc.).
Unabhängig davon, welcher Erreger bei dir diese Beschwerden verursacht, ich würde mich einmal mit dem Thema Biofilm und dessen Behandlungsmöglichkeiten auseinander setzen. Evt. ist dies bei dir (auch) ein Thema. Siehe z.B. hier: http://www.symptome.ch/vbboard/borre...he-enzyme.html.

Zitat von Christoph123 Beitrag anzeigen
Er hat mir Antibiotika verschrieben (welche ich noch nicht gekauft habe).
Warum genau vermutet dein Arzt einen bakteriellen Infekt und verschreibt dir folglich Antibiotika? Auch wenn ich dies auch am Ehesten vermuten würde, bin ich dennoch etwas erstaunt, worauf diese Schlussfolgerung bei ihm basiert!?
Zitat von Christoph123 Beitrag anzeigen
Er meinte außerdem, dass es am besten wäre dass ich mich zu einem Spezialisten begebe (z.B Rudolfsstiftung in Wien), der meine NNH kontrolliert und eine Probe der Schleimhaut nimmt.
Das finde ich eine super Idee! Probe bitte insbesondere auch auf diverse Erreger untersuchen lassen! Ich möchte dich jedoch bereits vorgängig darauf hinweisen, dass solche Tests nicht immer zuverlässig sind. Ein negatives Testergebnis heisst nicht sicher, dass du einen bestimmten Erreger nicht doch hast!

Zitat von Christoph123 Beitrag anzeigen
Er sagt auch, dass es auf keinen Fall CP sein können, da ja jetzt gerade ein akuter "Schub" vorliegt und die Werte der Antikörper trotzdem gering sind.
Weiss schon, was er meint. Trotzdem sehe ich das nicht so. Könnte seitenweise darüber schreiben. Aber die Antikörperanalyse eignet sich zur Diagnose bei diesen Erregern einfach nicht. Auch wenn dies ebenfalls nicht die perfekte Methode ist (jene gibt es gar nicht...), ich würde mich AM EHESTEN nur auf den LTT verlassen. Ich weiss wirklich nicht, ob es genau diesen Erreger sein könnte. Ich würde dem an deiner Stelle einfach als erstes nachgehen.

Liebe Grüsse

Geändert von Kaempferin (28.05.13 um 15:07 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht