Ich verliere meine Bewegungsfreiheit, ich verliere mein Leben

04.05.13 13:09 #1
Neues Thema erstellen
Ich verliere meine Bewegungsfreiheit, ich verliere mein Leben

Gummiball ist offline
Themenstarter Beiträge: 291
Seit: 30.05.12
Ich finde es ganz lieb von euch, dass ihr mich so zahlreich unterstützt. Danke! Mein nachfolgender Beitrag ist etwas länger geworden, ich hoffe ihr lest ihn trotzdem:

Ich bekomme hier die Empfehlung, einen guten Kinesiologen oder Heilpraktiker (HP) aufzusuchen. Leider gestaltet sich die Suche als sehr schwierig. Meine Erfahrung aus den letzten 20 Jahren sagt mir: 90 Prozent der HP haben ihren Job verfehlt, kassieren Geld ab, und können den Patienten nicht weiterhelfen.

Vor längerer Zeit war ich mal bei einer Pysiotherapeutin, die kinesolgisch austestete. Sie stellte fest ich hätte noch Quecksilber im Kopf, doch eine seelische Blockade würde meinen Körper daran hintern, die Gifte auszuscheiden. Nach einigen Sitzungen hatte ich jedoch das Gefühl, sie würde mich nur abzocken, weshalb ich die Behandlung aufgab. Sie sprach z.B. davon ich hätte Probleme in Bezug auf meine Eltern, was jedoch nicht stimmt.

Eine andere Kinesolgien diagnostizierte ebenfalls Quecksilber im Hirn (kein Wunder, ich bin ein dünner Mensch, und ein dünner Mensch besitzt qusi nur im Gehirn Fett, und im Fett lagern sich bekanntlich die Schwermetalle ab). Leider bietet diese Kinesolgien selbst keine Entgfitungstherapien an, weshalb sie mir 2 Heilpraktiker empfahl. Der eine HP entgiftet nur mit Hömopathie, wovon ich absolut nicht überzeugt bin (Klinghardt warnt auch davor). Den anderen HP suchte ich zwar auf, doch er sagte mir dann er leite mit EDTA aus. Im Forum laß ich dann sehr viele negativen Sachen über EDTA, weshalb ich mich auch von diesem HP verabschiedete.

Zwischendurch versuchte ich die Entgiftung immer wieder auf eigene Faust. D.h. Chlorella Algen, Medizinkohle, Heilerde usw. Bei den Algen soll man ja jeden 10 Tagen die 10-fache Menge nehmen. Das habe ich einmal ausprobiert und wäre daran fast gestorben. Mein Puls ging auf 40 zurück! Bärlauch esse ich im Frühjahr als Salat, und wenn ich aus einer Tinktur Tropfen einnehme, dann bekomme ich starke REaktionen. Koriander habe ich bis heute nicht ausprobiert, da ich Angst vor der Umverteilung ins Gehirn habe. Letztendlich bin ich mit der ganzen Ausleitungsgeschichte völlig überfordert, finde aber auch keinen Arzt der mich diesbezüglich wirklich helfen kann.

@Oregano: ja, ich habe eine Entgiftungsstörung, die Glutathion S-Transferase (GST) wurde bei mir schon gemessen und ist viel zu niedrig. Doch was kann ich dagegen tun? Wahrscheinlich nichts. Manche Menschen sagen wenn GST niedrig ist dann leidet man unter einem Selenmangel (da GST aus Selen gebildet wird), doch Daunderer schreibt wiederum, dass Selen hundertprozentig Alzheimer auslöst. Zu JEDER Therapie gibt es Gegenstimmen, weshalb ich nicht mehr weiss was ich machen soll.

Übrigens ich hatte mal eine Gürtelrose - ist es möglich das diese Gürtelrose immer wieder aufbricht? Das starke Brennen könnte nämlich von dieser Erkrankung durchaus ausgelöst werden. Und chronische Hämorrhoiden habe ich auch - doch dann hätte ich das brennen nur am After, oder etwa nicht?


@margie: danke für deinen superlangen Beitrag! Wenn ich einen der beiden seltenen Krankheiten habe, dann Morbus-Wilson.
Ja, ich nahm in der Vergangenheit UNREGELMÄßIG Zink ein. Ich esse nämlich sehr wenig Nahrungsmittel die (viel) Zink enthalten. Daher bekam ich auch die weißen Flecken auf die Fingernägel (die sind jetzt aber nicht mehr da).
Ich habe manchmal das Gefühl, dass sich meine Symptome verschlimmerten, wenn ich zuviel Zink schlucke.
Zwischendurch probierte ich sogar Kupfer aus, da Dr. Klinghardt schreibt, dass es durch die Einnahme von Zink zum Kupfermangel kommt. Aber das Kupfer vertrug ich überhaupt nicht.

Geändert von Gummiball (05.05.13 um 14:02 Uhr)

Ich verliere meine Bewegungsfreiheit, ich verliere mein Leben

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Gummiball,


Ich bekomme hier die Empfehlung, einen guten Kinesiologen oder Heilpraktiker (HP) aufzusuchen. Leider gestaltet sich die Suche als sehr schwierig. Meine Erfahrung aus den letzten 20 Jahren sagt mir: 90 Prozent der HP haben ihren Job verfehlt, kassieren Geld ab, und können den Patienten nicht weiterhelfen.
Ich habe, das muss ich Dir auch sagen, mit allen Arten von Therapeuten und Ärzten solche Erfahrungen auch gemacht. Es gibt überall "solche und solche". Geldverdienen wollen alle.

Man darf sich aber nicht entmutigen lassen. Es gibt immer wieder auch Ärzte und Therapeuten, die auch den Menschen helfen wollen.
D. h. die nicht nur wegen des Geldes ihren Job tun.
Sowohl in der Schulmedizin als auch bei den alternativen.

Ich würde nicht so viel auf eigene Faust ausprobieren. Du solltest auch mal Dich auf Mangelerscheinungen (Blutwerte ?!) untersuchen lassen.
Wenn Du, wie Du schreibst, Durchfall schon hast oder hattest, wenn Du sehr schlank bist, so ist das ein Hinweis, dass Du Mangelerscheinungen haben könntest.
Natürlich hat auch eine Mangelerscheinung einen Grund, den man herausfinden sollte.

LG
Margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Ich verliere meine Bewegungsfreiheit, ich verliere mein Leben

ody ist offline
Männlich ody
Beiträge: 61
Seit: 09.07.12
hallo gummibal
mir geht es auch nicht besonders durch das amalgam und die folgen davon , aber bitte Reis dich zusammen , damit du weiter kommst ,
ich muss noch 2 kleine Kinder ernähren und noch den Rest der familie , wenn ich mich fallen lasse , landen sie alle am Sozialamt , also Kopf hoch junge , wir müssen es Schafen da durch zu kommen und einen Anfang finden , der uns zum ende führt.........
Ody
hast du schon mal DMPS ODER DMSA Bekommen ?

Geändert von ody (05.05.13 um 19:59 Uhr) Grund: keine

Ich verliere meine Bewegungsfreiheit, ich verliere mein Leben

Gummiball ist offline
Themenstarter Beiträge: 291
Seit: 30.05.12
Zitat von ody Beitrag anzeigen
ende führt.........
Ody
hast du schon mal DMPS ODER DMSA Bekommen ?
Als damals vor über 10 Jahren das Amalgam ungeschützt ausgebohrt wurde, bekam ich DMPS Spritzen. Beim ersten Mal wurde 80 ug Quecksilber ausgeleitet. Beim zweiten Mal kam nichts mehr heraus. Vor 1 Jahr habe ich mir nochmal DMPS spritzen lassen. Es kam kein Quecksilber heraus (vermutlich weil es im Hirn lagert, wo das DMPS nicht hinkommt).

Ich verliere meine Bewegungsfreiheit, ich verliere mein Leben

ody ist offline
Männlich ody
Beiträge: 61
Seit: 09.07.12
hallo gummibal
dann müsste du es mit riechen versuchen von DMPS , ist die einzige Möglichkeit noch , ein kernspintomographie vom Kopf machen lassen und ein Kieferpanorama Bild und das bitte ans toxcenter schicken ...unbedingt.,
habe ich auch gemacht nur so kommst du weiter.....


Optionen Suchen


Themenübersicht