Hilfe bei Energiemangel

23.04.13 10:08 #1
Neues Thema erstellen

Vorarlbergerin ist offline
Beiträge: 14
Seit: 12.04.13
Guten Morgen, ihr Lieben.

da ich mich erst kürzlich hier angemeldet habe, möchte ich sagen:
endlich habe ich ein Forum gefunden, wo man Hilfe bekommt, sehr viele
Infos über verschiedene Probleme nach lesen kann.
Ein super tolles Forum !! muß mal gesagt werden !

Nun zu meinem aktuellen ( neben etlichen anderen ) Gesundheitsproplem.

Seit zwei Wochen habe ich einen extremen Energiemangel,
das heißt: ich stehe auf, trinke meinen Kaffee ( auf den kann u will ich nicht verzichten ) und bin schon wieder müde. habe keine Energie u Lust
auch nur irgend was im Haushalt zu tun , oder sonst irgend eine Tätigkeit.
Selbst das Kochen ist anstrengend. Nach dem Mittagessen bin ich sowas von müde, dass ich ins Bett gehe und auch sofort einschlafe, mindestens eine Stunde. Ich bleib dann liegen bis ich zur Arbeit muss. ( meine Arbeitszeit ist 16.00 - 24.00 h )
Ich bin Vegetarierin, also Gemüse, Salat und Obst stehen sowiso auf meinem tägl. Essensplan.
Seit 2 Wochen aber , mache ich eine Art Diät, also kein Brot, absolut nichts süsses, keine Säfte, nur Tee, ( Kaffee ) keine Kartoffeln,
gehe zweimal in der Woche , ( mit äusserster Anstrengung Walken 6,5 km )
kein Nikotin, kein Alkohol,
also eigendlich lebe ich gesund oder ???
aber möchte den ganzen Tag im Bett bleiben vor lauter Müdigkeit .
Kann mir bitte jemand einen Tipp geben, wie ich wieder zu mehr Energie und Elan -- kommen kann.
Vielen Dank im voraus für eure Hilfe und einen lieben Gruß aus dem schönen Ländle
Vorarlbergerin
__________________
Ich bin eine FRAU, das heißt....... ich bin von Natur aus.......

Hilfe bei Energiemangel

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.667
Seit: 17.07.10
Hallo Voralbergerin,

das ist bestimmt die Frühjahrsmüdigkeit. Ich bin seit Tagen auch total erschöpft und müde. Meiner Schwester und meinen Ex-Kolleginnen geht es ebenso. Der Winter war wohl zu lang.

Versuch es mal mit der Ölziehkur (siehe Google).

Liebe Grüße und herzlich willkommen bei uns hier im Forum
Rawotina

Hilfe bei Energiemangel
darleen
hallo Voralbergerin

Vielleicht fehlt dir Eiweiß?

Aminosäuren ?

Eiweiß ist ja der Energieliferant schlechthin ? 1- 1,5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht, wäre zu empfehlen

und wie sieht es mit Viatmin B 12 aus ?

nimmst du da Etwas ein, als Vegetarier ist das schwer zu decken

liebe grüße darleen

Hilfe bei Energiemangel

ayashi23 ist offline
Beiträge: 55
Seit: 10.04.13
Ich hatte auch ständige erschõpfung/ müdigkeit...bin aufgestanden und konnte sotort wieder ins bett...festgestellt wurde ein starker eisenmangel... Seitdem ich eisentabletten nehme...bin ich wieder so fit wie vorher :-) vielleicht einfach mal ein blutbild machen lassen...abchecken ob alles gut da ist :-):-):-)

Lg

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community

Hilfe bei Energiemangel

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 853
Seit: 14.09.09
grundsätzlich hast du mit dem eisenmangel recht.

nur man sollte trotzdem - falls ein eisenmangel vorliegt - die ursache für den eisenmangel suchen, finden und diesen dann abstellen.

ansonsten betreibt man auch wieder nur symptombehandlung.



VC erhöht z.b. auf natürliche weise den eisenspiegel, da es die eiseaufnahme aus der nahrung erhöht.
__________________
Liebe Grüße G01

Hilfe bei Energiemangel

sabine76 ist offline
Beiträge: 17
Seit: 17.04.13
Hallo :-)

Ein Blutbild ist bestimmt hilfreich um zu sehen, ob und welche Mängel du hast. Du schreibst du machst seit 2 Wochen Diät, verzichtest auf Kohlenhydrate. Das sind nunmal die Energielieferanten Nr. 1. Es kann gut sein das es dir daher an Energie fehlt, vor allem da du ja auch noch sportlich aktiv bist. Der Körper braucht eine Weile für die Umstellung und wenn du vorher reichlich Kohlenhydrate gegessen hast, kann es durchaus davon kommen. Eine Lösung wäre gute Kohlenhydrate in deinen Speiseplan einzubinden, z.B. Vollkornbrot (Vollkornschrot). Muss ja nicht viel sein, von einer Scheibe Brot am Tag wird auch niemand dick..

Was den Eisenmangel betrifft bin ich kein Freund von Tabletten, hier kannst du - wenn ein ernsthafter Verdacht besteht, einfach auch etwas eisenhaltige Lebensmittel in deinen Spieseplan einbinden. Viele davon haben auch kaum bis keine Kohlenhydrate, sollten daher deiner Diät nicht im Weg stehen. Hier findest du eine recht umfangreiche Liste.

Vielleicht hilft dir das ja weiter, es zu probieren kostet nichts! Ich wünsch dir auf jeden Fall gute Besserung und das es dir bald besser geht.

Liebe Grüße

Sabine

Hilfe bei Energiemangel

Vorarlbergerin ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 12.04.13
Guten Morgen,

vielen Dank für eure Antworten.
Habe noch nie ein Blutbild machen lassen, wäre aber bei mir sicher mal dringend notwendig. Bin seit 19 Jahren Vegetarierin und hab natürlich Mangelerscheinungen, die mir schon bewusst sind. ( wie z.B. seit 4 Jahren nicht aufhörender Haarausfall und sonst halt noch kleine Wewechen )
nehme so zwischendurch immer mal wieder "supradyn," aber das alleine reicht natürlich nicht, dass ist mir schon klar.
Kann ich einfach zum Hausarzt gehen und sagen ich will mein Blut untersuchen lassen oder muss ich in ein Labor?
Bitte nicht lachen wegen der Frage, aber ich bin ein Mensch, der erst zum Arzt geht, wenn es wirklich ein absoluter Notfall ist. (Hatte in den letzten 5 Jahren
7 größere Operationen, davon 3 Notoperationen und ich bin nach dem Klammern ziehen, nie zu einer Nachuntersuchung gegangen.)( im KH wurde sicher ein Blutbild gemacht, aber ich weis keine Ergebnisse )

sabine76 vielen vielen dank für die Liste, die ist ja toll und sehr hilfreich.
Nochmals danke an alle, für eure Tipps und Ratschläge.
__________________
Ich bin eine FRAU, das heißt....... ich bin von Natur aus.......


Optionen Suchen


Themenübersicht