Extreme Gewichtsabnahme ...

16.04.13 21:31 #1
Neues Thema erstellen

kamillenbluete ist offline
Beiträge: 31
Seit: 10.12.12
Guten Abend liebes Forum,

ich habe ein riesiges Problem. Leide seit drei/ vier Wochen an extremer Gewichtsabnahme. Kann essen was ich möchte ... Es geht immer weiter runter. Dabei esse ich sehr fettig ... Sahnesoße ... überbackener Käse ... Chips ... Schokolade ... Cola ... bin wirklich schon verzweifelt.

Woche für Woche purzeln 1-2 Kilo weg.

Bin nun schon auf 52 Kilo runter und das bei ein Größe von 1,77

Habe mich ca. vor einem halben Jahr mit dem Pfeiff. Drüsenfieber angesteckt und immer noch extreme Halsentzündungen, sowie ständige Erschöpfung. Es fühlt sich an als würde ich permanent auf Notreserve laufen ...

Habe auch ständig Krämpfe in meinen Beinen.

Hat jemand vielleicht ein ähnliches Problem und kann mir sagen worauf ich mich einstellen muss?

Grüße Kamillenblüte

Extreme Gewichtsabnahme ...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Kamillenblüte,

ich kann nachvollziehen, daß Du Dir Gedanken machst ...

Habe auch ständig Krämpfe in meinen Beinen.
Da würde ich als erstes versuchen, Magnesium einzunehmen. Evtl. in Verbindung mit Calcium. - Aber mit Magnesium anfangen, vielleicht reicht das schon.

EBV ist eine unangenehme Erkrankung, die sehr lange andauern kann:
Pfeiffersches Drüsenfieber*/*Untersuchung und Diagnose* - www.hnoaerzte-im-netz.de

Vielleicht ist Deine Leber angegriffen, und Du ernährst Dich deshalb genau falsch, nämlich noch mehr leber-schwächend?
Bist Du überhaupt in Behandlung, evtl. eben bei einem guten Internisten, wie in dem Link angegeben?

Im Gegensatz zu Deiner nicht unbedingt ausgewogenen Ernährung wird hier eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung empfohlen:
Pfeiffersches Drüsenfieber
Und Bewegung wird auch als wichtig beschrieben.

Was hältst Du von klassischer Homöopathie?:
pfeiffersches druesenfieber - homöopathisch behandeln - heilpraxis gisela schneider - holle

Grüsse,
Oregano

Extreme Gewichtsabnahme ...

kamillenbluete ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 10.12.12
Hey Oregano,

vielen Dank für Deine Nachricht. Naja es waren mal 59 Kilo und das waren auch schon nicht viel. Hatte immer zu tun es zu halten. Und nun innerhalb von drei Wochen, plötzlich und rasant 7 Kilo weg. Meine Hosen hängen nur noch so an mir. Allen fällt der Gewichtsverlust ganz schön auf und mittlerweile nervt das auch sehr :-( ... weil wirklich jeder seinen Senf dazu gibt, selbst mein Zahnarzt und der Pizzamann.

Magnesium ok ... werde mir mal solche Tabletten holen ... Nur weißt Du vielleicht in welcher Nahrung das überwiegend mit enhalten ist? Vielleicht kann ich so schon etwas zusätzlich entgegen wirken.

War mal in Behandlung. Meine HNO Ärztin verschrieb mir immer nur Antibiotika und machte nie einen Test. Zum Schluß meinet sie, sie könne nichts mehr machen. Als ob ich davon süchtig wäre. Bin dann zurück zum Hautarzt weil ich ein kleines Schwätzchen mit dem Apotheker führte und lies mich auf EBV testen. Dieser hatte volle Punktzahl, eben mitten in der Infektion. Er verschrieb mir garnichts dazu ... später als es wieder Mal schlimmer wurde bin ich wieder zu ihm ... wieder Antibiotika ... ich unterlies die Einnahme dann ... wollte eben das mit der Leber nicht noch herausfordern.

Es besserte sich langsam. Aber habe heute immer noch ständig Halsschmerzen. Aber eben selbst das Ganze aufgegeben da ich keine Lust mehr hatte auf dieses Antibiotika. Nun kam das mit dem Gewichtsverlust einfach von heut auf Morgen dazu.

Aber vielleicht sollte ich einmal zu einem Internisten gehen. Werde das mal noch in Angriff nehmen. Kann ja so nicht weiter gehen.

Hatte mir letztens Mal die Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion angesehen und fühle mich als würde es mir aus der Seele sprechen. Habe dann noch einiges gelesen was ich so garnicht in Verbindung damit gebracht habe.

Ständiges Schwitzen und Überhitzungen, Haarausfall, Schlafstörungen, etc.

Mir macht es mittlerweile Angst weil es einfach nur noch Bergab geht.

Mit der Bewegung habe ich keine Probleme ... Fotografiere sehr gern in der Natur und bin deshalb sehr viel unterwegst ;-) Sauerstoff ist die beste Medizin. Die Krämpfe gehen von Po bis Fuss und eigentlich immer dann wenn ich Abends zur Ruhe komme. Solang ich aktiv bin spüre ich nichts.

Homoöpathie finde ich persönlich immer besser ... so wird nicht noch sinnlos was angegriffen. :-(

Vielen Dank für Deine Links ... werde mch erstmal in Ruhe damit beschäftigen. Meld mich sicher noch einmal wenn ich Fragen habe.

Grüße Kamillenblüte

Extreme Gewichtsabnahme ...

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Zur Info: https://de.wikipedia.org/wiki/Pfeiff...C3%BCsenfieber
Mein Neffe hat wegen EBV einen mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt mache müssen.

Krämpfe können auch von schlichtem Salzmangel (Kochsalzmangel! ) kommen. Du solltest einen Arzt finden, der deine EBV mit etwas mehr Einsatz begleitet.

Extreme Gewichtsabnahme ...

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Liebe kamillenbluete (ich mag dein Name)

Eine extreme Gewichtsabnahme liess mich auch zuerst an die Schilddrüse denken. Doch die Frage ist, warum diese nun plötzlich derart verrückt spielt. Ich gehe davon aus, dass u.a. auch deine Schilddrüse von einem Infekt betroffen ist, was wiederum die Schilddrüsenprobleme respektive die dadurch entstandenen Beschwerden auslöst. Nun, welche Erreger könnten dafür verantwortlich sein? EBV wurde bereits genannt. Aber ehrlich gesagt, glaube ich, dass dir primär etwas anderes Sorgen bereitet. Ich habe mir auch deine anderen Beiträge angesehen, in welchen du u.a. den Beginn der Erkrankung beschreibst. Insbesondere der Krankheitsbeginn, deine persistierenden HNO-Probleme sowie auch(!) deine Schilddrüsenbeschwerden deuten für mich ganz klar auf die Bakterien Chlamydia Pneumoniae hin (werden in der Luft übertragen). Nicht immer ist ein Beginn einer solchen Infektion charakteristisch. Aber mich dünkt, bei dir war/ist dies typisch (war auch bei mir ähnlich).

Chlamydia Pneumoniae kannst du mittels PCR, Antikörpertest und/oder Lymphozytentransformationstest (LTT) testen. PCR wäre eigentlich der "beste verfügbare Beweis", dies zeigt jedoch sehr selten an. Insbesondere dann nicht, wenn der Infektionsbeginn schon lange zurück liegt, die Erreger schon stark gestreut haben (und folglich die Erreger gar nicht mehr an der Eingangspforte liegen, wo diese gesucht/getestet würden) und schon einige Antibiotika genommen wurden. Zur Verlaufskontrolle ist PCR ohnehin nicht brauchbar. Auch die Antikörper-Serologie nicht. Letztere ist auch zur alleinigen Diagnose als weniger zuverlässig/aussagekräftig einzustufen als der LTT. Fazit: ich würde gleich nur einen LTT für Chlamydia Pneumoniae machen lassen, welcher sich sowohl für die Dianostik als auch Verlaufskontrolle am Ehesten eignet.

Melde dich doch wieder, insbesondere bei positivem Befund! Denn bei der Behandlung gilt es einige Punkte zu beachten!

Alles Gute und liebe Grüsse!

Extreme Gewichtsabnahme ...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Kamillenblüte,

Hatte mir letztens Mal die Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion angesehen und fühle mich als würde es mir aus der Seele sprechen
Wenn das so ist, dann wäre der Besuch bei einem Facharzt sicher gut. Das ist der Endokrinologe/Nuklearmediziner, und folgende Werte sollten unbedingt bestimmt werden, auch wenn da zum Teil abgewinkt wird:

- TSH, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK + Ultraschall. -

Schilddrüse

Hier werden magnesiumhaltige Lebensmittel genannt:

Magnesiumhaltige Lebensmittel
Ganz besonders Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, Vollkornreis und -nudeln aber auch Haferflocken, Hafermehl, grünes Gemüse, Hülsenfrüchte und Sonnenblumenkerne liefern viel Magnesium. Natürlich enthalten auch die bereits erwähnten Nüsse, vor allem Cashewnüsse und Erdnüsse, viel von dem wichtigen Mineralstoff. Beim Gemüse stehen Kartoffeln, Fenchel, Brokkoli, Meerrettich und Kohlrabi auf der Liste der magnesiumreichen Sorten. Und auch viele Obstsorten, zum Besipiel Bananen, enthalten Magnesium.

Ein extra Ernährungs-Tipp ist die Walnuss: Sie ist nicht nur eine echte Magnesiumquelle, sie liefert zusätzlich auch Folsäure, Vitamin B und E, Zink und Kalium. Außerdem enthält sie kein Cholesterin, dafür aber die für das Herz-Kreislauf-System wichtigen Omega-3-Fettsäuren. (Obst und Gemüse: Am besten 5 Portionen täglich)

lifestyle.t-online.de: Magnesium bringt bei akuten Krämpfen wenig
http://www.t-online.de/ratgeber/gesu...umquellen.html

Da hilft dann eher hochdosiertes Magnesium, z.B. Mg-Chlorid als Pulver oder eben andere Präparate.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (25.04.13 um 09:08 Uhr)

Extreme Gewichtsabnahme ...

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Kamillenbluete,

vielleicht sind diese Themen für Dich dann auch interessant.

Eine Histaminintoleranz tritt oft auf, wenn das Immunsystem stark überfordert ist. Bei EBV ist das so ?

Histaminintoleranz

Besonders die chronische Form ist eine Antwort auf das überlastete Immunsystem.

Hitze und Schweißausbrüche sind typische Symptome und der Gewichtsverlust wird oft in dem Zusammewnhang hier im Forum beschrieben.

Wie sieht es denn mit der Verdauung bei Dir aus ?

LG K.
__________________
LG K.

Extreme Gewichtsabnahme ...

kamillenbluete ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 10.12.12
Guten Abend an alle und vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

zu toxdog: Zum Glück blieb mir das KH erspart. Hoffe Deinem Neffen geht es mittlerweile wieder gut. Habe auch schon überlegt mir einen neuen Arzt auf zusuchen. Mein Jahrelanger Hausarzt scheint mir sehr überfordert damit und hat mir schon sehr oft in den letzten Jahren nicht geholfen.

zu Kaempferin: Nun ja es kam ja alles mit einmal. Einen Antikörpertest hatte mein Arzt bereits gemacht und es kam raus das ich keine gegen das EBV habe ... und weiter gings mit Antibiotika. Welche ich dann schon nicht mehr nahm und nur aus Krankenkassengründen aus der Apotheke abholte. Werde jetzt den Arzt wechseln und einen erneuten Versuch starten. Vielen Dank für Dein Angebot ... werde mich nochmal melden.

zu Oregano: Endokrinologe das macht mir ganz schön Angst. Aber ich denke auch es ist besser einfach mal richtig zu forschen. Möchte mich nicht auflösen wie eine Brausetablette und gern meine Energie zurück.
Werde auch meine Ernährung umstellen. Das bringt ja so nichts mehr. Lass die Finger von Pizza und Fast Food, obwohl ich es einfach nur sehr liebe/ liebte ...
Da ich ja nun erstmal wieder im Gewicht hochkommen muss wollte ich noch nachfragen was Du vielleicht von einer zusätzlichen Eiweißersatznahrung hälst? Natürlich nur so lang bis es wieder im grünen Bereich liegt.

zu Kullerkugel: Naja habe ziemliche Probleme mit meiner Verdauung. Oft wird mir nach dem Essen schlecht. Hin und wieder auch mit Erbrechen und Durchfall. Aber eben auch das ganze Gegenteil ... fest. Auch Krämpfe im Magen sind keine Seltenheit. Was mich sehr erschreckt ist Haarausfall. Wenn ich ständig so viel Haar in meiner Hand halte.

Habe ein ziemlich krasses Leben hinter mir. Kindheit, Partnerschaften mit psyschischer, körperlicher und sexueller Gewalt, viele Jahre Drogenabhängigkeit. Habe so gekämpft in den letzten Jahren. Bin nun von allem Frei. Klar vergessen wird man niemals wieder. Habe jede Menge Körperarbeit und Traumatherapien hinter mir. Es ist einfach nur hart wenn der Kopf kämpft und der Körper vielleicht schon aufgegeben hat. Ein weiteres Problem ist das ich unter einer Craniomandibulären Dysfunktion meiner Kiefergelenke leide. Ständige Zaharztbesuche ... Schmerzen im Kiefer so dass ich morgens oft nicht essen kann und warten muss bis der Schmerz vergeht. Ein schöner Kreislauf der sich nun aus allem gebildet hat. Weiß nicht mal was von was kommt. Vielleicht gehört alles zusammen. Und dann ging es mir mit einem Schalg richtig mies ... EBV ... nun die Gewichtsabnahme ... Haarausfall ... Das Leben hat für mich so fast gerade erst wieder begonnen und nun wieder dieser Einbruch ... bin echt langsam verzweifelt.

Ein alter Kumpel aus dieser Zeit den ich gestern mal wieder auf der Straße unterwegst traf (mittlerweile hat er auch aufgeräumt) sagte zu mir ... Mensch was ist los mit Dir, Du warst doch wieder im Leben ... Kamillenblüte ich habe schon viele Menschen über Jahre sterben sehen und bei Dir habe ich das Gefühl das Du es gerade tust ... wir haben so bitterlich geweint ... Möchte nicht das er Recht hat. Es ist völlig krank ... Warum kämpft mein Körper so gegen mich ... Hab ihm die letzten Jahre gezeigt das ich ihn doch liebe und leben möchte. Ich kann das alles nicht mehr ... bin echt verzweifelt und fast am Ende meiner Kraft. Es macht mir einfach nur noch Angst!

LG Kamillenblüte

Extreme Gewichtsabnahme ...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Kamillenblüte,

ein Endokrinologe ist auch nur ein Mensch , und ich wünsche Dir, daß Du einen guten findest.
Vielleicht hilft Dir diese Liste weiter:
von Patienten empfohlene rzte (Bens Liste)

Du hast ja schon viel Leben hinter Dir und hast schon viel geschafft. Herzlichen Glückwunsch. Vielleicht läuft Dein Körper ja asynschron mit Deinem Geist und muß sich erst an neue Verhältnisse gewöhnen? Ich bin sicher, daß eine Ernährungsumstellung Dir gut tun wird.
Allerdings denke ich, daß Du Dich mit dem Thema "Allergien, Intoleranzen" beschäftigen solltest. Denn Übelkeit und Erbrechen nach dem Essen könnte in die Richtung deuten.
Thema ALLERGIEN und INTOLERANZEN in der Lebensmittel-Tabelle: Energie, Fett, Eiwei, Kohlenhydrate, Broteinheiten (BE)

Noch eine Frage: hast Du Zahnfüllungen und wenn ja: welche?
Ist Deine Wohnung schimmelfrei und auch sonst giftfrei?
Wohngifte

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Extreme Gewichtsabnahme ...

kamillenbluete ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 10.12.12
Hallo Oregano,

habe wieder einen Kilo trotz extremen Essens abgenommen. Muss ja auch mal was erledigen, Spaß im Leben haben und kann nicht den ganzen Tag vorm Kühlschrank sitzen. Habe auch schon daran gedacht das mein Körper gegen meinen Geist spielt.

Vielen Dank für den Glückwunsch. ;-) Ja waren harte Zeiten, nun muss ich weiter kämpfen. Wollte alles gut machen und irgendwie kommt immer wieder was neues.

Vielen Dank auch für die beiden Listen ;-)

Mit den Zahnfüllungen ... Amalgan (halt silberne Füllungen ... das billigste eben), Aber mir fehlen schon viele Zähne durch den Drogenkonsum. Habe die rechte obere Seite und die linke untere Seite was die Backenzähne betrifft komplett Überbrück ... ebenfalls in silber.

Und mit der Wohnung ... nein sie ist nicht schimmelfrei. Habe hier immer wieder damit zu kämpfen. Von meinem Vermieter fühle ich mich so lansgam ver... Hatte im Winter im Schlafzimmer einen Wasserschaden ... Bis heute haben sie nichts gemacht trotz Mietkürzung. Auch das Wasser riecht hier oft modrig ... aber auch da passiert nichts. Würde auch ausziehen, aber ich bin vom Amt abhängig und die sehen darin keine Notwendigkeit. Erst wenn ich wieder einen Job gefunden habe. Spare mir im Moment eine Kaution und den Umzug zusammen. Aber ganz so schnell geht das leider nicht. Wenn ich alles selbst trage können sie mir nichts, solang die neue Wohnung im Hartz 4 Bereich ist. Aber ist eben ein langer Weg und nicht gleich bis Morgen machbar. :-(

LG nochmal Kamillenblüte


Optionen Suchen


Themenübersicht