Plötzliche Entzündung der Gelenke

14.04.13 12:21 #1
Neues Thema erstellen

Snoop ist offline
Beiträge: 4
Seit: 14.04.13
Hallo,

mein Name ist Andre.Ich bin 30 Jahre alt und habe seit ca 3 Wochen folgendes Problem.

Es ging an,dass mein Linker Daumen bei Bewegungen schmerzte.
Darauf ging ich zu meinem Arzt,der mir Diclo 75mg und dan Voltarensalbe gab.

Nach 2 Tagen war auch alles wieder okay.

Am 3ten Tag jedoch,ging es an,dass sich mein Knie entzündete.Darauf folgten dann bis zum heutigen Tage folgende Gelenke.

-Sprunggelenk Links
-Elbogen Rechte Seite
-Schulter Rechteseite.
-Daumen Ring und Kleiner Finger Linke Seite.
-Elbogen Rechte Seite.

Ich ging natürlich zum Arzt,und dieser Tippte auf Reaktive Arthritis.Er verschrieb mir Diclo 50mg welche ich 3x Täglich 1 Tablette nehmen sollte.

Blut wurde auch abgenommen.Am 11.4 melde sich mein Arzt nun und ich erhielt die Diagnose Rheuma.Ich kann mich damit aber nicht ganz abfinden,da meine Sympthome ganz Plötzlich aufgetreten sind.

Er verschrieb mir darauf MTX Cortison und Ibuflam 800.

Ich möchte mich mit dieser Diagnose aber nicht ganz abfinden,da ich die anderen Sympthome wie Rheumafieber e.t.c nicht habe.

Das MTX werde ich auch nicht spritzen,da ich dieses Mittel nur aus der Tumorbehandlung kenne.

Meine Idee war eher Reaktive Arthritis,da ich die letzten 3 Monate immer Bauchschmerzen mit Nächtlichen Durchfall hatte.

Ich werde mir aufjedenfall eine 2te Meinung einholen,aber vielleicht habt Ihr ja eine Idee,da mir dieses Forum von einem Freund sehr ans Herz gelegt wurde.

Liebe Grüße,

Andre

Plötzliche Entzündung der Gelenke

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Andre,

- bist Du auf Borreliose untersucht worden? Solche wandernden Gelenkschmerzen könnten ein Hinweis darauf sein.
http://www.symptome.ch/vbboard/borre...insteiger.html

.. ,da ich die letzten 3 Monate immer Bauchschmerzen mit Nächtlichen Durchfall hatte.
...
- Hast Du nur nachts Durchfälle oder auch mal tagsüber?
- Wie sieht Deine Ernährung aus? Hast Du da etwas verändert? Ißt Du viele Milchprodukte - dann wäre das Thema "Laktoseintoleranz" interessant.
Auch die anderen Intoleranzen + Allergien könnten interessant sein.

- Hast Du irgendwelche Medikamente genommen, die zu dem Durchfall geführt haben könnten, z.B. Antibiotika?
- Kannst Du Dir vorstellen, daß Du Dir irgendwelche Parasiten eingefangen hast? Auch die könnten mit wandernden Gelenkschmerzen in Verbindung stehen.
- Gibt es unklare Stellen in Deinen Zähnen bzw. im Kiefer? Amalgam, andere Metalle, Entzündungen?
- Ist in Deinem Umfeld irgendetwas Neues dazu gekommen: Ausdünstungen mit Formaldehyd, Permethrin, andere Gifte? Arbeitest Du mit Giften?
- Aufgrund welcher Werte hat Dein Arzt (Facharzt?) die Diagnose "Rheuma" gestellt? Sieht man auf dem Röntgenbild irgendwelche Veränderungen?

Grüsse,
Oregano

Plötzliche Entzündung der Gelenke

Snoop ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 14.04.13
Hallo Oregano,

vielen Dank,für deine Antwort.

Auf Borreliose bin ich nicht untersucht worden.

Die Durchfälle hatte ich auch nur Nachts.Sie waren dann sehr schleimig.
Ich nahm dann Imodium Akut und dann war die Sache für mich auch erledigt.

Den letzten Durchfall hatte ich allerdings Tagsüber.Danach war er auch einmal Weg.Das war 3 Wochen vor meinen Gelenkbeschwerden.

Meine Ernährung,habe ich nicht verändert.Ich muss aber sagen,dass meine Ernährung sehr viel aus Fast Food e.t.c besteht.
Milchprodukte nehme ich viele zu mir.

Mit den Parasiten,kann ich nicht 100% sagen.Hatte aber vor ein paar Wochen eine trockene Eichel.

Bei meinen Zähnen habe ich einige Baustellen die gemacht werden müssten.Ein Zahn müsste wohl auch gezogen werden sagt der Zahnarzt,da er nicht mehr zu retten ist.Amalgam habe ich als Füllung.Es ist mir auch eine Füllung rausgefallen,die mit einem Inlay ersetzt wurde.

Mit Giften arbeite ich allerdings nicht.

Mein Hausarzt (Internist) nahm mir Blut ab,und sagte es wäre wohl eine Reaktive Arthritis.Ich habe erhöhte Entzündungswerte gehabt.

Er hielt dann wohl Telefonisch Rücksprache mit einem Rheumatologen,und stellte dann die Diagnose Rheuma.

Röntgen oder andere Bildgebende Verfahrungen,wurden allerdings nicht gemacht.

Das hat mich auch sehr gewundert,da mir nur 1x Blut abgenommen wurde ohne Sonstige Tests zu machen.

Gruß,

Andre

Geändert von Snoop (14.04.13 um 16:15 Uhr)

Plötzliche Entzündung der Gelenke

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Loop,

Ein Arzt kann den Elisa Test machen plus Westernblot.
Borreliose, Neuroborreliose - Symptome und Behandlungen

Ich denke nicht an Borelliose, weil es gewisse Parallelen zu meinen Problemen gibt. Ich hatte mich auch sehr ungesund ernährt und viele Milchprodukte zu mir genommen und bekam mit den Jahren immer stärker werdende Gelenkbeschwerden.

Ein paar Anregungen:

Vitamin D Mangel und Magnesiummangel beeinflussen den Kalziumhaushalt und damit auch die Gelenke.

Diese müsste man bei Mangel zusätzlich einnehmen.

Das nächste wäre Omega 3 Säuremangel:
Omega-3-Fettsäuren bei Arthritis - Gelenkentzündung und Gelenkrheuma

Das kann man mit der Ernährung beeinflussen mit kaltgepressten Rapsöl und zusätzlich Fischölkapseln.

Es können noch weitere Mängel vorliegen aber vor allem die Behebung des Vitamin D Mangels brachte mir deutliche Verbesserung. Zwei Drittel der Patienten mit Rheumatoider Arthritis haben zu geringe Vitamin-D-Spiegel

Milch ist nicht gesund. Zuviel Phosphat im Verhält zu Kalzium.
Es nicht gut ist immer wieder Kalzium zuzuführen, wenn Vitamin D und Magnesiummangel besteht.

Die verschiedenen Milchproteine können wir wahrscheinlich nicht vollständig aufspalten, da spezielle Enzyme nötig sind, welche ein Kalb natürlich hat aber wir Menschen nicht. Ich merkte deutliche Verbesserungen, seitdem ich auf Milchprodukte verzichte und ich vermute, dass es mit diesen nicht vollständig aufgespaltenen Proteinen zu tun. Teste es einfach selbst.

Milch ist ein stark säurebildendes Lebesnmittel. Du bist wahrscheinlich übersäuert. Fastfood plus Milch, also zu viele Kohlenhydrate, zu viele Zusatzstoffe, zu wenig Mikronährstoffe und zu viele säurebildende Lebensmittel könnten die Ursache für deine Problem sein.

Ich hoffe für Dich, dass Du weder Rheuma noch eine Infektion hast und Du diese Probleme mit der richtigen Ernährung und zusätzlichen Mikronährstoffen in den Griff bekommst.

Nur mal beliebig rausgesucht: Arthritis | Heilung ist möglich

Grüsse
derstreeck

Plötzliche Entzündung der Gelenke

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo Snoop!

Was sagen denn deine Ärzte zu deinen Beschwerden im Verdauungstrakt???

Ich gehe schwer davon aus, dass all deiner Beschwerden eine Infektion zu Grunde liegt! Eine Arthritis kann beispielsweise durch die folgenden Erreger ausgelöst werden:
  • Yersinien
  • Campylobacter
  • Shigellen
  • Salmonellen
  • Borrelien
  • Chlamydien (Trachomatis und Pneumoniae)
  • Mycoplasmen
  • EBV
  • und viele mehr.

Aufgrund deiner Schilderungen gehe ich davon aus, dass alles mit einem Infekt im Verdauungstrakt (insbes. Darm) begann (-> postenteritische Arthritis). Daher sind in deinem Fall die ersten vier Erreger relevant: Yersinien, Campylobacter, Shigellen, Salmonellen.

Bei einer akuten Infektion testet man diese vier Erreger üblicherweise mittels einem Stuhltest. Vielleicht könntest du dies auch probieren. ABER: Solche Stuhltests sind nicht immer zuverlässig. Gerade dann, wenn die Infektion schon länger andauert, sind die Erreger unter Umständen gar nicht mehr im Darm und können folglich im Stuhl nicht mehr nachgewiesen werden. D.h. ein negativer Stuhltest ist kein sicherer Beweis dafür, dass keine entsprechende Infektion vorliegt!

Meiner Meinung nach besser/etwas verlässlicher wäre es, wenn man (evt. zusätzlich zum Stuhltest?) dein Blut auf die entsprechenden Erreger testen würde (mittels LTT, sofern verfügbar, ansonsten Antikörper etc.).

Sollte mein Verdacht stimmen und sollte wirklich eine ursächliche Infektion für die Arthritis/Arthritis-ähnlichen Beschwerden verantwortlich sein, solltest du meiner Meinung nach mit Cortison-Präparaten sehr aufpassen. Einerseits unterdrücken diese das Immunsystem, was bei Vorliegen einer Infektion natürlich kontraproduktiv ist. Andererseits habe ich schon gehört, dass diese die Chronifizierung von solchen Beschwerden eher fördern.

Gute Besserung und liebe Grüsse

Geändert von Kaempferin (15.04.13 um 19:11 Uhr)

Plötzliche Entzündung der Gelenke

Snoop ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 14.04.13
Erstmal vielen Dank,für die ganzen Antworten.Auf meine Beschwerden im Magen-Darm Bereich,ist leider noch kein Arzt eingegangen.

Ich bleib aber am Ball und werde da auch nichts unversucht lassen.
Komischerweise,geht es mir sei 2 Tagen wieder super.

Werde aber mein Blut auf die von Kaempferin erwähnten Infekte testen lassen.

Plötzliche Entzündung der Gelenke

Snoop ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 14.04.13
Hallo,

wollte euch nur mal schnell ein Update geben,vielleicht Interessiert es ja den ein oder anderen.

Ich war heute bei einem Rheumatologen,und er konnte irgendwie KEINE erhöhten Rheuma oder Entzündungswerte feststellen.

Ich bin auf eigene Faust zu dem Rheumatologen gegangen,weil mein Arzt gestern sehr patzig am Telefon war und es sich laut seiner Aussage "Nie im Leben um meine Fehldiagnose handeln kann"

Naja mal schauen wie es weiter geht.

Bin aufjedenfall schon 3 Tage komplett ohne Symptome.

Plötzliche Entzündung der Gelenke

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo Snoop!

Es freut mich sehr, dass es dir wieder gut geht!
Womöglich hattest du "nur" einen akuten Infekt, welcher wieder "von selbst" ausheilte und nicht chronifizierte. Jetzt hoffen wir doch sehr, dass dies so bleibt!
Alles Gute und liebe Grüsse


Optionen Suchen


Themenübersicht