Schultergelenkschmerzen - Ursache?

09.04.13 11:40 #1
Neues Thema erstellen

HalfLife ist offline
Beiträge: 117
Seit: 27.09.12
Hallo.

Ich habe seit mind 2 Monaten ohne Anlass Schmerzen in beiden Schultergelenken besonders beim Jacke anziehen oder im Bett wälzen und ähnlichen ungewöhnlichen Bewegungen. Ich hatte zuerst den Verdacht auf "Kalkschulter" aber der Orthopäde hat mit Röntgen und Ultraschall nichts ungewöhnliches gefunden. Er meinte das wäre eine sogenannte "Schultersteife" mit unbekannter Ursache und hat mir Krankengymnastik verschrieben. Leider hilft mir das so gut wie gar nicht weiter weil irgend eine Ursache muss es doch geben!? Was kann man dagegen machen? Welchen Einfluss hat die Ernährung darauf?

(Ach ja, seit den Schmerzen habe ich auch öfter ein Knacken in den Schultergelenken was ich früher nie hatte.)

Geändert von HalfLife (09.04.13 um 12:00 Uhr)

Schultergelenkschmerzen - Ursache?

HalfLife ist offline
Themenstarter Beiträge: 117
Seit: 27.09.12
Da ich mit knapp über 40 Jahren noch zu jung für kaputte Gelenke bin, tippe ich zur Zeit auf eine stark angeschlagene Leber plus Übersäuerung als Ursache. Einerseits war mein Bilirubinwert in den letzten 10 Jahren 2x zu hoch, was schon auf Leberprobleme hinweist, ausserdem hab ich vor kurzem eine vier monatige Entgiftung nach Klinghardt gemacht, die natürlich auch die Leber belastet.

Das heisst zur Zeit nehm ich für die Leber: Zink, Mariendistel, Artischocke, Alpha-Liponsäure (entgiftet auch Schwermetalle) und Kurkuma, ausserdem Spirulina- (wirkt basisch und liefert viele Vitamine) und Chlorella-Tabs zu jeder Mahlzeit. Ansonsten möglichst fettarme Ernährung (planzliche kaltgepresste Fette sind erlaubt) um die Leber zu entlasten.

Falls das nicht hilft werde ich mal mehrfach 3-4 Tage fasten und viel Trinken um die Leber zu entlasten und zu entgiften.

Ansonsten werd ich wohl ab jetzt mind ein mal die Woche schwimmen und saunen gehen. Falls euch noch was dazu einfällt: immer her damit

Schultergelenkschmerzen - Ursache?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo HalfLife,

Deine Maßnahmen sind sicherlich nicht übel. Ich weiß allerdings nicht, ob sie Dir bei Deinen Schulterschmerzen wirklich helfen?

Du könntest auch einfach eine/n andere/n PhysiotherapeutIn ausprobieren. Die haben oft ganz verschiedene Vorgehensweisen, von denen nicht alle gleich gut helfen.
Mir hat z.B. bei Schulterschmerzen links eine Art "Triggermanipulation" geholfen, auch wenn die z.T. sehr schmerzhaft ist. Anderen wiederum hilft Osteopathie oder eine Dorn-Therapie; wieder andere profitieren von guten Massagen.

Grüsse,
Oregano

Schultergelenkschmerzen - Ursache?

HalfLife ist offline
Themenstarter Beiträge: 117
Seit: 27.09.12
Ja im Zweifelsfall werde ich einfach viel ausprobieren und darauf achten wobei ich mich besser fühle. Ich hab ja viel Zeit

Schultergelenkschmerzen - Ursache?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
HalloHalflife,

Welchen Einfluss hat die Ernährung darauf?
Ich habe 15 Jahre die Physiotherapie in 1-2 wöchentlichem Abstand bemühen müssen. Kreuz, Beine, Kopfgelenk und Schulter., taube Hände und Arme mit teilweise starken Schmerzen. ....bis ich wusste, das ich bestimmte Nahrung nicht vertrage und ich schleichend in abgrundtiefe Nährstoffmängel gerutscht bin.

Seit Ernährungsumstellung und Nahrungsergänzung mit fehlenden Nährstoffen ist alles dauerhaft weg.

LG K.
__________________
LG K.

Schultergelenkschmerzen - Ursache?
kopf
hallo ,
gegen schmerz im gelenkbereich kann man das empfehlen .Sulfur Injeel Heel.
es sind ampullen ,10 stck. , ich bezahlte 10,77 € bei internet-apo .
schwefel ist ausserdem gut bei der Entgiftung !
einfach in den muskel spritzen .mit der unten angegebenen kanülengrösse spürt man fast nichts .die kanülen und spritzen kann man auch einzelnd kaufen , in apotheken .

http://www.heel.de/upload/Heel_de_Su...0_BPZ_3865.pdf
http://www.medipreis.de/abbildungen/...G-02050864.jpg
Medikament Preisvergleich ALCOHOL PADS B.Braun Tupfer, 100 ST

LG kopf

Schultergelenkschmerzen - Ursache?

Sepia ist offline
Beiträge: 491
Seit: 02.11.09
Entsäuern, HWS überprüfen lassen. Fettarm ist ja schön, aber zu wenig ist nicht gut, die Nerven brauchen Cholesterin, die fettlöslichen Vitamine auch. Deshalb würde ich mal Vitamin D und E untersuchen lassen und notfalls zuführen. Entgiftung ist auch gut, aber manchmal tut man zuviel des Guten und sollte es langsamer angehen und erst mal die Entgiftungsorgane aufbauen. Schwächelt die Niere, kann sich auch die Harnsäure erhöhen, macht auch Gelenkschmerzen.

Schultergelenkschmerzen - Ursache?
Männlich Windpferd
Hallo HalfLife,

ich hatte starke Schultergelenksschmerzen, hab monatelan trainiert (mit dem "Schulterhorn", mit Physiotherapeuten); es wurde immer schlimmer. Schließlich stellte sich im MRT heraus, daß ich einen kompletten Abriß zweier Sehnen der Rotatorenmanschette hatte. Vermutlich eine Nebenwirkung des Antibiotikums Ciprofloxacin (eines Gyrasehemmers); diese Klasse von ABs kann Sehnenrisse (v.a. aber nicht nur Achillessehnenrisse) ohne Trauma oder Überanstrengung verursachen, auch noch in zeitlichem Abstand.

In USA gibt es dafür eine neues Wort: "he is floxed" abgeleitet von (. . . floxacin). In D wird der Zusammenhang gelegentlich bestritten. Vor allem Urologen verwenden Gyrasehemmer sehr gern.

Wurde minimalinvasiv "rekonstruiert", d.h. aie sbgerissenen Enden wurden wieder zusammengenäht. (Dazu sollte man einen spezialisierten Schulterchirurgen haben.)

Also, ich würde vorsichtshalber MRT machen lassen.

Ein Zusammenhang mit der Leber scheint mit seeehr spekulativ. Aber wer weißt . . .

Liebe Grüße
Windpferd

Schultergelenkschmerzen - Ursache?

HalfLife ist offline
Themenstarter Beiträge: 117
Seit: 27.09.12
Danke für die Antworten. Der Vollständigkeit halber wollte ich hier noch anmerken das die Schulterschmerzen nach ca. 2 Monaten basischer Ernährung und Basenbäder (+Fußbäder) fast weg sind. Ich werde dann bald wieder mit der Entgiftung weiter machen (und natürlich weiter entsäuern).

Schultergelenkschmerzen - Ursache?

HalfLife ist offline
Themenstarter Beiträge: 117
Seit: 27.09.12
Zitat von Windpferd Beitrag anzeigen
ich hatte starke Schultergelenksschmerzen ..... Vermutlich eine Nebenwirkung des Antibiotikums Ciprofloxacin (eines Gyrasehemmers); diese Klasse von ABs kann Sehnenrisse (v.a. aber nicht nur Achillessehnenrisse) ohne Trauma oder Überanstrengung verursachen, auch noch in zeitlichem Abstand. In USA gibt es dafür eine neues Wort: "he is floxed" abgeleitet von (. . . floxacin).
Bin grad wieder über dieses Thema im Web gestolpert. Zitat: "These drugs contain fluoride as a central part of the drug. A known toxic substance, fluoride reduces your IQ, is carcinogenic, and has been tied to numerous other health issues."

Also wenn da größere Mengen Fluorid drin sind wundert mich nichts mehr! Betroffen sind mindestens folgende Antibiotika (FDA-zugelassen für die Nutzung in USA): Ciprofloxacin (Cipro), Levofloxacin (Levaquin), Gemifloxacin (Factive), Moxifloxacin (Avelox), Norfloxacin (Noroxin), Ofloxacin (Floxin)

Geändert von HalfLife (27.09.13 um 21:04 Uhr)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht