Hilfe! Nervenschmerzen

23.03.13 09:55 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe!!!!!!!!!!!! Nervenschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Saherb,

ich habe gerade zum Thema "Tietze-Syndrom" gegoogelt. Da steht ein Satz, der mich an diesen Thread denken läßt:

...
Zunächst wird Ihr Arzt eine genaue Anamnese (Krankheitsgeschichte) aufnehmen. Er wird evtl. Ursachen wie Überlastungen oder Unfälle mit Ihnen besprechen. Danach erfolgt die körperliche Untersuchung.

Beim Tietze-Syndrom finden sich stark schmerzhafte Schwellungen am Übergang zwischen Brustbein und Rippenknorpel. Oft findet sich eine Schmerzverstärkung beim tiefen Ein- und Ausatmen. Da auch Herzinfarkte ähnliche Beschwerden wie beim Tietze-Syndrom hervorrufen können, sollten ggf. weitere internistische Untersuchungen erfolgen. Hier seien das EKG und das Belastungs-EKG erwähnt.

Sollten Unfälle mit Beteiligung des Brustbeins oder der Rippen vorliegen, wird Ihr Arzt noch eine Röntgenaufnahme des Brustbeins veranlassen.

Laboruntersuchungen mit Blutentnahme sind in der Regel nicht notwendig. Meist ist die Diagnose des Tietze-Syndroms nur anhand der Anamnese und der körperlichen Untersuchung zu stellen.
...
www.klinik-am-homberg.de/tietzesyndrom.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hilfe!!!!!!!!!!!! Nervenschmerzen

Saherb ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 23.01.09
Man kann es eigentlich gar nicht glauben, .......wir waren ja am Mittwoch bei CT und anschließende sagte der doc, sie habe keinen BS-Vorfall. Als der Orthopäde den Bericht zugeschickt bekam, stand drauf, dass es ein schwerer BS-Vorfall sein. Sie wird morgen in München zur Voruntersuchung vorgestellt. Da soll entschieden werden, ob operiert werden muss. Aber der Verlauf der Schmerzen ist ganz komisch. Mein Mann wurde auch schon anm Lendenwirbel operiert, ich habe da eine gewisse Erfahrung, wobei dies vll immer etwas anders verläuft. Aber dieser extreme Nervenschmerz, nicht mehr sitzen können usw. kam erst die letzten Tage. Also nach dem CT. Jetzt heißt es einfach abwarten.

Hilfe!!!!!!!!!!!! Nervenschmerzen

danelito ist offline
Beiträge: 3
Seit: 12.07.12
Hallo Saherb

Mein erster Gedanke war auch Gürtelrose. Meine Mutter hatte auch starke einschiessende Nervenschmerzen. Sei es jetzt Gürtelrose oder etwas anderes, gegen Nervenschmerzen hat bei ihr Lyrica sehr gut genützt. Das ist speziell gegen Nervenschmerzen.

So oder so empfehle ich euch die Führung eines Schmerztagebuchs, damit der Doc sieht, wie sich die Schmerzen entwickelt haben. Wichtig ist, dass ihr den genauen Ort der Schmerzen einzeichnen könnt.

Gute Besserung, Danelito

Geändert von Malve (26.03.14 um 07:56 Uhr) Grund: Unverhältnismäßig häufig eingestellter externer Link

Hilfe!!!!!!!!!!!! Nervenschmerzen

Saherb ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 23.01.09
Hallo, es hat sich ein großer Bandscheibenvorfall herausgestellt und ist bereits operiert worden. Sie kämpft aber noch mit Nervenschmerzen und der Zeigefinger ist taub. Sie bekommt jetzt Cortison und das hilft a bissl. Sie ist so steif, kann sich kaum bewegen, kaum essen, waschen ect. Wie lang wird das noch dauern. Die OP ist auch erst 4 Tage her.


Optionen Suchen


Themenübersicht