Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen

22.03.13 20:44 #1
Neues Thema erstellen
Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen

Sepia ist offline
Beiträge: 491
Seit: 02.11.09
Wir sind jetzt voll o.T., aber bei einem TSH von 10 wäre ich scheintot. Das kann ja wohl nicht ernst gemeint sein. Obwohl mich in bezug auf die Schilddrüse nichts mehr wundert. Eine anständige Untersuchung setzt sich ja auch nicht durch. Die gängige Meinung: TSH in Ordnung - Schilddrüse in Ordnung ist leider weit verbreitet.

Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen

nicja ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 12.10.10
hallo Doreen!

Danke, dass du mir so lieb hilfst!
Leider hatte der Arzt letzte Woche keine Zeit, um mit mir zu sprechen - muss es am kommenden Donnerstag in Angriff nehmen!

UND- Nein ich bin kein Raucher, und wie geschrieben - dieser CRP ist seit nunmehr 3 Jahren erhöht und keiner macht etwas:(

Ich habe jetzt mal wieder in meinen Ergebnissen geschaut und bin auf einen Wert von 2010 gestoßen, sieht man im Anhang.

Was genau ist dieser TRAK Wert?
Es wurde bei mir nur mal festgestellt, dass ich eine Unterfkt der Schilddrüse habe und ich soll L Thyroxin nehmen, das aber auch nicht hilft.

Dieser TRAK Wert müsste normaler Weise <1,8 sein.
Hatte das etwas mit meiner damals noch unentdeckten Unterfkt. zu tun oder steht dieser Wert für etwas anderes?

Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen
darleen
Zitat von nicja Beitrag anzeigen
hallo Doreen!
Nix Doreen sondern darleen


Hallo nicja

Danke, dass du mir so lieb hilfst!
Leider hatte der Arzt letzte Woche keine Zeit, um mit mir zu sprechen - muss es am kommenden Donnerstag in Angriff nehmen!
Bitte

okee Noch ein paar Tage warten

UND- Nein ich bin kein Raucher, und wie geschrieben - dieser CRP ist seit nunmehr 3 Jahren erhöht und keiner macht etwas:(
Und da solltest du nicht locker lassen diesmal , es muss einen Grund dafür geben , den man herausbekommen sollte

und bei Rauchern da ist er oft erhöht


Was genau ist dieser TRAK Wert?
Es wurde bei mir nur mal festgestellt, dass ich eine Unterfkt der Schilddrüse habe und ich soll L Thyroxin nehmen, das aber auch nicht hilft.

Dieser TRAK Wert müsste normaler Weise <1,8 sein.
TRAK treten mit Morbus Basedow auf , eine autoimmuine Erkrankung mit erhöhten Hormonwerten , ganz seltne können sie auch bei der autoimmunen Erkrankung des Hahimotos auftreten

schrieb ich dir schon in Post#17

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post911840

und hier :

http://www.symptome.ch/vbboard/schil...n-rezidiv.html


Hatte das etwas mit meiner damals noch unentdeckten Unterfkt. zu tun oder steht dieser Wert für etwas anderes?
Wenn TRAK auftreten sind oft auch noch andere Antikörper um Spiel , wenn die Werte eine unterfunktion andeuten, die dann eher eine Hashimoto ausbilden , also das wären die TPO-AK oder die TG-AK , ganz selten könnte sich darunter doch noch ein Morbus Basedow entwickeln , indem die TRAK sich verändern und in eine andere Form übergehen , und zwar in die Hormon-Stimmulierede Form

aber das tritt ganz ganz selten auf

Was passieren kann ist , was ich dir schon mal schrieb, da sie sich auf die Augenbeteiligung legt, und da ist es unrelevant ob sich ein Morbus Basedow daraus entwickelt, denn TRAK sind nun mal TRAK , und du warst zwar bei einem Augenarzt, ich lege dir Nahe einen Zweiten aufzusuchen der vorher abgefragt wird, ob er sich mit Endokriner Orbiopathie auskennt
eine Zweitmeinung ist eben besser gerade was solche Dinge angeht

bei einer Endokrinen Orbiopathie müssen die SD-Werte gut sein , sie dürfen nicht absacken, aber auch nicht überhoch sein , alles das begünstigt im schlechtesten Fall ein Aufflammen der Erkrankung oder einen Ausbruch wenn TRAK vorhanden sind eben auch bei Hashimoto

was eben wichtig wäre , sind die TRAK überhaupt noch vorhanden ??, viellicht macht man sich umsosnt verrückt , und wie sehen die Anderen Antikörper aus , nebst deinen SD-Werten TSH , Ft4, Ft3

TRAK können auch vorhanden sein aber dann in den Graubereich rutschen oder in den Negativ-Bereich


TRAK messbar positv sind Werte ab 1,8 ca.

kannst du mal deine Wert nochmal hier eintragen ?


liebe grüße darleen

Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen

nicja ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 12.10.10
ohje sooooorry wegen dem falschen namen!!

meinst du, dass ich TRAK nochmals einstellen soll´?

Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen
darleen
Zitat von nicja Beitrag anzeigen
ohje sooooorry wegen dem falschen namen!!

meinst du, dass ich TRAK nochmals einstellen soll´?
Macht nix

Ja könntest du die nochmal hier einstellen und genau was dabei steht also Einheit und guck mal nach ob dabei Human steht


Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen

nicja ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 12.10.10
also da steht:

TSH-Rezeptor-AK (TRAK) 2.3 Einheit: U/l Referenzbereich <1,8


Dieser Wert ist jedoch von 2010. Seitdem wurde es nicht kontrolliert, nur die Werte, die ich am Donnerstag hier eingestellt habe.

Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen
darleen
Zitat von nicja Beitrag anzeigen
also da steht:

TSH-Rezeptor-AK (TRAK) 2.3 Einheit: U/l Referenzbereich <1,8


Dieser Wert ist jedoch von 2010. Seitdem wurde es nicht kontrolliert, nur die Werte, die ich am Donnerstag hier eingestellt habe.
Okee, dann waren sie eindeutig postiv, was sie aber wie gesagt nicht mehr sein müssen

liebe grüße darleen

Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen

nicja ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 12.10.10
okay dann heißt es wohl, dass ich noch mal zur blutabnahme gehen muss
melde mich, wenn es wieder etwas neues gibt und danke danke!

Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen

nicja ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 12.10.10
GUTEN MORGEN IHR LIEBEN!

Ich war am Donnerstag beim Arzt und sprach mit ihm die Ergebnisse durch!

Er sagte, dass der CRP mit 5 absolut okay sei! Und dass man immer eine Entzündung im Körper hat :-/

All die anderen Werte fand er auch okay, auch zum Eisen sagte er nichts!

Das krasse war, dass er sagte: Mein TSH ist nun bei 2,77 (ich sollte vor der Unterscuhung keine Tablette nehmen) und dass ich eigentlich das L Thyroxin NICHT einnehmen muss, da ich eh keine Verbesserung spüre!?

Nun habe ich aber durchgebracht, dass ich zu einem Endokr. gehe und beim Hämatologen habe ich mir auch einen Termin gemacht.
Der Hausarzt sagte, dass meine trockene Haut und der Blähbauch nix mit der Schilddrüse zu tun haben, aber dass es Hashimoto auch gibt ! SEHR SELTSAM ALLES!

Die Hautärztin am Dienstag war auch dämlich! Sie wollte mir eine Creme für 30 Eu verkaufen, bevor ich diese testen konnte. Auch sie sagte, dass meine trockene Haut nix mit einer Allergie zu tun hat.

:/

Stuhl- Untersuchung: Frage zu den Ergebnissen

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo nicja!

Zitat von nicja Beitrag anzeigen
Es wurden bei mir Sorbit -. Test, Lactose, Fructose gemacht --- alles okay
Es gibt noch andere mögliche Nahrungsmittelunverträglichkeiten, welche man meiner Meinung nach evt. auch noch anschauen sollte (z.B. Gluten) und welche zumindest einige deiner Symptome erklären könnten.

Wie ich deinem ersten Beitrag entnehme, ist deine Darmflora ist nicht optimal. Rein theoretisch wäre es möglich, dass deine Blähungen „nur“ durch diese ausgelöst werden. Jeder Mensch hat „gute“ und „böse“ Bakterien (sowie auch einige Pilze) im Darm. Es ist aber eine Frage des Gleichgewichts, ob die „bösen“ Bewohner Oberhand gewinnen und folglich krank machen können oder nicht. Beispiel Clostridien: Mindestens einige dieser Sorte vergären u.a. Kohlenhydrate. Während des Vergärungsprozesses entstehen „Gase“, welche sich als Blähungen äussern. Im Stuhl wird deshalb zu wenig Stärke ausgeschieden (wie bei dir), weil diese eben fürs Überleben/für die Fortpflanzung der „bösen“ Darmbewohner gebraucht wird. Auch bei Candida wäre dies natürlich ähnlich. Ich weiss, auf letzteres wurdest du schon negativ getestet. Bedenke jedoch, dass solche Stuhltests sehr unzuverlässig sind und im Zweifelsfall zu wiederholen sind! Die Darmflora ist übrigens enorm wichtig für das menschliche Immunsystem. Wenn dort was nicht mehr im Gleichgewicht ist, ist dies gar nicht gut und z.B. das Infektionsrisiko steigt erheblich! Aber meiner Meinung nach könnte deine suboptimale Darmflora höchstens für einige Symptome verantwortlich sein. Es muss noch mindestens etwas anderes vorliegen (z.B. Schilddrüse und/oder Infekt).

Zitat von nicja Beitrag anzeigen
Er sagte, dass der CRP mit 5 absolut okay sei! Und dass man immer eine Entzündung im Körper hat :-/
Ich krieg die Krise! Geht’s dem noch?? Dies ist in deinem Fall sicher nicht normal und absolut ernst zu nehmen!!! Generell weist ein erhöhter CRP auf eine Entzündung im Körper hin. Diese kann einen infektiösen Ursprung haben oder auch nicht. Beispielsweise bakterielle Infektionen dürften den CRP am meisten ansteigen lassen. Achtung: Dies gilt i.d.R. aber nur für AKUTE Infektionen, aber nicht für CHRONISCHE/LANGFRISTIGE Infektionen (CRP ist per Definition auch nur ein „Akut-Phase-Protein“!). Bei letzteren ist der CRP meistens gar nicht oder allerhöchstens grenzwertig erhöht! Dummerweise ist dies (fast) keinem Arzt bekannt. Deshalb möchte ich dich an dieser Stelle kurz darauf hinweisen - auch wenn dies für dich womöglich gar nicht relevant ist. Inwiefern der CRP bei chronischen Entzündungen z.B. der Schilddrüse stets grenzwertig/leicht erhöht sein kann, weiss ich nicht. Könnte ich mir aber schon auch vorstellen. Musst dich diesbezüglich vielleicht selbst mal noch schlau machen...

Sind eigentlich deine Werte für Vitamin D, Vitamin B12, Zink und Selen i.O.?

Liebe Grüsse


Optionen Suchen


Themenübersicht