Hypochondrische Angst

12.03.13 20:40 #1
Neues Thema erstellen

cocacola ist offline
Beiträge: 2
Seit: 12.03.13
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und bin 21 Jahre alt. Ich habe 2 Probleme.

1) Ich bin Coca Cola süchtig und weiss nicht wie ich das los werde :( ich trinke hauptsächlich nur Coca Cola oder andere Säfte wie Ice Tea, Fanta oder Sprite und ähnliches. Ich habe auch viiiel zugenommen obwohl ich meiner Meinung nach nicht viel esse.


2) Ich bin Hypohonder seit Jahren schon. Mal kommt es mal ist es weg. In der Schwangerschaft hatte ich keine Angst zustände. Jetzt ist es wieder da und ich weiss nicht was machen. Ich habe meinen Sohn vor fast 3 Monate zur Welt gebracht, dannach wurde rausgestellt das ich Plazentareste oder Blutreste in der Gebärmutter habe. Der Termin für eine Vollausschabung hatte ich auch wurde dann aber abgeseit da ich eine Erkältung hatte. 2 Wochen später war es schon raus fast alles.

Als ich damals hörte das ich eine Vollnarkose kriegen würde bekam ich Panik und weinte jeden Tag. Als sich das mit der Ausschabung erledigt hat, bekam ich andere Panik.

Heute habe ich so leichte Schmerzen/Druck im Unterleib, beim Bauchnabel und bei der Hüfte. Ich bekam Panik. Ich rief meinen Arzt an, da ich Panik hatte das es Blinddarm ist. Er machte mit mir eine telefonische Untersuchung. Ich sollte hüpfen und wenn es nicht weh tut dann ist es nich der Blinddarm. Trotzdem habe ich Panik. Diese leichte Schmerzen habe ich wenn ich aufstehe und wenn ich Piipii mache.

Kennt das jemand und was könnte das sein??


Ich danke euch jetzt schon.


lg

Coca Cola


Hypochondrische Angst

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo cocacola,

Du bist ja geplagt mit der Hypochondrie, wenn es denn eine ist...
Was mir auffällt in Deinem Beitrag:
Ich bin Hypochonder seit Jahren schon. Mal kommt es mal ist es weg. In der Schwangerschaft hatte ich keine Angst zustände. Jetzt ist es wieder da und ich weiss nicht was machen.
Wenn man mit dem Abbau von Histamin Probleme hat, dann kann man an vielen "Zuständen" leiden und wird meistens in die Psycho-Ecke verschoben.
Ändert sich das in der Schwangerschaft, dann liegt das daran, daß der Körper aus Selbstschutz bzw. aus Schutz für das Baby heraus mehr von einem bestimmten Abbaumittel (DAO) für Histamin produziert als vorher. Deshalb geht es Frauen mit dieser Histaminproblematik in der Schwangerschaft meistens recht gut.

Bitte lies Dir das mal durch und überlege, ob so eine Histaminproblematik evtl. auf Dich zutrifft:
HIT > Symptome

Vielleicht hast Du auch irgendwelche Mängel an Vitaminen und Spurenelementen?
Mit Eistee, Cola etc. wirst Du die nicht beheben können .
ich trinke hauptsächlich nur Coca Cola oder andere Säfte wie Ice Tea, Fanta oder Sprite und ähnliches. Ich habe auch viiiel zugenommen obwohl ich meiner Meinung nach nicht viel esse.
Du brauchst zusätzlich zu den Säften und süssen Flüssigkeiten nicht viel essen. Das sind ja alles Kalorienbomben und dazu noch völlig "leere" Kalorien, die Deinem Körper nichts wirklich GUtes tun.

Ist Deine Schilddrüse jemals rund um die Schwangerschaft untersucht worden?
Sie verändert sich manchmal durch die hormonellen Umstellungen.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hypochondrische Angst

cocacola ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 12.03.13
Hallo Oregano,

heute hatte ich meine erste Therapie Stunde bei einer Psychiaterin. Sie stellte fest das ich ein Hypohonder bin. Kaum war ich fertig bei ihr, sind alle " schmerzen " und " symptomen " verschwunden.


Ich hatte einen Eisprung und ich dachte es wäre der Blinddarm :( ab und zu bin ich echt doof.


Ja die Coca Cola sucht ist echt schlimm, wenn ich mal vergesse eine zu kaufen was selten passiert da ich immer an coca cola dran denke dann bin ich schlecht gelaunt und nervös. :(

Danke für deine Antwort


Optionen Suchen


Themenübersicht