Unregelmässiger stechender Schmerz zwischen Penis und After

12.03.13 15:36 #1
Neues Thema erstellen

thurgauer83 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 12.03.13
Edit1: in blauer Schrift

Hallo Allerseits

Wie man unschwer an meinem Profil erkennen kann, bin ich aaaaabsolut neu hier. Seit einem kleinen weilchen habe ich Schmerzen, welche mich bis anhin nicht sehr störten. Ich habe schon auf diversen Seiten versucht mehr herauszufinden, jedoch nichts gefunden. Jetzt will ich es mit einem Forumsbeitrag versuchen und hoffe, dass jemand von euch eine Idee haben könnte was mich plagt.

Um mein Problem möglichst einfach und ohne grosse Ausschweife zu erklären, habe ich mich für eine eher technische Darstellung entschieden

Wer?
Männlich 30, ca. 75Kg, 180cm gross, vergeben ;o)

Was?
Starker, stechender Schmerz. Sehr kurz, zwischen 1-3 Sekunden.
Unterleib zieht sich dabei meist krampfartig zusammen.
Schmerz schwillt sofort an und klingt innert 2-3 Sekunden wieder ab.
Vergleichbar mit einem Seitenstecher, raubt ebenfalls den Atem, ist aber viel kürzer und an anderer Stelle.

Wann?
Absolut unregelmässig, meist während:
Aufstehen, Hinsetzen, Stuhlgang
Manchmal tagelang bei jeder dieser Bewegungen, dann wieder tagelang gar nicht mehr oder nur ganz schwach.

Wo?
ca. zwischen Penis und After

Krankheitsverlauft:
Angefangen haben die Beschwerden vor ca. 5 Monaten. Der stechende Schmerz fing damals leicht an und variiert seit damals in Häufigkeit und Stärke.
Die unregelmässigen Schmerzen haben mich bis jetzt nicht sehr gestört oder verunsichert. Jedoch werde ich je länger diese andauern das Gefühl nicht los, dass was nicht stimmt. Da ich sonst jedoch topfit bin, halte ich einen Arzbesuch für überflüssig.

Evtl. nützliche Zusatz-Informationen:
- Kein Blut im Urin oder Stuhl.
- Kein Fieber oder Schüttelfrost.
- Blinddarm wurde im Kindsalter entfernt
- Hatte Leistenbruch als Baby/Kleinkind
- Bin zwar oft leicht müde, gehe jedoch meist unregelmässig zu Bett (22:00-01:00), schlafe regelmässig nur 6h. Bin jedoch gut ausgeruht wenn ich 2-3 Tage jeweils 8h schlafe. Also keine ungewöhnliche müdigkeit :-)
- Ich ernähre mich hauptsächlich vegetarisch, jedoch regelmässig 1 mal Wochentlich ca. 100g-200g Fleisch/Fisch. Das meiste ist selbstgekochtes mit relativ wenig Salz/Aromaten oder anderen Würzmischungen. Ich nehme täglich nur ca. 1Liter Wasser zu mir, davon sind ca. 2dl Kaffee sowie 3dl Milch am morgen.
- Ich arbeite ca. 6-8h täglich im Sitzen und 1-2h im Stehen.
- Ich betreibe ca. 2-3h Sport in der Woche: Fahrrad, Hanteln, Rumpfbeugen
- Bin in unregelmässigen Abständen etwas in Stress, meist jedoch nicht sehr belastet. Und fühle mich auch nicht gestresst.
- Bin Nichtraucher
- Stuhl scheint völlig normal


So, ich hoffe das waren nicht zu viele Infos, falls für eine "Diagnose" noch was fehlt, gebe ich gerne zusätzliche Auskunft

Liebe Grüsse, thurgauer83


Geändert von thurgauer83 (12.03.13 um 16:35 Uhr)

Unregelmässiger stechender Schmerz zwischen Penis und After

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo thurgauer,

mein erster Gedanke war: hat es Dich irgendwann in den letzten Monaten auf den Steiss gesetzt, z.B. bei einem Unfall oder wegen Glatteis? Vielleicht hat sich am Steißbein etwas verschobenb?
Das wäre dann ein Thema für einen guten OsteopathIn.

Ein anderer Gedanke ist protalgia fugax. Käme das in Frage?:
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...gia-fugax.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (13.03.13 um 17:04 Uhr)

Unregelmässiger stechender Schmerz zwischen Penis und After

Abdi ist offline
Beiträge: 26
Seit: 04.02.13
Könnte mit der Prostata zusammenhängen.

Unregelmässiger stechender Schmerz zwischen Penis und After

thurgauer83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 12.03.13
@Oregano
Danke vielmals für deine Antwort.
Ich denke das steissbein lässt sich ausschliessen, da es ja direkt oberhalt des Afters ist. Es sei denn der Schmerz kann in speziellen Fällen wie von mir beschrieben zwischen Anus und Penis eher unten oder nur wenige (vielleicht 2-5cm) ins Körperinnere ausstrahlen?

Einen "Sturz" oder wohl eher "Stürzchen" ist durchaus möglich. Habe mich zu der Zeit etwas Handwerklich betätigt und könnte mich geprellt haben, ohne es damals als schlimm wahrzunehmen.

Vorhin betrachtete ich noch ein paar Bilder des Knochenaufbaus in dieser Gegend. Wenn ich den Schmerz lokalisieren müsste, würde ich auf das Schambein ?, oder allenfalls noch 2-5cm Kopfwärts tippen.

"protalgia fugax" kann ich wohl auch komplett ausschliessen. Derart lange Schmerzen teilweise begleitet durch Übelkeit tritt bei mir defintiv nicht auf.

@Abdi
Danke auch dir für den Hinweis.
Inwiweit denn? Nierensteine oder Entzündungen schliesse ich komplett aus, da sich bei mir weder Blut im Urin noch Fieber-Symptome zeigen.

Unregelmässiger stechender Schmerz zwischen Penis und After

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo thurgauer,

wie sieht denn Deine untere Bandscheibe aus? Gibt es da evtl. eine Vorwölbung oder sogar einen Vorfall?
Hast Du den Arzt schon mal gefragt, ob Du evtl. einen Leistenbruch haben könntest?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Unregelmässiger stechender Schmerz zwischen Penis und After

thurgauer83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 12.03.13
@Oregano
Beim Arzt war ich deswegen noch nicht.
Und einen Leistenbruch hatte ich als Kleinkind.
Einen Bandscheibenvorfall hatte ich nie und von einer Wölbung ist mir nichts bekannt. Mein Vater (ü50) hatte schon öfters Rückenproblem/Hexenschuss. Ich jedoch hatte erst in seltenen Fällen nach mehrtägiger harter Arbeit leicht Rückenschmerzen im Lendenbereich. Ca. So "schmerzhaft" wie ein Muskelkater.

Unregelmässiger stechender Schmerz zwischen Penis und After

Abdi ist offline
Beiträge: 26
Seit: 04.02.13
Zitat von thurgauer83 Beitrag anzeigen
@Abdi
Danke auch dir für den Hinweis.
Inwieweit denn? Nierensteine oder Entzündungen schliesse ich komplett aus, da sich bei mir weder Blut im Urin noch Fieber-Symptome zeigen.
Prostatabeschwerden können vielseitiger Natur sein. Blut im Urin oder Fieber sind da dann schon die schlimmsten Anzeichen. Die Möglichkeiten reichen da vom bakteriellen Befall (z.B. Chlamydien usw,) oder auch Pilzbefall bis hin zum Krebs. (PSA-Wert? Bluttest) Ich selbst komme auch aus dem Tal der Ahnungslosen. Daher hoffe ich, dass noch einer der hier versierteren Teilnehmer dazu Stellung zu nehmen bereit sein wird. Sonntagsgruss vom Abdi.

(PS: Bei mir waren es Chlamydien, die ähnliche Beschwerden hervorgerufen haben. Bin sie inzwischen wieder los.)


Optionen Suchen


Themenübersicht