Aluminium + Uran vergiftet; ein paar kurze kleine Fragen (:

06.03.13 21:43 #1
Neues Thema erstellen

Zumar ist offline
Beiträge: 15
Seit: 14.01.13
Hallo Zusammen

Bin 21 Jahre Alt (:

kurz zu meiner Geschichte: Wurde als Kind mit ADHS/ADS Tic störung etc etc diagnostiziert...musste dazumal auch ritalin und so einehmen.Man sagte mir auch es seie nix von dem Heilbar... wollte ich aber net glauben
Mit 18 hab ich dann das Ritalin abgesetzt weil ich immer mehr zu einem Zombie wurde.


Nacher hab ich ein paar monate nachforschungen gemacht: Ein ganzheitsartzt hatt mir gesagt das ich Candida habe.Das ging aber nach einer 6monatigen Diät auch nicht weg, und da Candida auch ein Schutzmechanismus für Schwermetalle ist hab ich dann eine Haaranalyse gemacht.


Meine Aluminium werte sind im Sehr hochen bereicht mit 55.0 ppm
Nickel ist bei 1.0
Zirkonium 0.5
Quecksilber 0.13
Und Wtf wiso hab ich Uran 0.07 im Köprer


Ich bin eigentlich über die ganzen Themen sehr sehr gut informiert nur
ein paar sachen konnte ich auf Anhieb nicht finden oder mir erklären:


1. Was ist besser zum Aluminium ausleiten ? Apfelessig oder Apfelsäure mit Magnesium (bzw Malic Acid)

2. Leitet DMPS auch Aluminium aus?

3. Leitet DMSA auch Aluminium aus?

4.und letzte frage: Woher kommt das Uran ??


Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen Weiterhelfen, kurze antwort würde schon reichen

Ich würde mich sehr sehr freuen


Liebe grüsse und viel Kraft, möget ihr alle wieder gesund werden
Zumar der Vergiftete


Aluminium + Uran vergiftet; ein paar kurze kleine Fragen (:

KarlG ist offline
Beiträge: 2.373
Seit: 22.01.11
Moin,

Aluminium kann (normalerweise) eigentlich recht gut entgiftet werden; vermute, dass Alu nicht Dein eigentliches Problem ist, sondern nur eine Folge.

Zum Uran: Hab ja keine Ahnung, wo Du herkommst - z.B. im Erzgebirge (Gegend um Aue) wurde Jahrzehntelang Uran (Wismut-)abbau betrieben; wann man da in der Nähe einer Halde grossgeworden ist...

..ansonsten kommen über billige Phosphatdünger jedes Jahr Tonnen von Uran auf unsere Felder und landen ergo in der Nahrung.

Ich würde erstmal bei der (vermutlich) Entgiftungsstörung ansetzen - Stichwort: KPU/HPU

Gruss
Karl

Aluminium + Uran vergiftet; ein paar kurze kleine Fragen (:

Zumar ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 14.01.13
Zitat von KarlG Beitrag anzeigen
Moin,

Aluminium kann (normalerweise) eigentlich recht gut entgiftet werden; vermute, dass Alu nicht Dein eigentliches Problem ist, sondern nur eine Folge.

Zum Uran: Hab ja keine Ahnung, wo Du herkommst - z.B. im Erzgebirge (Gegend um Aue) wurde Jahrzehntelang Uran (Wismut-)abbau betrieben; wann man da in der Nähe einer Halde grossgeworden ist...

..ansonsten kommen über billige Phosphatdünger jedes Jahr Tonnen von Uran auf unsere Felder und landen ergo in der Nahrung.

Ich würde erstmal bei der (vermutlich) Entgiftungsstörung ansetzen - Stichwort: KPU/HPU

Gruss
Karl
Vielen Dank für die schnelle antwort (:

Ich werde mir das mit der Engiftungsstörung anschauen...

Wäre aber trozdem noch toll wenn mir jemand die drei anderen Fragen beantworten könnte (:

Aluminium + Uran vergiftet; ein paar kurze kleine Fragen (:

Magg ist offline
Beiträge: 1.782
Seit: 26.06.10
Es ist schwierig etwas zu sagen, wenn du nicht einmal die Referenzbereiche angibst.

Aluminium + Uran vergiftet; ein paar kurze kleine Fragen (:

Zumar ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 14.01.13
Tut mir leid aber in demfall bin ich doch noch nicht so gut informiert :/

Ich weiss nämlich nicht welche Referenzbereiche du meinst...

Aber bei den Fragen meine ich Dmsa kapseln und dmps kapseln.

Und bei der Apfelessig oder - säure Frage sollte der fall klar sein.

Wegen KPH/HPU nehme ich sowiso schon B6 und Zink ein (:

Aluminium + Uran vergiftet; ein paar kurze kleine Fragen (:

KarlG ist offline
Beiträge: 2.373
Seit: 22.01.11
Zitat von Zumar Beitrag anzeigen
Wegen KPH/HPU nehme ich sowiso schon B6 und Zink ein (:
Na - dann haben wir ja schon den ersten Baustein. Neben B6/Zink würde ich unbedingt die komplette Palette empfeheln, also ein rundes Vitalstoffprogramm, in dem Zink/B6 (und Mangan) etwas höher dosiert ist.

Ob Apfelessig (in lichtgschützten Flaschen) oder -Malat - ich würde den Essig vorziehen und der Rohkostnahrung beimischen; geht z.B. bei Gurkensalat ganz prima.

bzgl. DMPS/DMSA bin ich nicht kompetent....

Aluminium + Uran vergiftet; ein paar kurze kleine Fragen (:
lisbe
Mit dem Uran gebe ich Karl Recht, was den Dünger betrifft. Die weitere Folge: es landet im Trinkwasser. Wir haben uns letztlich dazu entschlossen einen Umkehrosmosefilter zu installieren - zu viel Mist ist dort bereits drin. Da die Pläne das Wasser zu privatisieren ebenfalls auf Hochtouren laufen, ist das nur die einzig logische Konsequenz.
Hier ein kleiner Film zum Trinkwasser:
https://www.youtube.com/watch?v=i6fNlN5V01E

Desferal ist das Gegengift bei Aluminiumvergiftung:
http://www.toxcenter.de/stoff-infos/a/aluminium.pdf

Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass es der Weg bei Dir wäre. Zunächst müsstest Du fachkundige Diagnostik betreiben und ich persönlich kenne da keinen besseren darin als den dr. Daunderer.

1993 Aluminium Amalgam Interaktionen* DMPS besser als Desferal

So wie man in den Gehirnen von an Morbus Alzheimer verstorbenen Amalgamträgern neben Amalgambestandteilen auch Aluminium in hoher Konzentration fand, findet man auch bei Amalgamträgern vor Therapiebeginn in der Regel erhöhte Aluminiumkonzentrationen in Blut oder Urin bei hohen Schwermetallwerten im DMPS-Test.



Nach Extraktionen eines ehemaligen Amalgamzahnes finden sich im Kieferknochen darunter fast immer neben hohen Quecksilber- und Kupferanreicherungen auch Einlagerungen von Aluminium. Besonders hoch sind diese Aluminiumwerte, wenn in der Latenzzeit der vorangegangenen 30 Jahre aluminiumhaltige Gastritismittel, Alu-Kochgeschirr und gar Aluminiumkappen als provisorische Zahnüberkronung in der Anamnese vorkommen.



Bei etwa gleichermaßen erkrankten Patienten fanden wir, dass bei der Therapie die Ausscheidung von Aluminium durch das typische Alumiumantidot Desferrioxamin (Desferal) und DMPS als Antidot zur Schwermetallintoxikation in etwa gleichermaßen hoch ist. Die Patienten beschreiben die Therapie mit DMPS jedoch als wirkungsvoller.



Die gute klinische Wirkung des DMPS kann dadurch erklärt werden, dass sich Aluminium an die Amalgambestandteile anlagert. Bei rechtzeitigem Erkennen ist hier auch eine Therapiemöglichkeit bei verminderter Gedächtnisleistung, bevor sich das irreversible Vollstadium eines Morbus Alzheimer herausbildet.

(Zusatz zur Biografie)
1993 Aluminium Amalgam Interaktionen DMPS besser als Desferal

Al gehört zu den sauerstoffaffinen Metallen. Nach
chemischen Gesetz
mäßigkeiten ist daher
keine Wirksamkeit von DMPS bei Intoxikati
onen mit Al zu erwarten. Untersuchungen zur
Komplexbildung zwischen Al und DMPS sind nich
t bekannt. Ebenso fehlen tierexperimentelle
Untersuchungen. DMPS ist daher nicht zur B
ehandlung von Vergiftungen mit Al indiziert.
http://www.toxcenter.de/artikel/DMPS-Monographie.pdf

DMSA wirkt auch gegen Kobalt, Silber, Platin und Nickel, es ist wirkungslos gegen Eisen, Aluminium, Barium, Beryllium, Wismut, Chrom, Magnesium, Mangan, Selen, Zinnoxid, Triethylzinnsulfat, Strontium.

Die Giftausscheidung steigt unter DMSA auf Antimon 6fach, Strontium 2fach, Thallium 11fach und Palladium 12fach an.
DMSA Lehrbuchkapitel


Bei der Gelegenheit: hattest Du auch Amalgam drin?

Gruss!

Aluminium + Uran vergiftet; ein paar kurze kleine Fragen (:

Zumar ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 14.01.13
Nein Aber meine Mutter und mein Vater hatten reichlich im Mund

Aluminium + Uran vergiftet; ein paar kurze kleine Fragen (:
lisbe
Und deshalb solltest Du dringend die Diagnostik nach Daunderer betreiben nach meiner Ansicht. Ich hatte Amalgam, mein Kind leidet, Daunderer war der einzige, der half.

Gruss!

Aluminium + Uran vergiftet; ein paar kurze kleine Fragen (:

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Zumar,

vielleicht wäre dies für Dich hilfreich?

http://www.symptome.ch/vbboard/gifte...en-folgen.html

Wohngifte

Liebe Grüße,
Malve


Optionen Suchen


Themenübersicht