Offene Beine, durchtrennte Nerven, Arterien oder Venen?

23.02.13 23:01 #1
Neues Thema erstellen

Moehnchen ist offline
Beiträge: 159
Seit: 10.07.11
Hallo zusammen,

dieser Tage hat mir jemand erzählt, sie habe immer wieder offene Stellen am Bein (die Frau ist Mitte 40 und Raucherin, das zur Info). Dies läge an den Arterien, die bis zum Knie verstopft wären. Sie müsse auf Dauer mal das Rauchen aufgeben und daran operiert werden. Zuerst aber würden ihr mal die Nerven durchtrennt, damit die Klappen nicht mehr zugehen könnten, damit die Adern aufblieben.

Ich interessiere mich dafür, was das genau ist, auch bezüglich dieser Durchtrennung der Nerven, was ich vorher nie gehört habe. Leider konnte mir die Betroffene den Namen der genauen Diagnose nicht nennen.

Jetzt rätsele ich da über diverses. Haben auch Arterien Klappen? Das wäre mir völlig neu, wegen des Drucks kann doch das Blut gar nicht zurückfließen. Welche Nerven werden denn da wohl durchtrennt? Ich habe selber mal mit Krampfadern zu tun gehabt, davon hab ich jedoch nie gehört.

Kann mir jemand was dazu sagen? Danke.

Ich hab gerade selbst was gefunden - Bürger -Syndrom - das sind wohl keine Klappen (da war wohl die Beschreibung der Frau ungenau), aber es werden tatsächlich Nerven durchtrennt.


Geändert von Moehnchen (23.02.13 um 23:09 Uhr)

Offene Beine, durchtrennte Nerven, Arterien oder Venen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Moehnchen,

wenn das nicht Deine eigene Baustelle ist, dann kannst Du sehr froh sein .

Mehr Infos zu dem von Dir angeschnittenen Thema gibt es z.B. hier:
Durchblutungsstrungen / Periphere arterielle Verschlukrankheit (PAVK) - Klinik für Gefäßchirurgie

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Offene Beine, durchtrennte Nerven, Arterien oder Venen?

Moehnchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 159
Seit: 10.07.11
Hallo,

nein, zum Glück nicht. Allerdings war ich bei der Beschreibung etwas irritiert, dass sie irgendwann mal das Rauchen aufgeben will und auch irgendwann mal operiert werden soll. Das hört sich ja nicht mehr ganz harmlos an (vornehm ausgedrückt), wo nur wenige Meter entfernt jemand wohnt, dem wegen Rauchen und einer solchen Problematik ein Fuß abgenommen werden musste...

Danke.


Optionen Suchen


Themenübersicht