Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmerzen

20.02.13 11:44 #1
Neues Thema erstellen
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo slow,
ich bin beeindruckt, wie schnell irgend eine der vorgeschlagenen Infektionen Dein Interesse weckt.

Ich kann natürlich nicht ausschließen, das Du so etwas hast.
Allerdings sind Deine Symptome dann sicher nicht nur von solchen Infektionen.
Und dann über die lange Zeit.

Hast Du einmal darauf geachtet, wann Du nachts Probleme bekommst? Was Du am Tag vorher gegessen hast, getrunken, geraucht hast ?

Gibt es Schimmel in der Wohnung ? Ausdünstende Möbel ? Du hattest in der Vergangenheit Probleme mit Candida,ist das wirklich alles weg ? ....es gibt so viele Gründe.

Ich würde mich noch etwas belesen zu Themen wie Histaminintoleranz , Symptome bei ZInkmangel usw....

LG K.
__________________
LG K.

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

slow29 ist offline
Themenstarter Beiträge: 525
Seit: 15.02.10
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo slow,
ich bin beeindruckt, wie schnell irgend eine der vorgeschlagenen Infektionen Dein Interesse weckt.

Ich kann natürlich nicht ausschließen, das Du so etwas hast.
Allerdings sind Deine Symptome dann sicher nicht nur von solchen Infektionen.
Und dann über die lange Zeit.

Hast Du einmal darauf geachtet, wann Du nachts Probleme bekommst? Was Du am Tag vorher gegessen hast, getrunken, geraucht hast ?

Gibt es Schimmel in der Wohnung ? Ausdünstende Möbel ? Du hattest in der Vergangenheit Probleme mit Candida,ist das wirklich alles weg ? ....es gibt so viele Gründe.

Ich würde mich noch etwas belesen zu Themen wie Histaminintoleranz , Symptome bei ZInkmangel usw....

LG K.
Die Nahrung vorher hat die Hitzewallungen nicht beeinflusst. War jedesmal was anderes was ich gegessen hab. Nen bisl weiss ich schon was histamin reich ist und was nicht.. Schimmel nicht vorhanden, ausser in der Dusche.. aber ich denke nicht das es davon kommt. Es geht ja primär um die Libido Probleme die ich schon seid acht jahren hab. jetzt sind sie wieder akut und gleichzeitig hab ich die nierenschmerzen, hitzewallungen ab und zu, sowie ab und zu ein brennen in der harnröhre. ebenfalls der Geruch vom Urin ist anders. so als wär da methol, Citrus oder hmm.. keine Ahnung.. auf jedenfall anders. Candida ist noch leicht da. nicht gaaanz geheilt, das stimmt schon. Aber ich reagiere nicht mehr auf süßes. kann nutella, eis usw in mengen essen.

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo slow,

ich wünsche Dir, das Du Dein Problem lösen kannst. Ich würde Dir nicht schreiben, wenn ich nicht schon oft von ähnlichen Fällen gehört hätte und es sehr oft doch an der Ernährung liegt. Ursächlich, die Symptome kommen dann manchmal von Folgeproblemen.
Deine Blasenprobleme / Nierenschmerzen haben andere auch, es gibt Threads dazu und auch dort gibt es mehrere User/ Userinnen , die diese Belastungen durch veränderte Ernährung weg bekamen.

Aber ich reagiere nicht mehr auf süßes. kann nutella, eis usw in mengen essen.
Wenn das so ist, und Du es auch tust .....sind zumindest mir einige Zusammenhänge klar.

Nur ein Beispiel: In Eis und Nutella sind große Mengen Glukosesirup. Damit können geschwächte und empfindliche Menschen ganz schön Probleme haben. Wenn man "Mengen" isst. Wird über die Leber verstoffwechselt, macht jungen Leuten schon Fettleber . Wenn die Leber überlastet ist, bekommt sie mit kleinsten Mengen "Gift" Probleme.
Dann müssen die Nieren auch mehr tun....der Darm wird geschädigt weil die Produktion von Gallensaft beeinträchtigt ist, Galle wird für Cholesterin u.a. und damit auch für Hormonbildung gebraucht ...ein systemisches Problem.Die Nebennieren werden überlastet und die Sexualhormone werden nicht mehr ausreichend gebildet.

Ich könnte noch fortsetzen .

Alles GUte , LG K:
__________________
LG K.

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

slow29 ist offline
Themenstarter Beiträge: 525
Seit: 15.02.10
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen

Nur ein Beispiel: In Eis und Nutella sind große Mengen Glukosesirup. Damit können geschwächte und empfindliche Menschen ganz schön Probleme haben. Wenn man "Mengen" isst. Wird über die Leber verstoffwechselt, macht jungen Leuten schon Fettleber . Wenn die Leber überlastet ist, bekommt sie mit kleinsten Mengen "Gift" Probleme.
Dann müssen die Nieren auch mehr tun....der Darm wird geschädigt weil die Produktion von Gallensaft beeinträchtigt ist, Galle wird für Cholesterin u.a. und damit auch für Hormonbildung gebraucht ...ein systemisches Problem.Die Nebennieren werden überlastet und die Sexualhormone werden nicht mehr ausreichend gebildet.

Ich könnte noch fortsetzen .

Alles GUte , LG K:
nicht schlecht

Ich werd das mal beobachten, mit der Ernährung und schauen ob es da einen zusammenhang gibt. Was würdest du mir als Test raten? Was soll ich essen über drei, vier tage.
Und was ist jetzt das "Gift"? meinst du den Reste von Amalgam oder abbauprodkte von Candida wie z.b Acetaldehyd?

Sollte ich mal nen Hormontest machen? Auch SDH?

Also meine Leberwerte und nieren sind top. auch laut ultraschall. das einzige was auffällig war, war ein erhöhter leukozyten wert. Dies führte ich auf die schwermetallbelastung zurück. Müsste wohl nochmal so einen test machen. Denke der test von kriegerin ist auch wichtig.

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

slow29 ist offline
Themenstarter Beiträge: 525
Seit: 15.02.10
vieleicht sollte ich noch erwähnen das Testosteronbooster wie tribulus terestis, keine wirkung auf meine Libido haben. sogar eher kontraproduktiv. als Testo mangel
halte ich für nicht gegeben. Hab auch nen ziemlich schnellen muskelwachstum wenn ich trainiere

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo slow,

neben anderen Tests und Beobachtungen ist es einfach auch leicht, selbst Probleme mit der Ernährung zu testen. Vielleicht schaust Du mal ins WIKI , Histaminintoleranz oder Fructoseintoleranz usw....da steht auch, wie man richtige Auslassdiäten machen kann.

Aber zuerst würde ich mal beobachten, auch aufschreiben, was Du gegessen und getrunken hast wenn wieder solche Probleme auftreten.
Gibt es Zusammenhänge zwischen dem nächtlichem Aufwachen, Schwitzen...und besonders großer Müdigkeit am Morgen ?
Hast Du mal probiert, ob Dir bei solchen Situationen Traubenzucker nachts hilft ?
Zu welcher Zeit wachst Du dann auf ?
Hast Du vielleicht auch manchmal eine Weile nach dem Essen so ein kratzendes Gefühl im Hals, als ob Du krank wirst? Oder läuft Dir manchmal nach dem Essen die Nase ?

Du fragtest irgendwo , ob andere mit Histaminproblemen nicht auch Libido- Probleme haben. Meist habe ich mit FRauen dazu geschrieben, die haben zumindest Hormonprobleme, PMS usw. Der Rest fällt da vielleicht nicht so schnell auf ?

Auch Mädels in den Zwanzigern haben schon Hormonmangel in dem Zusammenhang . Meine Tochter z.B. Ihre gemessenen Werte waren teilweise schlechter als meine, in den Wechseljahren.
Ein Labortest auf DAO ergab , sie hätte Histaminintoleranz, ein weitere Test im Abstand 6Monate ergab gerade noch Werte in der Norm. Ist nicht so einfach.
Aber chronische Probleme mit dem Abbau von HIstamin kann man eh kaum testen. Sie hat es definitiv .

Was ich definit messen lassen würde , sind Werte für ZInk, Selen, Vit D3.

Hormontest und SD könntest Du später auch testen lassen. Cortisoltagesprofil z.B.

"Gifte" : Auch ohne giftige Schwermetalle gibt es im Körper diverse Stoffwechselprodukte. Nieren, Leber , Milz sind dafür die Organe.
Darmgifte wie Gärprodukte oder Fäulnisprodukte durch Fehlverdauung , zu viele Säuren durch zu viel Getreide / Mehl und Zucker usw.
Ammoniak / Stickstoff ....beeinflusst die Nerven.

LG K.
__________________
LG K.

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

slow29 ist offline
Themenstarter Beiträge: 525
Seit: 15.02.10
Zink, selen vit D3. Wird erledigt. dafür lasse ich jetzht erstmal die zink einnahme weg, bis der test geschehen ist.

Danke für deine ratschläge

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Schimmel nicht vorhanden, ausser in der Dusche.. aber ich denke nicht das es davon kommt.
Meinst Du kleine Schimmelflecken an der Dichtungen der Dusche oder meinst Du Schimmel an einer Wand oder an der Decke?

Das mit dem Testesteron habe ich hier als Hinweis gegeben, weil ich selbst gerade darüber in einem anderen Thread gestolpert bin und einige Punkte passen könnten. Aber wenn viele Punkte dagegen sprechen muss man diesen Hinweis nicht weiter verfolgen. Obwohl endgültig Klarheit bekommt man nur durch einen Test.

Ich hatte zum Beispiel auch eher intensive Träume, an die mich nach dem Aufwachen erinnern konnte und trotzdem KPU.

Zur Ernährung. Wie stark man auf Histamin aus der Nahrung reagiert, muss man selbst ausprobieren. Es ist vielleicht ok, nicht so streng auf histaminarme Ernährung zu achten aber Eiscreme und Nutella, halte ich für extrem ungesund und wenn Du dieses wirklich in Mengen essen solltest, ist mein Tipp, dich mehr gesunder Ernährung zu beschäftigen.

Grüsse
derstreeck

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Zitat von slow29 Beitrag anzeigen
...da Clamydien ansteckend sind glaube ich bis jetzt eher nicht das ich sowas hab. Irgend eine Partnerin hätte dann auch mal so Symptome bekommen was nicht der Fall war...
Nein, wie oben erwähnt, hätten deine Partnerinnen nicht zwingend Symptome entwickeln müssen. Infektionen mit Chlamydia Trachomatis sind weit verbreitet! Aber bei den meisten Menschen verläuft die Infektion auch (praktisch) symptomlos. Oder aber es handelt sich bloss um eine kleine akute Infektion, welche von selbst wieder abklingt. Es ist gleich bei einer normalen, leichten Erklältung. Wenn du jemandem mit einer Erklältung begegnest, heisst dies nicht, dass du automatisch auch krank wirst bzw. Symptome zeigst (obwohl du evt. mit dem Erreger infiziert wurdest)... Nur in seltenen Fällen kann eine Infektion mit Chlamydia Trachomatis auch chronisch verlaufen und erhebliche Gesundheitsprobleme auslösen (ganz genau diejenigen, welche du hast!). Wie oben erwähnt, wird es wohl ein Zusammenspiel mehrerer Faktoren sein, ob jemand wirklich krank wird oder nicht.
Zitat von slow29 Beitrag anzeigen
...Aber gut, die haben ja nicht die Hg Problematik zusätzlich...
Genau, deine Schwermetallbelastung könnte in der Tat sehr entscheidend gewesen sein. Neben einer Schwermetallbelastung könnten generell auch folgende Dinge das Immunsystem schwächen und somit erst zum Ausbruch einer Infektion führen:
  • Mangel an gewissen Vitaminen/Mineralstoffen/Spurenelementen (insbesondere Vitamin D(!), Zink, Selen)
  • Schlechte Darmflora (Darm/Ernährung ist für Immunsystem sehr wichtig)
  • Geopathische Belastungen (zB Wasseradern)
  • Elektrosmog
  • Weitere Umweltbelastungen (zB Schimmelpilz)
  • Mangel an frischer Luft und Sport
  • Stress
Gibt sicher noch weitere Faktoren. Meist dürfte es ohnehin eine Kombination vieler Faktoren sein.

Übrigens: Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit könnte rein theoretisch auch "temporär" durch eine vorliegende Infektion ausgelöst werden. Dies ist beispielsweise bei mir so. Seit Monaten vertrage ich etliche Nahrungsmittel nicht mehr. Für diese Unverträglichkeiten hat man aber keine klinische Begründung gefunden.
Beispiel Weizen: Meine Erreger lieben Weizen. Irgendwie wird dieser von denen für deren Stoffwechsel benötigt. Wenn ich folglich Weizen einnehme, dann freuen sie sich so richtig und spielen in meinem Körper noch verrückter als sonst schon.
Beispiel Histaminen: Eigentlich würde ich z.B. über genügend Enzyme zur Verwertung von Histaminen verfügen. Trotzdem nehme ich seit Monaten (praktisch) keine Histaminen zu mir, da ich diese absolut nicht mehr vertrage. Komischerweise ist mein Histamin-Spiegel trotzdem relativ hoch. Warum? Histamine werden nicht nur über die Nahrung aufgenommen, sondern können auch vom Körper selbst produziert werden, z.B. wenn dieser Stress hat. Mit Stress ist nicht nur der "psychische Stress" gemeint, sondern insbesondere der "körperliche". Mein Körper beispielsweise hat aufgrund vorliegender Infektionen einen riesen Stress, der kämpft und kämpft gegen was an und schüttet Histamine in riesigen Mengen aus. Wenn ich nun zusätzlich viele Histamine zu mir nehmen würde, so würden sich gewisse Symptome noch verstärken. Aber auch durch das strikte Meiden von histaminreichen Produkten (sowie auch unter kurzfristigen Einnahmen von Anti-Histaminika) würden sich die Symptome entweder gar nicht oder höchstens minimal verbessern.

LG

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

slow29 ist offline
Themenstarter Beiträge: 525
Seit: 15.02.10
Danke Kriegerin für deine Ratschläge, ich werde dem allem nachgehen.
Danke auch allen anderen. Hab grad für zwei drei Tage kein Internet und melde mich dann nochmal. Werde als nächstes einen elektomagnetischen Bluttest machen lassen mit hilfe dessen man alles rausfinden kann. auch noch andere Tests. hab den richtigen Arzt dafür gefunden der schon Vermutungen hat was mit mir los ist.

werde berichten


Optionen Suchen


Themenübersicht