Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmerzen

20.02.13 11:44 #1
Neues Thema erstellen
Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo slow29,

Ich hatte ca. 15 Amalgamfüllungen und die meisten meiner Beschwerden haben sich deutlich gebessert, seitdem ich die fehlenden Stoffe einnehme und meine Ernährung geändert habe.

Wenn Du mal meinen kurzen Bericht lesen möchtest. http://www.symptome.ch/vbboard/erfol...-symptome.html

Die meisten Stoffe müssen intrazellulär gemessen werden. Das nennt man Vollblutanalyse oder Mineralstoffanalyse im Vollblut. Einige Sachen wie Vitamin D werden jedoch im Serum gemessen. Also lässt man eine Vollblutanalyse machen plus die Werte die im Serum bestimmt werden.

Ansprechpartner wäre ein Orthomelekularmediziner aber auch viele Heilpraktiker kennen sich damit aus. Beim Heilpraktiker muss man die Kosten selbst zahlen. Ich hatte 350 Euro bezahlt. Ich glaube das waren nur Spurenelemente und Vitamine. Aminosäuren waren da nicht mit bei.

Heute hatte Juliette darüber hier geschrieben: http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...ssentiell.html

Anscheinend beginnen auch einige Ärzte die Untersuchung anzubieten. Ich hatte in Deutschland (Brandenburg) keine Chance die Untersuchung von der Kasse bezahlt zu bekommen und auch keine Überweisung zum Orthemolekularmediziner und bin deshalb zum Heilpraktiker und hab es selbst bezahlt.

Es gibt mehrere Labore in Deutschland und natürlich auch in der Schweiz, welche diese Untersuchungen anbieten. Zum Beispiel dieses hier: www.ganzimmun.de

Wegen der Vollblutanalyse kannst Du auch mal deinen Hausarzt fragen aber ich denke bei KPU wird er nicht weiterhelfen können.

Falls Du einen Heilpraktiker hast, würde ich diesen mal fragen.

Grüsse
derstreeck

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

slow29 ist offline
Themenstarter Beiträge: 525
Seit: 15.02.10
ok werd mich schlau machen wegen des Tests

Woher weiss man eigentlich ob man HIT hat?

Und wieso finde ich bei keinem das symptom schwache Libido und Potenz? Bin ich da eine seltenheit

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Jetzt wo Du fragst. Ich hatte einen langjährigen Vitamin D Mangel und auch KPU aber meine Libido würde ich im nachhinein als normal bezeichnen.

Vielleicht liegt es daran, dass bei einem Testesteronmangel noch weitere Faktoren eine Rolle spielen. Den Testesteronspiegel kann man übrigens auch messen lassen.

Dann wüsstest Du ob es daran liegt und könnte man sich informieren welche weiteren Faktoren zu einem Testesteronmangel führen können.

Grüsse
derstreeck

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

slow29 ist offline
Themenstarter Beiträge: 525
Seit: 15.02.10
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Jetzt wo Du fragst. Ich hatte einen langjährigen Vitamin D Mangel und auch KPU aber meine Libido würde ich im nachhinein als normal bezeichnen.

Vielleicht liegt es daran, dass bei einem Testesteronmangel noch weitere Faktoren eine Rolle spielen. Den Testesteronspiegel kann man übrigens auch messen lassen.

Dann wüsstest Du ob es daran liegt und könnte man sich informieren welche weiteren Faktoren zu einem Testesteronmangel führen können.

Grüsse
derstreeck
Aber bei einem Testo mangel hätte ich nicht so einen schnellen Muskelwachstum und müsste mich nicht jeden Tag rasieren.

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo slow29,

Ich bin kein Arzt und hellsehen kann ich natürlich auch nicht (schön wärs). Aber basierend auf deinen geschilderten Symptomen halte ich es für äusserst wahrscheinlich, dass du an einer chronischen Infektion leiden könntest. Aufgrund deiner Beschwerden denke ich insbesondere an Chlamydia Trachomatis sowie evt. zusätzlich Chlamydia Pneumoniae. Alle(!) deiner Symptome würden sich mit diesen beiden Bakterien erklären lassen. Bei einer (chronischen) Infektionskrankheit hat man es meist mit mehreren Erregern zu tun. Da du schon über 100 Zeckenbisse hattest, könnte sicherlich auch dies (zusätzilch) ein Problem sein. Beachte jedoch, dass es nicht nur Borrelien gibt, sondern z.B. auch Ehrlichien, Babesien, Bartonellen, Rickettsien etc.

Zitat von slow29 Beitrag anzeigen
...Hab letztens acetyl Glutathion genommen um meine Nervenzellen von quecksilber zu entgiften. Danach bekam ich schon krasse symptome, auch im kopf und herz. Diese Symptome kenne ich eigentlich nicht von quecksilber entgiftung. schien irgendwie anders…
Deine Reaktion auf Glutathion kommt mir äusserst bekannt vor! Dies könnte eine Herxheimer Reaktion gewesen sein. Ich weiss nicht, für welche möglichen Erreger Gluthation alles wirkt. Aber bei den beiden oben genannten Chlamydien-Arten wirkt es bestimmt (zumindest auf eine von mehreren Lebensformen). Wenn Bakterien angegriffen oder gar getötet werden, wehren sich diese und senden entsprechend Gifte/Toxine aus. Dies kann sich im Körper als (vorübergehendes) Grippegefühl, verstärkte Müdigkeit, einer generellen Symptomverschlechterung oder gar als Auftauchen von neuen Symptomen bemerkbar machen. Dies nennt man dann eben Herxheimer Reaktion. Nicht jeder reagiert auf Mittel wie Glutathion/N-Acetylcystein gleich. Manche Infektionskranke haben starke Reaktionen, andere dagegen kaum oder gar nicht. Aber damit dies nicht falsch verstanden wird: Sofern es bei dir wirklich die Chlamydien sein sollten, alleine mit Gluthation/N-Acetylcystein oder ähnliches kannst du diese nicht besiegen, da diese Mittel nur eine von verschiedenen Lebensformen der Chlamydien bekämpfen.

Nun, ich würde dir die folgenden nächsten Schritte empfehlen:
  • Ich persönlich würde als erstes den Urologen nochmals explizit fragen, ob er bereits auf Chlamydia Trachomatis getestet hat, ansonsten würde ich den Test so rasch als möglich nachholen. Aber Achtung. Selbst wenn der Test beim Urologen negativ ausfällt, heisst dies nicht in jedem Fall, dass man den Erreger sicher nicht hat!
  • Bestimmung des Tumor Nekrose Faktors (TNF) -> könnte ein Hinweis geben für eine generell vorliegende chronische Infektion.
  • Ich selbst hab im Labor IMD Berlin ein sogenanntes „LTT Profil Viren und Bakterien“ machen lassen. Bei diesem wurden LTT’s für diverse Bakterien (Chl. Trachomatis, Chl. Pneumoniae, Helicobacter pylori, Staphylokokken, Streptokokken, Yersinien), Viren (Cytomegalie, EBV, Herpes-simplex 1 und 2, humanes Herpesvirus, Varizella Zoster), Pilze (Candida) und Parasiten (Giardia lamblia, Toxoplasmose) bestimmt. Auch den LTT für Borrelien habe ich bestimmen lassen. Dies allerdings war separat zu bezahlen. Ich habe auch schon von einem „LTT Praxisprofil“ oder so gehört. Weiss aber nicht, ob dies dasselbe ist, oder ob dort noch mehr Erreger getestet würden. Müsstest du nachfragen… Es gibt sicherlich auch andere Labors, welche so was anbieten. Wie erwähnt, hat man selten nur einen einzigen Erreger. So könntest du gleich mehrere Erreger gleichzeitig testen und würdest sehen, womit sich dein Immunsystem denn derzeit eher auseinandersetzt. Aufgrund deiner Zeckenbisse könnte man sich ferner auch zusätzliche Tests z.B. für Ehrichien, Babesien, Bartonellen, Rickettsien etc. überlegen. Wie gesagt, ich bin kein Arzt. Aber den Fokus würde ich persönlich auf Chlamydia Trachomatis legen.

Übrigens ist eine Schwermetallbelastung (sowie auch geopathische Belastungen, Elektrosmog, Vitamin-/Nährstoffmangel (z.B. Vitamin D) oder andere Umweltbelastungen (z.B. Schimmelpilz)) häufig der Anfang einer Infektionserkrankung. Eine Schwermetallbelastung z.B. kann u.a. das Immunsystem stark schwächen und die Infektanfälligkeit entsprechend erhöhen... Hingegen können Dinge wie Nitrostress sowie Kryptopyrrolurie (KPU) eine Folge der Infektionskrankheit sein... Meiner Meinung nach muss man jeweils die ganze Palette gleichzeitig behandeln. Ich persönlich würde jedoch das Augenmerk insbesondere auf eine möglicherweise vorliegende Infektionskrankheit legen.

Liebe Grüsse

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

slow29 ist offline
Themenstarter Beiträge: 525
Seit: 15.02.10
Okaaaay Kämpferin, das hört sich interessant an. Bin zufällig in nächster Zeit in Berlin. Was kostet mich der komplett Test?

Was mir noch einfällt ist das mein Urin seid Sylvester einen seltsamen Geruch hat. So als hätte ich ein Medikament genommen. Erinnert mich glaube ich an AB, obwohl es schon zehn jahre her ist wo ich sowas mal genommen hab.

Aber ich kann doch nicht seid acht Jahren Clamydien haben. Dann hätte ich meine Partnerinnen angesteckt, die dann auch mit Symptomen geklagt hätten was nie vorkam.

Geändert von slow29 (21.02.13 um 18:22 Uhr)

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Zitat von slow29 Beitrag anzeigen
...Aber ich kann doch nicht seid acht Jahren Clamydien haben. Dann hätte ich meine Partnerinnen angesteckt, die dann auch mit Symptomen geklagt hätten was nie vorkam...
Es wäre durchaus möglich, dass du seit acht Jahren die Chlamydien hast. Die Wahrscheinlichkeit, dass du auch deine Partnerinnen angesteckt hast, ist natürlich gross. Aber weisst du, auch wenn jemandand den Erreger hat, heisst dies noch lange nicht, dass er auch Symptome kriegt respektive wirklich krank davon wird (deine Partnerinnen hätten dies sicherlich bemerkt). Eine Infektion kann theoretisch auch völlig symptomlos verlaufen. Oder aber, es handelt sich einfach um eine kleine aktue Infektion, welche dann irgendwann wieder von alleine abklingt. Warum nur für manche Menschen gewisse Erreger zum echten Problem werden, weiss ich natürlich auch nicht sicher. Aber ich schätze, dass das Immunsystem dabei eine sehr grosse Rolle spielt. Dieses kann, wie oben erwähnt, durch Schwermetallbelastung, Vitamin-Mangel etc. geschwächt sein. Nehme an, es ist einfach eine sehr unglückliche Kombination mehrerer Faktoren, die dann erst zum Ausbruch einer (vor allem chronischen) Infektionskrankheit führen.
Falls du wirklich Chlamydia Trachomatis haben solltest, wäre die Chance gross, dass auch deine jetzige Partnerin den Erreger in sich trägt (auch ohne Symptome). Daher müsste sie mitbehandelt werden. Ansonsten würde eine Behandlung deinerseits kaum was nützen (Ping-Pong-Effekt).

Zitat von slow29 Beitrag anzeigen
...Bin zufällig in nächster Zeit in Berlin. Was kostet mich der komplett Test?...
Oje, hatte einige Tests gemacht, hab den genauen Preis aber nicht mehr im Kopf und die Rechnung ist auch nicht an meinem jetzigen Wohnort. Sorry! Würde dort einfach mal anrufen, sind ganz nette Leute! Frag einfach nach dem Preis für das "LTT Profil Viren und Bakterien" (glaub zw. EUR 250 und EUR 270?) sowie für das "LTT Praxisprofil" (sofern dies was anderes ist). Ein LTT für Borrelien ist beim "LTT Profil Viren und Bakterien" nicht dabei, sondern müsste separat in Auftrag gegeben werden (vergleichsweise relativ teuer, glaub EUR 160, bin aber nicht sicher). Weiss halt nicht, ob du dies auch grad getestet haben möchtest. Wie erwähnt, würde ich zusätzlich zu den LTT's auch den TNF bestimmen lassen.

Würde mich freuen, von deinen Testergebissen zu lesen!
Liebe Grüsse

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo slow29,

Sorry, hab was vergessen zu erwähnen. Ich selbst bin aus der Schweiz und flog extra für diese Tests nach Berlin, da es diese bei uns nicht gibt. Aus diesem Grund hab ich die Tests selbst bezahlt.

Da du aus Deutschland kommst, frage ich mich, ob dies nicht die Krankenkasse übernehmen würde, wenn du die Tests über einen Arzt (z.B. Hausarzt?) machen lassen könntest? Keine Ahnung. Wollte dich nur darauf hinweisen. LG

Geändert von Kaempferin (21.02.13 um 19:34 Uhr)

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

slow29 ist offline
Themenstarter Beiträge: 525
Seit: 15.02.10
Zitat von Kaempferin Beitrag anzeigen

Da du aus Deutschland kommst, frage ich mich, ob dies nicht die Krankenkasse übernehmen würde, wenn du die Tests über einen Arzt (z.B. Hausarzt?) machen lassen könntest? Keine Ahnung. Wollte dich nur darauf hinweisen. LG
na das wär natürlich der Knaller

Schwache Libido und Potenz, Schwäche, Müdigkeit, Nierenschmer

slow29 ist offline
Themenstarter Beiträge: 525
Seit: 15.02.10
Zitat von Kaempferin Beitrag anzeigen
Falls du wirklich Chlamydia Trachomatis haben solltest, wäre die Chance gross, dass auch deine jetzige Partnerin den Erreger in sich trägt (auch ohne Symptome). Daher müsste sie mitbehandelt werden. Ansonsten würde eine Behandlung deinerseits kaum was nützen (Ping-Pong-Effekt).
Bin nich mehr mit ihr zusammen, ping pong effekt also nich gegeben. da Clamydien ansteckend sind glaube ich bis jetzt eher nicht das ich sowas hab. Irgend eine Partnerin hätte dann auch mal so Symptome bekommen was nicht der Fall war. Aber gut, die haben ja nicht die Hg Problematik zusätzlich


Optionen Suchen


Themenübersicht