Langjährige Magen-Darm-Probleme

04.02.13 11:44 #1
Neues Thema erstellen

geenli ist offline
Beiträge: 5
Seit: 04.02.13
Hallo Zusammen

Also ich leide seit ca. 10 J. schon an Magen/Darmprobl. und
irgendwie wird es immer schlimmer.
ich habe immer abwechslungsweise Verstopfungen und Druchfall ausserdem habe ich den ganzen Tag Blähungen von Morgen früh bis Abend spät. Habe sehr viel Kopfweh(Migräne) und schlafe sehr schlecht.
Wenn ich was esse hab ich nachher einen riesen Bauch.
Ich schaue sehr auf meine Lebensmittel: esse kein Kohl/Zwiebel/Peperoni etc. ausserdem trinke ich keine Kohlensäuregetränke
treibe ca. 1-2x die Woche Sport, rauche nicht, Trinke nicht wirklich viel alk.
habe bereits schon Magen/Darmspieglung gemacht wurde aber nicht herausgefunden. Auch div. Tabletten habe ich schon genommen Allergietest auf Laktose und Getreide gemacht. nützt alles nichts.

Über mich: bin 30J/ 1.74 gross/ 60kg

Keine Ahnung was ich habe und ich weiss auch nicht gegen welche Lebensmittel ich gut oder weniger gut reagiere ist immer sehr unterschiedlich.

Das Ganze belastet mich enorm.

könnt ihr mir viellicht weiterhelfen.

Herzlichen DANK

Geändert von geenli (04.02.13 um 13:32 Uhr)

Langjährige Magen-Darm-Probleme

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo geenli,

eine Möglichkeit als Ursache für Verdauungsprobleme ist eine verminderte Funktion aller Enzyme, die bei der Verdauung beteiligt sind:

Das fängt mit dem Einspeicheln der Nahrung im Mund an (man sagt, man solle alles 35 x kauen), geht weiter mit der Magensäure (manche haben zu wenig davon) und dann zur Bauchspeicheldrüse und Leber und Galle. Ist da vom Arzt schon einmal genau hingeschaut worden?

Du schreibst vom
Allergietest auf Laktose und Getreide
Frage: War das ein Allergie-Test auf Laktose und GEtreide oder war das ein Laktose-Intoleranztest bzw. waren das Blutwerte auf Glutenintoleranz?
Es gibt einen Unterschied zwischen Intoleranz und Allergie, obwohl sich beide gleich zeigen können, und das ist wichtig zu wissen.
Denn ein negtiver Allergie-Test bedeutet nicht, daß man keine entsprechende Intoleranz hat.
Wenn Du schon 10 Jahre leidest: was war damals los bei Dir? Kannst Du Dich an irgend etwas Besonderes erinern, z.B. eine Zahnbehandlung, Behandlung mit Antibiotika, Ernährungsumstellung, Umzug, Renovierung, neue Möbel etc. ...?

Allergien gibt es quasi unbegrenzt; man kann auf so gut wie alles reagieren. Insofern muß man beobachten, wann man reagiert, evtl. mit einem Ernährungstagebuch.

Intoleranz gibt es nur ein paar (das reicht aber schon):
Lebensmittel-Intoleranzen
Schilddrüse > Fruktose-, Gluten-, Histamin-, Laktose-I.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Langjährige Magen-Darm-Probleme

geenli ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 04.02.13
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo geenli,

eine Möglichkeit als Ursache für Verdauungsprobleme ist eine verminderte Funktion aller Enzyme, die bei der Verdauung beteiligt sind:

Das fängt mit dem Einspeicheln der Nahrung im Mund an (man sagt, man solle alles 35 x kauen), geht weiter mit der Magensäure (manche haben zu wenig davon) und dann zur Bauchspeicheldrüse und Leber und Galle. Ist da vom Arzt schon einmal genau hingeschaut worden?

Du schreibst vom
Frage: War das ein Allergie-Test auf Laktose und GEtreide oder war das ein Laktose-Intoleranztest bzw. waren das Blutwerte auf Glutenintoleranz?
Es gibt einen Unterschied zwischen Intoleranz und Allergie, obwohl sich beide gleich zeigen können, und das ist wichtig zu wissen.
Denn ein negtiver Allergie-Test bedeutet nicht, daß man keine entsprechende Intoleranz hat.
Wenn Du schon 10 Jahre leidest: was war damals los bei Dir? Kannst Du Dich an irgend etwas Besonderes erinern, z.B. eine Zahnbehandlung, Behandlung mit Antibiotika, Ernährungsumstellung, Umzug, Renovierung, neue Möbel etc. ...?

Allergien gibt es quasi unbegrenzt; man kann auf so gut wie alles reagieren. Insofern muß man beobachten, wann man reagiert, evtl. mit einem Ernährungstagebuch.

Intoleranz gibt es nur ein paar (das reicht aber schon):
Lebensmittel-Intoleranzen
Schilddrüse > Fruktose-, Gluten-, Histamin-, Laktose-I.

Grüsse,
Oregano
Hallo Oregano

Danke für deine Antwort. sorry für die Verspätung.

Ja die haben schon alles kontrolliert wie gesagt hattte schon einen Darm und Magenspieglung,
auch mein Kode wurde untersucht, Ultraschall beim Bauch etc.
JA Sie haben untersucht ob ich ein Intoleranztest und ein Allergietest auf Laktose oder Getreide habe ist aber auch nicht der FAll.

Nein war nichts besonders vor 10Jahren. Und ich glaube ich hatte es schon immer, aber in den letzten 4 Jahren ist es viel schlimmer geworden vorallem der Magen bläht sich extrem auf und ich habe sicher 50Blähungen am Tag. Ich denke nach wie vor nicht das, dies normal ist.

Das ist eben so eine Sache an manchen Tagen geht es mir relativ gut nach dem Essen an manchen vertrage ich gar nichts, aber auf jedem Fall ist ein Glas O-Saft einen Katastrophe. Was ich auch sehr viel habe ist ein extremer Juckreizt am Hinterkopf.

Kann es denn sein das mit meiner Schilddrüse etwas nicht stimmt?
Wie testet ich eine Fruktoseintoleranz? und was ist einen Hisamin???

Liebe Grüsse und herzlichen Dank

Langjährige Magen-Darm-Probleme
macpilzi
Zitat von geenli Beitrag anzeigen
JA Sie haben untersucht ob ich ein Intoleranztest und ein Allergietest auf Laktose oder Getreide habe ist aber auch nicht der FAll.
lass dir beim Internisten noch einen H2Atemtest auf Fructose und am besten auch auf Laktose machen, falls der Laktosetest kein Atemtest war. Testverfahren bitte googeln oder im Wiki nachschauen.


vorallem der Magen bläht sich extrem auf und ich habe sicher 50Blähungen am Tag. Ich denke nach wie vor nicht das, dies normal ist.
da haste ganz recht. das ist nicht normal.

etwas Abhilfe könnte schon mal Fencheltee schaffen. kauf dir im Bioladen oder besser im Reformhaus Fenchel und mache dir 3x am Tag einen Tee daraus. Samen zermörsern und ca. 15 min ziehen lassen. hilft sehr gut gegen Blähungen.

weiter kann es sein das du zu wenig Magensäure produzierst.
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...gensaeure.html


aber auf jedem Fall ist ein Glas O-Saft einen Katastrophe.
deutet auf eine Fructoseunverträglichkeit hin.

alles Gute und baldige Genesung

Langjährige Magen-Darm-Probleme

geenli ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 04.02.13
Hallo Macpilzli

Es war ein H2Atemtest bei dem Laktosetest. Fructose habe ich noch nicht gemacht, würdest du mir den empfehlen?

Fencheltee trinke ich extrem viel. hilft aber leider nicht immer. und nehme auch regelmässig immogas die sind nicht schlecht.

Besten Dank für deine Hilfe.

Langjährige Magen-Darm-Probleme
macpilzi
Fructosetest auf jeden Fall machen lassen.

Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse, etc. checken lassen.

auf jeden Fall in den Thread mit "zu wenig Magensäure" einlesen.

beste Grüße

MP

Langjährige Magen-Darm-Probleme

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo geenli,

Du schreibst selbst, dass Du Probleme nach Orangensaft bekommst.

Es kommen 2 Intoleranzen in Frage, welche bei dir noch nicht untersucht wurden. Fruktoseintoleranz und Sorbitintoleranz. Beides wird im Prinzip geauso getestet wie Laktoseintoleranz per Wasserstoffatemtest.

Bis dahin kannst Du auch selbst probieren, nach welchen Lebensmitteln die Blähungen auftreten. Dabei musst Du bedenken, dass die Blähungen bei diesen Intoleranzen (Laktose, Fruktose, Sorbit) zeitverzögert auftreten. Nach meinen eigenen Beobachtungen 10 bis 14 Stunden nach dem Essen. Bis die Nahrung im Dickdarm angekommen ist und unverdaute Bestandteile dort vergährt werden.

Es könnte dir helfen erstmal Früchte und Fruchtsaft zu meiden und auch Kohlenhydrate (auch Brot) zu meiden/zu minimieren, um zu sehen, ob die Beschwerden sich bessern.

Falls Du bereits einen Aufgeblähten Bauch bekommst kurz nach dem Essen, hat das andere Ursachen wie zum Beispiel eine Dünndarmfehlbesiedlung. Dieses kann man auch per Wasserstoffatemtest rausfinden aber nicht jeder Internist weiss genau wie das geht.

Fehlbesiedlung des Darmes

Grüsse
derstreeck

Langjährige Magen-Darm-Probleme

geenli ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 04.02.13
Hallo derstreeck
Ich habe immer genau nach dem Essen einen riesen Bauch auch wenn ich nicht viel esse. immer. und Früchte esse ich fast keine und Fruchtsäfte nie.

Langjährige Magen-Darm-Probleme

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo geenli,

Du hast geschrieben
aber auf jedem Fall ist ein Glas O-Saft einen Katastrophe.
#3
Also doch Fruchtsäfte?

Vorschlag:
Wie wäre es mit einem Heilfasten über ca. 10 Tage? Das könntest Du evtl. mit einem Urlaub verbinden; da gibt es viele Angebote. Beim Fasten müßten die Blähungen eigentlich aufhören. Wenn nicht wird klar, daß es nicht am Essen liegt sondern an etwas in Deinen "Eingeweiden".
Danach würde dann das eigentliche Austesten anfangen: erst einmal z.B. Reis essen und schauen, ob die Blähungen wieder anfangen. Wenn nicht: mit Zucchini weiter machen usw. usw.

- Hast Du die Schilddrüsenwerte irgendwo eingestellt?
- Wie sieht es evtl. mit Parasiten aus?
- Oder mit chronischen Bakterien, die man bei einer Stuhluntersuchungen finden könnte, allerdings muß man gezielt danach suchen.
- Hast Du Amalgamfüllungen oder kaputte Zähne?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Langjährige Magen-Darm-Probleme

Kayen ist offline
Beiträge: 4.567
Seit: 14.03.07
Hallo geenli,

bis Du die Ursache herausgefunden hast, könntest Du Dir mit Gewürzen helfen.

Alles was Du kochst mit einem Antiblähgewürz versehen (Anis, Fenchel, Kümmel) Es gibt da z.B. von Alnatura ein Brotgewürz, welches nur Antiblähgewürze enthält, das benutze ich immer.

Weiterhin hilft Ingwer, den Bauch zu entlasten.
Ingwer regt den Verdauungstrakt an und wirkt gleichzeitig auch gegen schlimme Blähungen.
Morgens, Mittag, Abends frischen Ingwer reiben (3-4 Scheiben für 1 Becher) und mit kochendem Wasser aufgießen, 10 Min. ziehen lassen.

Wenn Du Ingwer gerne magst, würde ich auch alle Speisen damit versehen. Soviel irgendwie reingeht
Dafür muss man natürlich auch Ingwerfan sein und auch hier ist es individuell, da manche es nicht vertragen.

Liebe Grüsse von Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges


Optionen Suchen


Themenübersicht