Seit Monaten diffuse Beschwerden

25.01.13 15:52 #1
Neues Thema erstellen

Lichtung ist offline
Beiträge: 6
Seit: 24.01.13
Also, ich liste zunächst die bestehenden Symptome auf, die seit ca 6 Monaten deutlicher werden:
schwere PMS-Symptome
permanente Übelkeit mit schubweisem Brechreiz (habe panische Angst vorm Erbrechen !)
Bauchschmerzen (wandernd)
Fieberschübe von bis zu 3° pro Stunde
Abgeschlagenheit, Augenringe,
diagnostizierte , leichte SD-Unterfunktion (ich bekomme 25 mikrogramm L-Thyroxin- eine höhere Dosierung bisher nicht nötig)
Infektanfälligkeit (Magen-Darm)

Ich begebe mich in Kürze ins KH zur umfassenden Diagnostik.

Nebenbei in psychotherapeutischer Behandlung aufgrund schwerer Traumata, die bis ins Babyalter zurück gehen - manches ist noch immer nicht bewusst, leider.

Im Moment gehts mir ziemlich mies (Fieber). die bisher gemachten Blutbilder beim Hausarzt ergaben keinen Befund
Vor Jahren Magen-Darm-Spieglung: auch ohne Befund (das wird jetzt wiederholt)
So weit dazu, ich hoffe, bald ein wenig Klarheit zu bekommen

LG

Seit Monaten diffuse Beschwerden
Männlich Windpferd
Hallo Lichting,

"Ich begebe mich in Kürze ins KH zur umfassenden Diagnostik", verkündest Du entschlossen.

Nur, Du: in den Kliniken gibt es keine "umfassende Diagnostik". Es gibt so viele Themen, über die die Weißkittel nichts lernen konnte. Andere, auf die nie nicht hinschauen dürfen, ohne Schwierigkeiten zu kriegen (mit den Chefärzten, den Versicherungen usw). Darüber könntest Du Dich leicht kundig machen. Viele blinde Stellen der Universitätsmedizin: Destruktive Fehlernährung (gerade in den Kranhausküchen natürlich), vielerlei chronische Infektionen, Vergiftung der Shwermetalle (v.a. Amalgam), Wohngifte usw., HandyDECTWLANEnergiesparlampenSucht.

Schon schrecklich, daß dies nicht in die Köpfe rein will. (Ein kindlicher Glaube an das Gute im großen Maßstab?) In Wirklichkeit liefert man sich einer Privatindustrie aus, die gar nicht anders als völlig gewinnorientiert sein kann. (Erst kommt nichts raus, dann geht's ihnen schlechter, dann Verzweiflung.) Wenn zu viele Menschen geheilt würden, gingen Marktanteile verloren.

Ich denke Du brauchst anderes. Einen ganzheitlich denkenden und handelnden Arzt. Und Veränderungen Deiner Lebensweise.

Alles Liebe,
Windpferd

Seit Monaten diffuse Beschwerden

Lichtung ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 24.01.13
Hallo Windpferd

Ich habe bei weitem NICHT die Hoffnung, dass der Aufenthalt im KH DEN Aha-Effekt gibt. Nein, er dient nur der Absicherung meinerseits, dass ich "an nichts tödlichem sterben werde" Klingt krass - aber genau das war der Beweggrund für mich, DOCH zu gehen, weil ich nämlich langsam irre werde hier mit den Beschwerden.
NATÜRLICH brauche ich etwas anderes, als schulmedizinisches "blabla"

Aber VORHER, weil ich ebe so durch den Wind bin, BRAUCHE ich diese profane Sicherheit, verstehst Du? DANN sehen wir weiter. Ich WEIß, dass ich zuviel arbeite, dass ich ZU WENIG Zeit für mich, die Familie, die Musik, die Dinge, die ich liebe, habe (und MIR NEHME). !!!!! Es geht um Eigenverantwortung und gut für mich sorgen, was ich leider ein wenig aus den Augen verloren habe in den letzten 2 Jahren DAS ist nun die Quittung.
Ich habe zugelassen, mich von "äusserem Mist", der Suche nach Anerkennung (Job) u.s.w. soweit von mir selbst weg zu bewegen, dass mein Körper wohl brüllt: "heyyyyy, STOP, die Richtung ist falsch!!!"
Ich habe schon ein paar konkrete Ideen, wie ich wieder besser auf mich achten lerne kann . Aber im Mom. leider zu focusiert auf die Angst und die Symptome

Lieben Dank

Seit Monaten diffuse Beschwerden

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Lichtung,

in was für eine Station / Fachrichtung des KH gehst Du denn ?

Da Du noch etwas Zeit hast bis dahin und Deine Symptome eingestellt hast, gehe ich davon aus, das Du doch darüber austauschen möchtest ?

LG K.
__________________
LG K.

Seit Monaten diffuse Beschwerden

Lichtung ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 24.01.13
ja, gern. jederzeit

Seit Monaten diffuse Beschwerden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Lichtung,

hast Du Dich schon mit der Histaminintoleranz im BEsonderen aber auch mit den anderen Intoleranzen (Fruktose-, Sorbit-, Gluten-, Laktose-Intoleranz und Allergien) beschäftigt?

Deine Symptome gehören z.B. auch zur HIT:
Histaminintoleranz

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Seit Monaten diffuse Beschwerden

Lichtung ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 24.01.13
Ich weiß, dass ich ab beginnendem Frühling immer wieder Allergiesymptome habe. Nur- bisher ließ sich das Allergen nicht konkret ausmachen. Es MÜSSEN irgendwelche Früh(st)blüher sein, da ich ab April mehr oder weniger schlagartig Ruhe habe. Nur die Bauchbeschwerden sind eig. immer da - oder eben auch wochenlang nicht. hm.

Seit Monaten diffuse Beschwerden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Lichtung,

es läßt sich an und für sich relativ leicht herausfinden, auf welche Frühblüher man reagiert. Es gibt ja die Pollenwetterberichte im Netz...

Wichtig dabei ist, daß es Kreuzreaktionen mit Lebensmitteln gibt, die man vor allem zur Pollenflugzeit kennen sollte, weil sie dann besonders zum Tragen kommen:

Kreuzallergie
Bei nahezu jedem zweiten Pollenallergiker besteht oder entwickelt sich eine Überempfindlichkeit gegen bestimmte Nahrungsmittel,
die botanisch direkt mit der Familie der Pollenträger verwandt oder deren Allergenanteile biochemisch ähnlich sind.
So kann es bei einer Frühblüher-Allergie (Birke, Hasel, Erle) zu sehr unangenehmen und zum Teil lebensbedrohlichen Reaktionen auf Steinobst, Äpfel, und Nüsse kommen.

Das Prinzip der botanischen Verwandtschaft wird am Beispiel der Pollen des Haselnussstrauches und der Haselnüsse sehr deutlich.

Symptome einer Kreuzreaktion

können sofort oder zeitlich versetzt eintreten, meist als Kratzgefühl im Gaumen oder Rachen und mit Schwellungen und Juckreiz der Mundschleimhaut, selten: Schwellung der Augenlider.
In Ausnahmefällen können asthmatische Beschwerden oder sogar ein anaphylaktischer Schock auftreten.

Für diesen Symptomkomplex hat sich der Begriff Orales Allergie Syndrom (OAS) etabliert.

Beispiel für Kreuzreaktionen:
...
www.hno-praxis-casper.de/kreuzallergie.htm

Die Histaminintoleranz umfaßt allerdings noch mehr "Tatsachen", über die man sich z.B. hier informieren kann:
HIT > Histaminose > HNMT-Abbaustrung

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht