Heftige Muskelschmerzen

21.01.13 18:10 #1
Neues Thema erstellen
Nyota
Seit einiger Zeit machen mir sehr starke Schmerzen in der Muskulatur der Oberarme zu schaffen.
Es sind Spontan-Schmerzen, Aber die Muskulatur ist dort auch druckempfindlich.
Tagsüber ist das zu ertragen -, nachts stört es sehr.

Insgesamt nicht immer, aber "immer öfter".

Die Kraft der Arme ist dabei nicht eingeschränkt.

Noch kann ich mir mit Pferdebalsam wenigstens für einige Stunden das Ganze erleichtern.
Muskel-Relaxation nach Jacobson hilft hierbei nicht.

Halswirbelsäule?
Steht mein Notebook auf einem zu hohen Tisch?

Kennt jemand so etwas von sich?


Heftige Muskelschmerzen
Männlich Windpferd
Hallo Nyota,

ich würde erst mal Magnesiumchlorid-Hexahydrat (gibt's in Apotheken als loses Pulver; Fa. Fagron) auf die schmerzenden Stellen incl. HWS sehr dick auftragen. (Mit etwas warmem Wasser, so daß es sich ölig anfühlt. Wenn es trocknet - d.h. sich wieder sandig anfühlt - immer wieder mit Wasser benetzen und einreiben.) Lange Zeit lassen - es wirkt intradermal.) Kannst auch als Badezusatz verwenden. Sollte in einigen Tagen Besserung bewirken. (Über MgCl2 findest Du einiges im Forum.)

Sind die Arm-Schmerzen beidseitig? Das spräche gegen eine Wurzelreizung. Was den Bildschirm angeht: Seine Oberkante sollte auf der Höhe Deiner Augen sein. In der Regel braucht man dann eine separate Tastatur. Wichtig ist, die Schultern nicht hochzuziehen während der Arbeit am Laptop; das ist eine verbreitete Gewohnheit.

Wen Du einen guten (wirklich guten!) Manualtherapeuten weißt (kann man finden unter ihrem Verband ("Ärzte . . . für Manuelle Medizin"), ist das auch einen Versuch wert. Dasselbe gilt für intensive Massage der Muskulatur des Schultergürtels ("Querfriktionen" - was vorübergehend schmerzhaft sein kann).

Wenn solche Dinge keine Erleichterung bringen, würde ich ein MRT der HWS machen lassen.

Gute Besserung,
Windpferd

Geändert von Windpferd (22.01.13 um 12:11 Uhr)

Heftige Muskelschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Nyota,

außer den Tipps von Windpferd würde ich noch empfehlen, einen guten Osteopathen zu suchen - Manche Krankenkassen zahlen inzwischen sogar ein paar Behandlungen. Osteopathen sind nicht unbedingt Ärzte. Meistens sind das Heilpraktiker oder auch einfach Manuelle Therapeuten mit einer langen osteopathischen Ausbildung.

VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht