Schilddrüsenentzündung: Was gibt es außer Tyroxin?

20.01.13 22:42 #1
Neues Thema erstellen
Schilddrüsenentzündung: Was gibt es außer Tyroxin?
darleen
Hallo Kullerkugel


Also von Vitamin C-Abstinenz war nie die Rede hmmmmm..

die Rede war von höheren Dosen oder wie du dich ausdrückst, *so viel wie reingeht *

das Vitamin C für die Eisenverwertug wichtig ist ,auch das streitet Keiner ab

von welche Patienten ich rede ??

von:

HASHIMOTO-Patienten

die Aussagen beruhen nicht nur auf Aussagen

es ist an den Werten festzunmachen


wen der TSH sich durch Vitamin C abgesenkt hat zeigt das nicht an das Thyroxin besser wirkt sondern das zusätzlich die SD wieder sich mit eingeschaltet hat

und das soll es eben nicht sein

Es zeigt doch aber nicht an, das die eigentlich lahmgelegte SD wieder arbeitet ? Und zwangsläufig wieder entzündet sein muss ?
Gerade letzteres ist bei meiner Tochter absolut nicht der Fall. Im Gegenteil.

eben doch , wenn du plötzlich nach konstanten Werten über eine sehr lange Zeit plötzlich Werte hast die astronomisch sind und die einer Überdoisierung gelten und man das Thyroxin absenken muss um große Schritte , dann gibt es nur die Alternativen entweder einen Schub der nach ca 3 Wochen sich abgemildert haben müsste , oder es ist ein extremer Astieg der Hormone passiert eben durch die wieder aktivierte SD

Huhu nocheinmal es geht weder über Eisen noch über Viatmin C Anstinenz

jetzt möchte ich den Thread für die Zukunft der Threadstellerin wieder überlassen für ihr Anliegen wenn es genehm ist.,denn da ist noch Garnichts passiert

vielleicht findest du ja Etwas

wenn ich Links habe (vita C )sende ich sie dir zu, habe es versprochen , ansonsten ist von mir zu der Thematik genug geschrieben worden

sehe es mir nach , und dich werde ich auch nicht überzeugen wollen das es so ist , das liegt mir fern , meine Prämisse ist das sich Hasimoto-Patienten die zusätzlich noch Knoten haben, sich ihre SD unötigerweise nicht noch anregen

liebe grüße darleen

Schilddrüsenentzündung: Was gibt es außer Tyroxin?

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von Reburg Beitrag anzeigen
Ich möchte das ärztlich verordnete Medikament "Tyroxin" aus bestimmten Gründen nicht einnehmen.
Das ist schon dumm. Eine unbehandelte Schilddrüsen Unter- oder Überfunktion kann zu irreparablen psychischen Schäden führen. Der Regelkreis zwischen Hirnanhangsdrüse und Schilddrüse wirkt sich auch auf den Rest des Gehirns aus.

Geändert von Flummi (24.01.13 um 21:12 Uhr)

Schilddrüsenentzündung: Was gibt es außer Tyroxin?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
wenn ich Links habe (vita C )sende ich sie dir zu, habe es versprochen ,

sehe es mir nach , und dich werde ich auch nicht überzeugen wollen das es so ist ,
liebe grüße darleen
Danke darleen.

Ich hätte aber auch nichts dagegen, überzeugt zu werden.....ich möchte einfach wissen, wie der Körper funktioniert.....

LG K.
__________________
LG K.

Schilddrüsenentzündung: Was gibt es außer Tyroxin?

Echorausch ist offline
Beiträge: 611
Seit: 26.03.10
Bin auch mit Hashi geplackt und hab mir vorgenommen Vitamin C zu nehmen. Also das die von aussen zugeführten Hormone die Schildrüse komplett lahmlegen kann ich mir nicht vorstellen. Ein bischen Arbeitet die Schildkröte immer.

Zum Vitamin C ... es ist sehr sehr kompliziert, zu einem pusht es ja das Immunsystem was wieder zu vermehrter zerstörung ( bei gewissen Mengen ) des SD Gewebes einhergeht, auf der anderen Seite wird Vitamin C ja eine antieentzündliche Eigenschafft ( z.b bei Histamin ) nachgesagt.

Mein Nuk hat mir jetz neben B 12 und Vitamin D3 auch ein präperat mit Zink und Vitamin C empfohlen ( Seelen erstmal nicht ) reagier ich auf jedes schlecht und in der Analyse hatte ich nichtmal einen Seelenmangel ( jedoch Zink, B 6, 2 und 12 sowie Magnesium ) Auch mein Eisen und Ferritin ist zum Beispiel alles total mittig sowie die Sättigung.

Persönlich bin ich auch ein Spezialfall da meine Schildrüse zwar immer einen TSH von 2,5 -3,5 hat aber meine freien Werte immer BEIDE immer im oberen Drittel bzw am Anschlag sind. TPO-AK sind aber deutlich mit 700 erhöht. Grösse noch 5,5 auf beiden Seiten. Ich hab mich mit 12,5 Euthyrox schon nach 3 Wochen in eine leichte überfunktion geschossen.

Wie Darleen schon in einem anderen Thread geschrieben hat scheint wohl echt die Menge das Gift zu machen. Nur möchte ich gerne wissen wie es sich das Vitamin C im verhältniss zwischen Immunpushend und Entzündungshemmend auswirkt. Vieleicht dadurch der niedrige TSH durch die entzündungshemmenden Eigenschafften und danach die astronmoischen höhen durch das gepushte Immunsystem ??!! Fragen fragen


Optionen Suchen


Themenübersicht