Nervosität

19.01.13 18:08 #1
Neues Thema erstellen
Nervosität

maudapau ist offline
Beiträge: 144
Seit: 19.11.12
Darleen, ich weiß nicht Körper und Geist sind für mich nicht identisch aber miteinander verwoben. Der eine beeinflusst den anderen.
Bin ich körperlich krank, fühl ich mich psychisch nicht wohl, bis hin zu schweren Depressionen und Gefühlszuständen.
Umkehrschluss:
Verliert man gerade einen geliebten Menschen und muß Trauerarbeit leisten,
kann das auch, obwohl körperlich gesund, in einer Depression münden.
Im Tierreich führt Angst zu einem Fluchtreflex, er setzt Adrenalin usw. frei.
Wenn man unter Angstzuständen lebt wird das Gehirn permanent mit
Stresshormonen überflutet und nimmt schaden. Spielt sich angeblich im
limbischen Gehirn ab. Gehirn und Geist stehen im Wechselspiel zueinander
und sind voneinander abhängig und gleichwertig. Darum stellt sich für mich die Frage Henne oder Ei nicht. Wut, Trauer und Angst sind alles abstrakte Gefühlszustände die sich im seelischen Bereich abspielen und sich dann körperlich niederschlagen.
Siehe Gastritis: Wut-
es schlägt mir auf den Magen
oder Kreuzschmerzen durch Verkrampfung, weil ich seelisch nicht ausgeglichen bin. Liebe Grüße

Nervosität

Abendschein ist offline
Themenstarter Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Ich muß dazu sagen, mir geht es gut, aber sobald ich ein körperliches
Symptome habe, sprich dieses Gefühl im Hals, als wenn da etwas sitzt,
was einen Menschen nicht so sehr stören würde, jedoch wer unter
Ängste leidet, bekommt sofort Angst und da suche ich noch (wieder)
den Ausschalter. Denn da fangen die Ängste an, das ich mich in eine
Krankheit hineinsteigere und denke ich habe da was, sei es Krebs, oder Tumore.

Ich finde nicht den Ausschalter. Ich habe ihn schon einmal gefunden, wenn sich mein Gehirn auf etwas anderes konzentriert, dann ist das was ich als schlimm empfinde, nebensächlich geworden.

Für mich steht die Angst und Panik absolut alleine da.
Genau maudapau, Angst beginnt im Kopf, im Gehirn und deswegen verstehe ich auch nicht, das man das auf etwas anderes schieben kann.
Vielleicht ist das ja bei manchen Menschen so, aber bei mir nicht.
Das weiß ich mit 100%Sicherheit.

Liebe Grüße
der Abendschein

Nervosität
kopf
IGNATIA AMARA

das könnte man mal probieren , Abendschein !
das ist homöopathisch . eine geeignete potenz zum ausprobieren wäre da D 6.

Lieben Gruß -kopf.

Nervosität

Karde ist offline
Beiträge: 5.006
Seit: 23.05.12
Hallo
Vor einigen Wochen hatte auch ich eine sehr nervöse Zeit wo ich auch nicht einschlafen konnte.. weis nicht mehr genau wann.
Jedenfalls nahm ich einige Male am Tag 3-4 Globuli IGNATIA AMARA 9C und gegen vier Uhr 3-4 Globuli PASSIFLORA INCARNATA 9C
mir half das dann, ich wurde ruhiger und konnte auch wieder einschlafen.

Jetzt nehm ich wieder wie ein Ritual ... einen Passionsblumentee vor dem zu Bett gehen. ... er ist im Moment am Ziehen.
Gute Nacht
HERZENSGRUESSE
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Nervosität

Abendschein ist offline
Themenstarter Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Dankeschön, ihr Lieben. Ich werde das ausprobieren.
Gestern Abend habe ich einen Beruhigungstee getrunken
und er wirkte Wunder.Ich habe geschlafen wie ein Stein
Aber es sind auch die vielen Sorgen, die mich nicht schlafen
lassen und denen gehe ich auf den Grund.

Liebe Grüße
der Abendschein

Nervosität

Karde ist offline
Beiträge: 5.006
Seit: 23.05.12
Zitat von Abendschein Beitrag anzeigen
Gestern Abend habe ich einen Beruhigungstee getrunken
und er wirkte Wunder.Ich habe geschlafen wie ein Stein
Aber es sind auch die vielen Sorgen, die mich nicht schlafen
lassen und denen gehe ich auf den Grund.
Guten Morgen Abenschein
Das ist schön, dass Du einen Beruhigungstee fandest, der so gut wirkt.
Ja, die schnellste/beste Lösung ist schon die, wenn Du den Sorgen auf den Grund gehst, und sie aus deinem Leben eliminieren kannst - denn sie stören nicht nur den Schlaf, sondern sind schädlich für allerlei
HERZENSGRUESSE
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Nervosität

Lilie ist offline
Beiträge: 257
Seit: 19.03.08
Hallo Abendschein,

nach längerer Zeit schaffe ich es mal wieder dir zu schreiben.

Zitat von Abendschein Beitrag anzeigen
Ich muß dazu sagen, mir geht es gut, aber sobald ich ein körperliches
Symptome habe, sprich dieses Gefühl im Hals, als wenn da etwas sitzt,
was einen Menschen nicht so sehr stören würde, jedoch wer unter
Ängste leidet, bekommt sofort Angst und da suche ich noch (wieder)
den Ausschalter. Denn da fangen die Ängste an, das ich mich in eine
Krankheit hineinsteigere und denke ich habe da was, sei es Krebs, oder Tumore.
Also dass du gleich an Krebs denkst ist natürlich übertrieben, aber... du hast mir erzählt, dass bei dir Reflux festgestellt wurde und ein Zwerchfellbruch, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Das sind für mich keine Diagnosen, die man unbeachtet lassen kann, wenn man Symptome im Hals hat. Mag sein, dass du eine Angststörung hast und dich in etwas hineinsteigerst, die Symptome könnten aber auch einen organischen Hintergrund haben. Das würde ich zuallererst versuchen auszuschließen.


Zitat von Abendschein Beitrag anzeigen
Für mich steht die Angst und Panik absolut alleine da.
Genau maudapau, Angst beginnt im Kopf, im Gehirn und deswegen verstehe ich auch nicht, das man das auf etwas anderes schieben kann.
Vielleicht ist das ja bei manchen Menschen so, aber bei mir nicht.
Das weiß ich mit 100%Sicherheit.
Aber die Angst kommt doch bei dir aufgrund von Symptomen, die du nicht einordnen kannst. Wie kannst du da sagen, sie steht komplett "alleine" da, das verstehe ich wiederum nicht. Vielleicht kannst du es mir erklären.

Liebe Grüße und einen schönen Tag!
Lilie

Nervosität

Abendschein ist offline
Themenstarter Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Liebe Lilie, ich meinte das die Angst, meine Angst von den Symptomen her kommt und somit alleine da steht. Meine Angst kommt von keiner Krankheit,
die ich habe. Das wurde alles schon zig Mal ausgetestet, sei es durch Rötgen, oder Untersuchungen,. Wenn die Symptome aber nicht wären, dann hätte ich auch nicht soviel Angstzustände.

Ich hoffe das ist die Antwort auf Deine Frage.

Mit lieben Grüßen,
der Abendschein

Ja ich habe Reflux und einen Zwerchfellbruch, aber so keinerlei Beschwerden.

Nervosität

Innuendo ist offline
Beiträge: 236
Seit: 25.07.13
Hallo Abendschein..

also mir persönlich tut Vitamin D3 sehrrr gut! Und Aminosäuren wie 5HTP und Tyrosin. Je nachdem ob du der Serotoninmangel- oder Dopaminmangeltyp bist. 5HTP ist eine Vorstufe zum Serotonin und wirkt auf mich eher Müde machend und entspannend. Und aus Tyrosin wird Dopamin hergestellt im Körper. Was eher wach macht und Energie gibt. Das wirkt auf mich eher Ausgleichend in den Spannungszuständen weil ich in den Panikschüben eher ein starkes Schwächegefühl habe mit Schwindel. Und dem wirkt Tyrosin sehr gut entgegen.

Hier noch ein Erfolgsbericht zu den Aminosäuren:
http://www.symptome.ch/vbboard/erfol...nosaeuren.html

liebe Grüße

Innuendo
__________________
Ich:"Ich habe Streptokokken" Fr Dok:"Dann machen Sie doch mal mehr Sport."

Nervosität

Abendschein ist offline
Themenstarter Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Hallo Innuendo,

vielen Dank für Deine Antwort. Leider kenne ich mich mit diesen Tabletten
gar nicht aus, weil ich ein großer Gegner von ihnen bin.
Ich gehe zu meiner Homoöpathin und versuche das Problem in den
Griff zu bekommen. Denn auch jede Nervösität hat eine Wurzel und
es nutzt mir mehr diese an den Schopf zu packen, als wie mit
Tabletten runterzudrücken. Aber danke für Deine Antwort.

Liebe Grüße,
der Abendschein.

Bei mir kommen auch immer wieder mal die Ängste und Panikattacken
durch, aber ich versuche sie Gedanklich fern von mir zu halten.
Das klappt mittlerweile ganz gut.


Optionen Suchen


Themenübersicht