Schilddrüsenentzündung und kalte Knoten

18.01.13 14:33 #1
Neues Thema erstellen

Reburg ist offline
Beiträge: 40
Seit: 07.06.10
Vor ca. 3 Wochen wurden (mehr oder weniger durch Zufall) 5 kalte Knoten und eine Schilddrüsenentzündung diagnostiziert. Beschwerden, die auf diese Krankheit hinweisen, hatte ich nicht. Die Ärzte raten zur OP und Einnahme von
Tyroxin.

Der Entzündungswert, Microsomale-Antikörper (TRAK), liegen bei 864 U/ml.

Vorerst möchte ich mich nicht operieren lassen, aber etwas gegen die Entzündung tun. Welche Möglichkeiten gibt es?

LG
Ulla


Schilddrüsenentzündung und kalte Knoten
darleen
Hallo Reburg

bevor man überhaupt zu Etwas raten kann, müste mal abgeklärt werden um was für Antikörper es sich bei dir handelt

Microsomale-Antikörper können keine TRAK sein
Microsomale-Antikörper ist die alte MAK -Bezeichnung und zwar die der TPO -Antikörper --> die bei Hashimoto auftreten

TRAK können zwar auch bei Hashimoto auftreten , aber gehören eher zu der Autoimmunerkrankung des Morbus Basedow

liebe grüße darleen

Schilddrüsenentzündung und kalte Knoten

Reburg ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 07.06.10
Hallo Darleen,

danke für Deinen Beitrag. Habe alle Werte vorliegen.

Hashimoto-Thyreoditis sagte der Arzt.

FT3 5,2 pmol/l

FT4 11,6 pmol/l

TSHo 1,5 mU/l

Microsomale-Antikörper (anti-TPO) 864 U/ml

TSH-Reteptor-Antikörper (TRAK) 0 lU/l

Calcitonin 3,0 pg/ml

Beurteilung: Rechtsbetonte Struma diffusa et nodosa mit sonographisch insgesamt echogeminderten Reflexmuster, bei der Erhöhung des anti-TPO-Antikörpers einer Immunthyreopathie Typ Haschimoto entsprechend.

Kannst Du Dir damit ein besseres Bild machen?

LG
Ulla

Schilddrüsenentzündung und kalte Knoten
darleen
Hallo Reburg

Hast du zu deinen SD-Werten auch Referenzwerte?

Wurde die Größe der Knoten ermittelt ?

ich würde mir eine zweite Meinung einholen, zur Sicherheit--> bei SD-Untersuchungen leider nötig, bzw. die Sono Beurteilung wäre interessant , denn leider können nicht Alle gut schallen und beurteilen, um mehr über die Knoten zu erfahren, Größe ect.

und mir dann genau überlegen , nach Recherche wie es weiter geht

wie du eventuell weißt können ein bestimmter Prozentsatz kalter Knoten entarten, dieser Porzentsatz ist nicht so hoch wie man früher annahm , es gibt ihn aber , deswegen opperieren Ärzte gerne als Vorsichtsmaßnahme
oder weil das Struma so groß geworden ist, das die Luftröhre beinträchtig wird in der Funktionalität


da du eine Hahimoto hast würde ich dir empfehlen mit Thyroxin mich behandeln zu lassen, einen künstlichen Hormonkreislauf dadurch anlegen, die SD wird dadurch entlastet , die SD könnte wieder aus dem Struma heraus --> schrumpfen und somit sich auch die Knoten verkleinern

Dies erfordert aber eine engmaschige Kontrolle von SD- Werten und die engmaschige Kontrolle der SD-Struktur , um zu sehen ob sich die Knoten ruhig verhalten --> kein Wachstum--oder noch besser das sie wieder schrumpfen

und man so einer OP entgeht

Obwohl ich eher der Naturmedizinmensch bin , finde ich keine alternative Behandlung für dein Beschwerdebild, gerade auch was die Hashimoto angeht , eine Ruhigstellung durch Thyroxin verhindert eben ein Rumoren der SD, was eben begleitend mit Entzündungsschüben und eben auch Wachstumsanregung der kalten Knoten einhergehen würde

Alles was bis jetzt als Alternativ Medizin angeboten wird für Hashimoto, tiggert leider die SD

es gibt noch die Fälle wo kalte SD-Knoten von alleine verschwinden durch radikale Lebensumstellung--> Entsorgen von Altlasten ect.

liebe grüße darleen

Schilddrüsenentzündung und kalte Knoten
darleen
Punktion von kalten knoten

eine Punktion wird oft vorgeschlagen , dort wird fächerartig Gewebs-Proben entnommen und kann so zu einem falschem Ergbebnis führen--> leider keine 100% Sicherheit

liebe grüße darleen

Schilddrüsenentzündung und kalte Knoten

Reburg ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 07.06.10
Hallo Darleen,

danke für deinen ausführlichen Beitrag.

Anlässlich einer Schulter-OP im Okt. 2007 wurde mir nach den notwendigen Untersuchungen angeraten, meine Schilddrüse regelmässig kontrolieren zu lassen, ohne mir aber eine fundierte Erklärung zu geben. 2 Jahre später, gleiche OP, gleicher Arzt, gleiche Untersuchung und gleiche Aussage.

Ich habe mir daher auch keine Sorgen gemacht. Befunde wurden an meinen Hausarzt geschickt, dieser hat auch nichts darüber verlauten lassen.

Als ich nun bei einer Schilddrüsen-Fachärztin war, konnte ich ihr die Vorgeschichte mitteilen und habe den Befund von 2009 angefordert.

Schilddrüsensonogramm: Unverändert zu 10/07 sehr inhomogen strukturierte Parenchymechos beider Schilddrüsenlappen mit jetzt etwas deutlicherer echoreicher Strukturumwandlungim oberen Pol rechts und auch im unteren Pol links mit rechts etwa 1,2 cm, links etwa 8mm Durchmesser. Das Gesamtvolumen mit 14 ml im Normalbereich gelegen.

Schilddrüsenszintigramm mit 80,4 MBg-Technetium 99m.
Fragestellung: Abklärung Knotenstruma
Unverändert zu 10/07 erhebliche Störfaktoren mit nahezu fehlender Nuklidaufnahme der Schilddrüsebei Zustand nach Schulter-OP 11/08 und //08.

Zusammenfassung:
Kräftige Jodid-Überflutung, kein Zeichen eines autonomen Adenoms.
Jetzt etwas deutlichererkennbare echoreiche beginnende Knotenbildungen, kein eindeutiger kalter Knoten.
(EO5.1A)

Da die Schilddrüsen-Laborwerte ja im Normbereich liegen, denke ich, kann man sich weiter abwartend verhalten.

Das war der Bericht vom Röntgenologen.

Nun der aktuelle:

Cervicale Sonographie: Beidseitig Kleinknotig umgewandeltes, echogemindertes Reflexmuster mit Nachweis eines echoreichen Knotens craniomedial rechtsseitig von 7,5 ml Volumen, zwei echoreichen Knotenbildungen rechts caudial bzw. im linkslateralen Isthmusbereich von 1,3 cm Längsdurchmesser un zwei echoreichen Arealen links craniomedial von 1,3 bzw. 1,2 cm Längsdurchmesser. Das SD-Volumen beträgt rechts
16, links ca. 12 ml (Norm bis 9 ml). Kein Nachweis einer extrathyreoidalen Raumforderung.

Szintigraphie (47MBq 99 m Pertechnetat): Orthotop gelegene, rechtsbetonte Schilddrüse mit kaltem Areal rechts cranial minderspeichernden Bezirken im gesamten linken SD-Lappen lateral bzw. cranial gelegen.Der Tc-Uptake beträgt 0,3% (Norm 0,5-2,0%).

Das sind die Werte vom 4.12.2012

Könnte man sagen, dass innerhalb der sechs Jahre eine gravierende Veränderung eingetreten ist?

LG
Ulla

Schilddrüsenentzündung und kalte Knoten
darleen
Hallo Reburg

was ich so verstehe von dem Fachchinesisch --> unter Vorbehalt


sieht es so aus als wenn du 2007 schon eine Strukkturveränderug hattest die entweder nach einem abgelaufenen Entzündungprozess stattgefunden hat -->imhomogen = unreglemäßige SD-Gewebestruktur
gesundes SD-Gewebe = homogen


deutlich echoreiche Bereiche = abgrenzbare Arenale zum Randgewebe , es sieht heller aus
normales SD-Gewebe ist echoreich bis echonormal, Entzündetes ist eher echoarm , dunkel

fehlende Nuklidaufnahme = deine SD gewebe hat mit der Jodanreicherung bzw.kan damit nichts anfangen , so wie es eigentlich sein sollte


zum heutigen Bericht hat es sich verändert , dahin das du jetzt eine größere Veränderung im SD-Gewebe hast als 20007, dort aber Etwas im Gange war, was sich weiter ausgebildet hat

so verstehe ich das hmmmmm....

liebe grüße darleen

Geändert von darleen (18.01.13 um 22:10 Uhr) Grund: korrektur

Schilddrüsenentzündung und kalte Knoten

Reburg ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 07.06.10
Hallo Darleen,

vielen Dank für Dein Interesse bezüglich meines Problems. Wie ich sehe, bestehen Deine Kenntnisse über Schilddrüsenerkrankung aus eigener Erfahrung.

Nun ist es so, dass ich ja auch über meine kalten Knoten und der Schilddrüsenentzündung hinreichend informiert war. Auch wusste ich, dass die Knoten sich vergrößert haben. Ich hätte gerne auf meine Frage: "Was kann ich gegen die Entzündung tun, ohne die Einnahme von Tyroxin". eine Antwort oder Erfahrungswerte bekommen.

Ich denke, diese Frage werde ich noch mal einstellen.

LG
Ulla

Schilddrüsenentzündung und kalte Knoten
darleen
Hallo Reburg

Sorry dann haben wir fleißig aneinander vorbeigeschrieben

Drück die Daumen das du Etwas findest, was die Entzündung abwendet außer Thyroxin

liebe grüße darleen


Optionen Suchen


Themenübersicht