Leide ich an Depersonalisation? Unwirklichkeitsgefühle, Schwindel

16.01.13 21:48 #1
Neues Thema erstellen

Infinity2013 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 16.01.13
Hallo ihr lieben
Oft habe ich mir depersonalisationssymptome angeschaut und wirklich meine symptome stimmen teilweise überein. Ich leide an unwirklichkeitsgefühlen, manchmal bin ich wie nicht wirklich da; meine stimme kommt mir nicht real vor, es ist so wie wenn ich mir zuhöre. Ich kämpfe mit schwindelgefühlen die fast dauernd da sind.. Also von den symptomen scheint es depersonalisation zu sein... Doch ich nahm weder irgendwelche drogen, noch hatte ich einen shock oder panikattacke. Es kam einfach so. Grundlos leide ich seit etwa 5 wochen daran, mal mehr mal weniger.. Ich komme mir oft fehl am platz vor und verstellt. Was kann man dagegen tun? Und ist das überhaupt depersonalisation? Ich will dass es aufhört, denn es ist nicht nur körperlich belastend auch extrem psychisch..*
Danke für eure rückmeldungen!


Leide ich an Depersonalisation?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Infinity2013,

schreib mal genau auf, welche Symptome Du hast, wann es angefangen hat und ob es davor irgendwas spezielles passiert ist wie Krankheit, Zahnbehandlung, Antibiotikabehandlung oder ein anderes Medikament oder neue Möbel, Umzug, Urlaub im Aussland.....

Kurz zu deiner Frage. Ich bin mir sicher dass Du mit Depersonalisation falsch liegst, bzw. wird es dich nicht weiter bringen, dich damit zu beschäftigen, sondern wir müssen die Ursache für deine Symptome finden und nenn mal einfach ein paar Punkte, die nach der Erfahrungen der User hier, häufig sind.

Schilddrüsenfehlfunktion, Allergien, Entzündung einer Zahnwurzel, Schadstoffbelastung in der Wohnung durch neue Möbel oder durch Schimmel, falsche Ernährung, Vitamin-und Spurenelemtemagel. Es ist seit Monaten Winter, da wird kein Vitamin D durch sonnenbestrahlung in der Haut gebildet. Vitamin D Mangel ist mein erster Tipp.

Grüsse
derstreeck

Geändert von Malve (17.01.13 um 13:38 Uhr) Grund: verschoben

Leide ich an Depersonalisation? Unwirklichkeitsgefühle, Schwi
Nyota
De-Personalisations- und De-Realisations-Symptome werden oft durch Depressionen ausgelöst und unterhalten.

Was Du schilderst, könnte da hinein passen.

Möchtest Du Dich nicht einmal fachärztlich beraten lassen?

Alles Gute!

apropos: Der Hinweis von derstreek auf Vitamin D-Mangel ist sehr wichtig.
Vitamin D-Mangel kann jedenfalls zu depressiven Verstimmungen führen.

Geändert von Nyota (18.01.13 um 12:03 Uhr) Grund: Ergänzung

Leide ich an Depersonalisation?

Infinity2013 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 16.01.13
hallo derstreek
Danke vielmals für deine antwort
also nein ich hatte weder einen umzug noch urlaub als es anfing. Gerade um diese Zeit herum fingen die Ferien an. Zudem hat meine Mutter einen neuen Freund gehabt an diesem Zeitpunkt, vielleicht hilft das.. Als es anfing war der Arbeitsstress gerade beendet (mit dem anfang der ferien) ich hatte weihnachtseinkäufe zu erledigen, sonst eigentlich nichts...
Die symptome:
-unwirklichkeitsgefühl
-wenn ich rede kommt es mir fremd vor
-schwindel
-teilweise unselbstbewusst und angespannt
-unsicher
-ich komme mir manchmal fremd vor


vielen dank für den Vitamin D Tipp, ich werde es mal damit versuchen!
Liebe Grüsse
Infinity2012

Leide ich an Depersonalisation?

Infinity2013 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 16.01.13
Hallo Darkness
Auch dir vielen Dank für deine Antwort.. Ich hoffe depression ist es nicht, aber ich denke nicht. Ich fühle mich sonst glücklich, abgesehen von dem unwirklichkeitsgefühl geht es mir gut. Aber ich lasse mich mal beraten..

Liebe Grüsse
Infinity2013


Optionen Suchen


Themenübersicht