Verstopfung - Nichts hilft!

12.01.13 19:27 #1
Neues Thema erstellen

Alain ist offline
Beiträge: 24
Seit: 03.05.10
Hallo in die Runde,

Ich fang am besten mal so an:

Ich m. / 20 J. hatte Montags dieser Woche mit Durchfall zu kämpfen, wobei sich der Darm nach einer kurzen Zeit wieder beruhigt hatte.
Dienstags bis Donnerstags war meine Verdauung extrem träge, es konnten nur immer kleine Mengen Stuhl abgesetzt werden. Da ich mir normalerweise anderes gewohnt bin (2x täglich Stuhlgang), habe ich Freitags ein leichtes Darmregulans eingenommen, welche es in der Apotheke zu kaufen gibt (Mit Lactulose).
Da ich jedoch Laktoseintolerant bin (man hätte die Packung genauer lesen sollen ), hat mein Verdauungssystem dementsprechend reagiert (Bauch angeschwollen, Vollegefühl, Blähungen). Die Blähungen verschwanden erstaunlicherweise recht rasch auf normale Weise, doch die Verstopfung blieb bestehen.
So nahm ich heute (Samstags) erneut ein anderes Darmregulans ein (Diesesmal Iso-Osmotischer Art), welches ein Grummeln im Dünndarm verursachte und mir ein flaues Gefühl im Magen bereitete. Weiterhin änderte sich nichts, ausser Darmwinden und ein klein wenig Stuhl.

Meine Ernährung habe ich nicht umgestellt, ich habe weiterhin so gegessen, wie ich es immer tue (Morgens meistens ein Müsli oder gar nichts, zu Mittag Gemüse, Salat, Fleisch, Abens 2x in der Woche etwas Warmes, sonst ein Butterbrot.

Nun bin ich ratlos und mache mir Sorgen! Mein Verdauungssystem gibt keinerlei Anzeichen von Arbeit von sich, Appetit habe ich schon, esse jedoch bewusst weniger, fühle mich aber abgesehen vom erwähnten Problem eigentlich gut / normal. Ich habe sonst keinerlei Schmerzen o.Ä, einfach kein Drang zum Entleeren.
Bewegen tu ich mich, gehe spazieren, trinke Orangensaft und Kaffee morgens, was bislang eigentlich immer half.

Nun wollte ich fragen, ob jemand einen Tipp für mich hat und ab wann sowas gefährlich werden kann!
Wenn sich bis Dienstags nichts einstellt gehe ich zum Arzt!

Gruss

Verstopfung - Nichts hilft!!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Alain,

Du könntest mal Flohsamenschalen probieren.

Indischer Flohsamen – Heilpflanzen-Lexikon | Apotheken Umschau

Achte beim kauf darauf, dass es nicht ganze Flohsamen sind, sondern wirklich nur die Flohsamenschalen.

Grüsse
derstreeck

Verstopfung - Nichts hilft!!

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

da Sie normalerweise 2 x tgl. Stuhlgang haben, verwundert es doch sehr, daß Sie bei einer geringfügig erscheinenden Irritation gleich zu einem Darmregulanz greifen, dessen Wirkungen bei Ihrer Sachlage nicht übersehen werden können, da es eher auf Verstopfung gemünzt ist.

Gruß

Verstopfung - Nichts hilft!!
Nyota
Zitat von Forgeron Beitrag anzeigen
Hallo,

da Sie normalerweise 2 x tgl. Stuhlgang haben, verwundert es doch sehr, daß Sie bei einer geringfügig erscheinenden Irritation gleich zu einem Darmregulanz greifen, ...

Gruß
Forgeron hat völlig Recht.

Nach einem Durchfall kommt es oft dazu, daß der Darm erst einmal nichts zum Entleeren zu bieten hat.

Trinken Sie doch morgens nüchtern Sauerkrautsaft und essen tagsüber in kleinen Portionen das Sauerkraut angewärmt. Trinken Sie Fencheltee. Wärmflasche auf den Bauch. Bauch-Massagen von rechts unten nach oben - zur linken Seite - von links oben nach unten (Verlauf des Dickdarms). Atem- und Entspannungs-Übungen.

Sie fragen: "... ab wann sowas gefährlich werden kann ...".
Wenn der Bauch dick und kugelig wird, die Bauchdecken hart sind, keine Darmgeräusche auszumachen sind, Erbrechen hinzu kommt - und vor allem heftige Schmerzen im gesamten Bauch auftreten ---> sofort zum Arzt.


Optionen Suchen


Themenübersicht