Schluckbeschwerden, div. MRTs gemacht

08.01.13 19:02 #1
Neues Thema erstellen
Schluckbeschwerden

bsra ist offline
Beiträge: 9
Seit: 09.01.13
Hallo Margit.

Bei Schluckstörungen fällt mir sofort eine Krankheit ein. Amyotrophe Lateralsklerose auch ALS genannt.

Ich möchte dir keine Angst machen, da Schluckstörungen viele Ursachen haben können.

Du kannst ja mal im Internet recherchieren, ob vielleicht andere Symptome von ALS bei dir auftreten

Liebe Grüße

Bsra

Schluckbeschwerden

margit3 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 08.01.13
Hallo Bsra,

vielen Dank für Deinen Tipp. Ich habe mal im Internet nachgeschaut. Bei mir sind es nur die Schluckbeschwerden, der Schluckreflex wird nicht sofort ausgelöst und ich habe immer das Gefühl alles würde am Kehlkopf kleben bleiben.

Wie würde ALS denn festgestellt? Welche Untersuchungen wären da nötig?

LG

Margit

Schluckbeschwerden

bsra ist offline
Beiträge: 9
Seit: 09.01.13
Zitat von margit3 Beitrag anzeigen

Wie würde ALS denn festgestellt? Welche Untersuchungen wären da nötig?
Hey, es sind mehrere, verschiedene Unteesuchungen. Bin mir nicht ganz sicher, tut mir leid bin nicht bestens informiert in diesem Bereich.
Mein Freund hat die Krankheit, ich habe ihn gefragt, nur ist das Problem, dass er sich selber nicht auskennt

Ich kontaktiere dich, sobald ich neues weiß.

Liebe Grüße

Schluckbeschwerden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Margit,

ALS ist eine ziemlich seltene Krankheit. Es stimmt, daß dabei auch Schluckbeschwerden auftreten können:
www.lateralsklerose.info/diekrankheit/symptome/index.php

Bevor Du Dich aber jetzt in der Richtung verrückt machen läßt, würde ich mich eher mit den wahrscheinlicheren Ursachen für die Schluckbeschwerden beschäftigen.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schluckbeschwerden

bsra ist offline
Beiträge: 9
Seit: 09.01.13
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Margit,

ALS ist eine ziemlich seltene Krankheit. Es stimmt, daß dabei auch Schluckbeschwerden auftreten können:
www.lateralsklerose.info/diekrankheit/symptome/index.php

Bevor Du Dich aber jetzt in der Richtung verrückt machen läßt, würde ich mich eher mit den wahrscheinlicheren Ursachen für die Schluckbeschwerden beschäftigen.

Grüsse,
Oregano
Hallo Oregano,

Du hast Recht, die ist ziemlich selten. Und eine beschissene Krankheit, das kann ich euch sagen.Ich wollte ihr keine Angst machen.

Schluckbeschwerden

Abendschein ist offline
Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Liebe margit, ich kann Dich beruhigen, Du bist nicht krank! Wenn bei dem Breischlucken alles ok war, dann ist da nichts.

Hier spielt die Psyche einen Streich. ich leide seit einiger Zeit auch
unter enormen Schluckstörungen, bin auch von Arzt zu Arzt gerannt.
Ich spüre jedoch wenn ich mich auf etwas anderes besinne beim Schlucken, mich nicht darauf konzentriere, dann gehts mir besser.

Bis dahin sei lieb gegrüßt und mache Dir keine unnötigen Sorgen....
der Abendschein

Geändert von Malve (12.01.13 um 15:19 Uhr) Grund: Hinweis/Aufforderung zur priv. Kontaktaufnahme

Schluckbeschwerden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn bei dem Breischlucken alles ok war, dann ist da nichts.
Meine eigene Erfahrung sieht da anders aus. Beim Breischlucken hieß es auch: alles in Ordnung. Trotzdem hatte ich weiter Schluckbeschwerden. Später stellte sich heraus, daß ein leichter Auffahrunfall wohl die Beschwerden verursacht hatte, nur hat daran keiner gedacht. Die Beschwerden ließen sich bei der manuellen Therapie jeweils provozieren aber letzten Endes auch so gut wie ganz beheben.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schluckbeschwerden

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Guten Tag, Margit

Bei mir sind es nur die Schluckbeschwerden, der Schluckreflex wird nicht sofort ausgelöst und ich habe immer das Gefühl alles würde am Kehlkopf kleben bleiben.
Kannst Du Dich erinnern, ob Du dieses Gefühl auch bei der "Schluckuntersuchung" (Breischlucken) hattest? Dann hätte das mMn festgestellt werden müssen. Oder ist das nicht immer Dein Gefühl?

Solche "Missempfindungen" könnten allerdings mit Dysfunktionen/ Blockierungen in der HWS zusammenhängen...

Wie Oregano schrieb, könnten in dem Fall (HWS-Beteiligung) manuelle Behandlungen gut helfen.

Lieben Gruß Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Schluckbeschwerden
Nyota
Zitat: "Ich leide seit Mai an Schluckbeschwerden."

Bisher, liebe Margit, hast Du nicht beschrieben (oder habe ich es überlesen?), wie genau diese Schluckbeschwerden sind.

Ich habe auch Schluckbeschwerden. Verursacht durch allgemeine Bindegewebs-Schwäche -, eben auch im Rachenraum.

Kleine Tabletten nehme ich mit einem Eßlöffel Quark, sonst bleiben sie im Rachen hängen.

Im Internet fand ich eine Anleitung, wie man den Kopf beim Schlucken halten muß. Seitdem geht es etwas besser. Leider habe ich keinen Link. Aber diese Anleitung hatte ich er-googlet.

Hier kann man auch einiges Hilfreiche erfahren ->
http://www.fresenius-kabi.de/files/P...oblem_wird.pdf

Dir alles Gute.

Geändert von Nyota (12.01.13 um 21:01 Uhr) Grund: Egänzung

Schluckbeschwerden

margit3 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 08.01.13
Hallo,

vielen Dank für die verschiedenen Tipps und Ratschläge.
Die Schluckbeschwerden äußern sich dadurch, dass das
Schlucken erschwert ist und ich manchmal garnicht
schlucken kann. Nach dem Essen fühlt sich der Hals
irgendwie dick an und es entsteht Druck im Brustkorb.

Nächste Woche habe ich nochmals einen Termin
bei einem HNO. Im Blut wurde jetzt nach möglichen
Allergien geforscht. Ebenfalls soll jetzt ein MRT
des Thorax gemacht werden und des Kopfes.

Scheint nicht so einfach zu sein, die Ursache
herauszufinden.

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe.

LG

Margit


Optionen Suchen


Themenübersicht