Platt, kann mich nicht konzentrieren

08.01.13 14:21 #1
Neues Thema erstellen

Logi ist offline
Beiträge: 5
Seit: 08.01.13
Hi Leute,

ich bin etwas verzweifelt und hoffe hier Hilfe finden zu können. Ich bin 22 Jahre alt und seit 2-3 Jahren gehts mir echt nicht mehr gut. Ich bin ständig platt, hab keine Lust auf Sex, brauche extrem viel schlaf und das schlimmste, seit nem halben Jahr kann ich mich absolut nicht mehr konzentrieren. Ich hab wie so nen Schleier um mein Gehirn.^^ Ich sehe komisch, das heist ich sehe schwarze "Schlieren" im Hintergrund der Sachen die ich fokussiere. Sport geht auch nicht mehr wirklich, obwohl das früher super gut ging. Ich bin einfach zu schnell KO. Ich vertrage absolut KEINEN Alkohol mehr. Nach 2 Bier ist mir schlecht.
War natürlich beim Arzt.
Dort wurden mehrfach große Blutbilder gemacht, ohne Befund. Ich war beim Radiologen und Endokrinologen, SD in Ordnung. Ultraschall vom Bauchraum, alles in Ordnung. Tja, ich bin scheinbar gesund.
Was kann das sein? Kann das von meinen Allergien kommen? Habe einige recht starke. Irgendein Vitaminmangel? (Ernähre mich vegan) - Das hätte man aber im großen Blutbild feststellen müssen oder?
Ich hab früher gekifft, vllt war das Zeug nicht gut und ich hab ne Schwermetallvergiftung?

Wer ne Idee hat, bitte her damit.

Platt, kann mich nicht konzentrieren

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

vorweg: Ohne spezielle Ausrichtung auf das Vorhandensein von Vitalstoffen werden bei einem großen Blutbild keine Erkenntnisse gewonnen.

Da Sie ehemals gekifft haben, sind Nachwirkungen natürlich nicht auszuschließen.

Näher liegt aber vielleicht sogar Ihre vegane Ernährung, für die es erforderlich ist, genau darauf zu achten, daß alle notwendigen Vitalstoffe aufgenommen werden.
Problematisch ist z.B. neben anderen bekannten prekären Fragen nach bestimmten Vitaminen wie B 12 usw., aber auch Mineralstoffen die essentielle Aminosäure "Methionin", die vorwiegend in tierischen Lebensmitteln vorhanden ist, aber auch in Soja. Sollte also auch Soja mehr oder weniger vernachlässigt werden, kann mit Lethargie, sogar mit Depressionen usw. gerechnet werden.

Gruß

Platt, kann mich nicht konzentrieren

maramara ist offline
Beiträge: 122
Seit: 13.05.12
Zitat von Logi Beitrag anzeigen
Ich war beim Radiologen und Endokrinologen, SD in Ordnung. Ultraschall vom Bauchraum, alles in Ordnung.
Lass dir mal die Befunde geben und stell sie hier im Forum ins Unterforum Schilddrüse, wenn du magst....

Platt, kann mich nicht konzentrieren
Männlich Windpferd
Hallo Logi,

mein erster Verdacht: Elektrosmog. Der hat ja rapid zugenommen, in den vergangenen Jahren. Empfehlungen: Wirf Dein Handy zum Sondermüll (es geht ohne!), schaff DECT und WLAN ab. Schütze Dich vor strahlenden Nachbarn und vor Mobilfunkmasten.

Schalte in der Nacht auch Niederfrequenz ab. Halte Abstand zur Steigleitung. Keine Energiesparlampen.

Laß die Belastung in Deiner Wohnung von jemandem messen, der kompetent ist und das erforderliche Gerät hat (incl. TETRA und LTE). Am besten einem Baubiologen.

Man kann sich durchaus abschirmen.

Alles nur meine Erfahrungen - und was halt in der Literatur steht.

Alles Liebe
Windpferd

Geändert von Malve (09.01.13 um 16:01 Uhr) Grund: unnötig

Platt, kann mich nicht konzentrieren

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Logi,

Kann das von meinen Allergien kommen? Habe einige recht starke. Irgendein Vitaminmangel? (Ernähre mich vegan) - Das hätte man aber im großen Blutbild feststellen müssen oder?
Wer ne Idee hat, bitte her damit.
Könntest Du etwas mehr auf Deine bekannten Allergien eingehen ?
Auf welche Stoffe, wie nachgewiesen ?

Ständige allergische Reaktionen können sehr krank machen und genau auch solche Symptome, wie Du aufzählst.

Vegane Ernährung .....ich tippe auch auf Nährstoffmängel.....muss aber nicht sein. Wie lange isst Du schon so ? Was ist Du so ?

Im üblichen großen Blutbild sieht man solche Sachen nicht......selbst wenn Du kaum noch aus dem Bett kommst kann man da "super Blutwerte" haben....

LG K.
__________________
LG K.

Platt, kann mich nicht konzentrieren

maramara ist offline
Beiträge: 122
Seit: 13.05.12
Als Veganer solltest du mal den B12 Wert checken lassen, jedenfalls wenn du kein B12 extra nimmst.

Platt, kann mich nicht konzentrieren

Magg ist offline
Beiträge: 1.782
Seit: 26.06.10
Bei veganer Ernährung besteht oftmals ein Multivitamin-Mangel, weil das tierische Eiweiß die Aufnahme der Nährstoffe verbessert und verstärkt. Abhilfe kann man möglicherweise mit dem Verzehr von Götterspeise schaffen. Dazu muss die übrige Ernährung aber auch wirklich ausgezeichnet und vor allem roh sein.

Platt, kann mich nicht konzentrieren

Logi ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 08.01.13
So, letzte Woche hat mir meinen neue Hausärztin blut abgenommen, gestern waren die Ergebnisse da. Alles in Ordnung, bis auf leicht erhöhte Entzündungswerte. Daraufhin Röntgenaufnahme vom Oberkörper, alles ok, keine angeschwollenen Lymphknoten.
Dann Ultraschall vom Oberkörper. Nierenstein entdeckt (sei aber nix schlimmes) und leicht vergrößerte Milz. Sie sagte das deute daraufhin dass der Körper an etwas arbeite.
Sie hat mir jetzt Vitamin B und D Präparate (Vigantoletten 1000 I.E.) verschrieben und mir eine Überweisung zum Hämatologen und eine Überweisung zum Neurologen gegeben.
Sollten die Probleme wirklich von einem Vitamin-Mangel kommen, wie lange würde es dauern bis sie sich bessern?

Platt, kann mich nicht konzentrieren

Logi ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 08.01.13
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo Logi,



Könntest Du etwas mehr auf Deine bekannten Allergien eingehen ?
Auf welche Stoffe, wie nachgewiesen ?

Ständige allergische Reaktionen können sehr krank machen und genau auch solche Symptome, wie Du aufzählst.

Vegane Ernährung .....ich tippe auch auf Nährstoffmängel.....muss aber nicht sein. Wie lange isst Du schon so ? Was ist Du so ?

Im üblichen großen Blutbild sieht man solche Sachen nicht......selbst wenn Du kaum noch aus dem Bett kommst kann man da "super Blutwerte" haben....

LG K.
Ich bin allergisch auf Hausstaub, Katzen, Pollen und Gräser. Ich habe irgendwann mal einen Allergietest gemacht. Ich habe sehr häufig sehr starke Allergie... Sollte ich vielleicht nochmal einen neuen Test machen? Habe bereits öfter gelesen dass starke Allergien auf gesamte Nervensystem wirken können...

LG

Platt, kann mich nicht konzentrieren

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Logi,




Zitat von Logi Beitrag anzeigen
So, letzte Woche hat mir meinen neue Hausärztin blut abgenommen, gestern waren die Ergebnisse da. Alles in Ordnung, bis auf leicht erhöhte Entzündungswerte.

Nierenstein entdeckt (sei aber nix schlimmes) und leicht vergrößerte Milz. Sie sagte das deute daraufhin dass der Körper an etwas arbeite.

Sie hat mir jetzt Vitamin B und D Präparate (Vigantoletten 1000 I.E.)

verschrieben und mir eine Überweisung zum Hämatologen und eine Überweisung zum Neurologen gegeben.
Sollten die Probleme wirklich von einem Vitamin-Mangel kommen, wie lange würde es dauern bis sie sich bessern?
Ein bißchen kann man da schon mit anfangen.

Wenn Du von starken Allergien weißt , solltest Du auch daran denken, das es diverse Kreuzallergien gibt, und dadurch vermutlich viele Nahrungsmittel für Dich nicht verträglich sind.

Schnell gesucht : http://www.allergie-ratgeber.de/kreu...zallergie.html


Ja, andauernde allergische Reaktionen können großen Einfluss auf das Nervensystem haben. Meist entsteht ein "chronisches Histaminproblem " ...und das hat mitunter fatale Auswirkungen.

Andauernde Allergien belasten den gesamten Stoffwechsel....Nebennieren, Schilddrüse usw....und führen im Verdauungstrack zu Entzündungen ! Dadurch wird die Nährstoffaufnahme noch schlechter bei steigendem Bedarf. Es ist wichtig, da auszugleichen, ob Du damit schon alle Probleme los bist , denke nicht , solange die Ursachen nicht bekannt sind.

Die Milz ist eins der Entgiftungsorgane , wenn die schon vergrößert ist, ackert sie ....und Nierensteine deuten auf gestörte Elektrolyte, gestörten Calziumhaushalt u.a ! hin.....zu viel Säure usw....bin da nicht ganz so informiert, hängt aber an der Ernährung ....

B-Vitamine sind sehr gut ! Vit D auch ( wurde Mangel gemessen ? ) , die Dosis reicht vermutlich nicht. Was für ein B- Produkt hast Du jetzt ?

Überlege mal, wie es um Deine Ernährung steht, vegan immer noch ? Ich vermute auf Anhieb Mangel an essentiellen Aminosäuren, Eiweiss also....

Und wenn Du Deine Probleme bekommen hast mit veganer Ernährung, ist das offensichtlich total falsch für Dich.
Der Körper / Stoffwechsel funktioniert nur richtig, wenn er alle ( 47 ) essentiellen Nährstoffe bekommt. Fehlt nur einer....

LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (11.01.13 um 09:29 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht