Roter, juckender Hautausschlag in der Armbeuge

29.12.12 15:24 #1
Neues Thema erstellen

Isey ist offline
Beiträge: 3
Seit: 29.12.12
Hey ihr,
meine Mutti hat einen Hautauschlag in ihrer linken Armbeuge, nun kommt dieser auch in der rechten vor. Sie hatte ihn jetzt schon öfter, manchmal ist er auch weg zur Zeit ist er aber sehr schlimm, er ist sehr rot und juckt stark. Sie hat außerdem das Gefühl das er heiß ist.
Sie versucht den Ausschlag mit Cremes zu behandeln aber auch das schlägt nicht an.

Wisst ihr was das ist, oder auch was man dagegen machen kann?

PS: Es ist weder rau, noch ist die Haut trocken!


Roter, juckender Hautausschlag in der Armbeuge

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Isey,

meine Mutti hat einen Hautauschlag in ihrer linken Armbeuge, nun kommt dieser auch in der rechten vor.
Ekzeme in den Armbeugen sind eigentlich typisch für eine Neurodermitis. Das soll nun aber keine Diagnose sein, sondern nur ein Hinweis. Was sagt denn der Arzt zu dem Ausschlag?

Sie versucht den Ausschlag mit Cremes zu behandeln aber auch das schlägt nicht an.
Das ist auch nicht sinnvoll. Erfahrungsgemäß macht man es mit Salben und Cremes auf Dauer nur noch schlimmer, auch wenn sie kurzfristig Erleichterung bringen können.

Wisst ihr was das ist, oder auch was man dagegen machen kann?
Das kann man erst sagen, wenn sie eine eindeutige Diagnose hat. Es könnte ja bspw. auch eine Reaktion auf Kosmetika oder auf Schadstoffe in der Kleidung sein.

Wenn es eine Neurodermitis wäre, dann liegen die Ursachen in Ernährungsfehlern und dann kann man das natürlich auch wieder loswerden, wenn man die Fehler abstellt. Aber wie gesagt: Erst muss ein Arzt mal herausfinden, was das tatsächlich ist.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Roter, juckender Hautausschlag in der Armbeuge

Isey ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 29.12.12
Ich möchte mich erstmal für deine Antwort bedanken, ich habe es meiner Mutti gesagt.
Sie meinte das es wahrscheinlich an Schadstoffen in Kosmetika liegen wird, denn eine Neurodermites hat der Arzt ausgeschlossen.
Zur Sicherheit wird sie zu einem Hautarzt gehen und sich dann Kosmetika ohne irgendwelchen zusätzlichen Stoffen bestellen.


Optionen Suchen


Themenübersicht