Hallo, ich will den Kampf um ein normales Leben gewinnen!

28.12.12 10:15 #1
Neues Thema erstellen

hopeforlife ist offline
Beiträge: 8
Seit: 07.03.12
Könnt ihr euch vorstellen wie das ist wenn man mit 21 Jahren ganz plötzlich nicht mehr kann??
Es war Winter 2010 und ich war so ziemlich von einer Woche auf die andere zun nichts mehr in der Lage.
Starke innere Unruhe, konnte nicht mehr ruhig liegen, sitzen etc, Schwindel, Übelkeit, Schwäche, Kopfdruck, erhöhte Temp, Herzrasen, Schwitzen und Schüttelfrost abwechselnd, Sensibilitätsstörungen. Das Gefühl, dass es mit mir zuende geht. Deswegen Todesangst.
Es war die Hölle.
Und seit daher klämpfe ích dagegen.
Meine Ärzte meinen immer das sei "nur" eine Depression??
Kann das sein?
Ich heisse Anna und bin mittlerweile 24 Jahre alt..


Hallo, ich will den Kampf um ein normales Leben gewinnen!!!
Esther2
Nein, das ist vermutlich keine Depression, sondern zu 99% Wahrscheinlichkeit eine Borreliose + Co-Infektionen. Meine Meinung.

LG, Esther.

Hallo, ich will den Kampf um ein normales Leben gewinnen!!!

hopeforlife ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 07.03.12
Und was kann ich dann tun?

Hallo, ich will den Kampf um ein normales Leben gewinnen!!!
Esther2
Dich von jemandem behandeln lassen, der richtig Ahnung hat. Nicht ein paar AB-Zuckerl für ein paar Tage, sondern einen ganzen Behandlungsplan.
LG, Esther.

Hallo, ich will den Kampf um ein normales Leben gewinnen!!!

hopeforlife ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 07.03.12
Und wie finde ich so jemanden?

Hallo, ich will den Kampf um ein normales Leben gewinnen!!!
darleen
Hallo Hopeforlife

was wurde denn schon von schulmedizinischer Seite untersucht ?

Hast du Unterlagen, oder könntest du sie dir besorgen damit man mal ein Auge drauf werfen kann ?--> Kopien stehen dir als Patient zu

liebe grüße darleen

Hallo, ich will den Kampf um ein normales Leben gewinnen!!!

hopeforlife ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 07.03.12
Hallo,
also aus schulmedizinischer Sicht wurde folgendes unternommen:
EKG
grosses BB
Liquor-Punktion
MRT-Schädel.
Alles war anscheinend ohne Befund.
Reichen diese Untersuchungen aus?

Hallo, ich will den Kampf um ein normales Leben gewinnen!!!
Esther2
Kannst du das BB hier mal einstellen, auch wenn (angeblich) alles in Ordnung ist?

LG, Esther.

Hallo, ich will den Kampf um ein normales Leben gewinnen!!!
CeeDee
Hopeforlife, hast Du Dich mal in Richtung ME/CFS erkundigt? Hier die Kanadischen Konsensus-Kriterien dafür: http://www.fatigatio.de/fileadmin/us.../kriterien.pdf

Für eine umfangreiche Immundiagnostik oder Prüfung eines CFS würde ich die Charité empfehlen: Charite | Institut für Medizinische Immunologie: Immundefekt Ambulanz

Alles Gute!

LG CeeDee

Hallo, ich will den Kampf um ein normales Leben gewinnen!!!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo hopeforlife,

Starke innere Unruhe, konnte nicht mehr ruhig liegen, sitzen etc, Schwindel, Übelkeit, Schwäche, Kopfdruck, erhöhte Temp, Herzrasen, Schwitzen und Schüttelfrost abwechselnd, Sensibilitätsstörungen.
Ich wollte gerade schreiben, dass ich in schwächerer Form dieselben Symptome hatte. Dem ist auch so und ich habe hier im Forum viele Berichte von anderen mit ähnlichen Problemen gelesen.

Der Grund ist, diese Symptome können bei verschiedenen Krankheiten auftreten und meist gibt es nicht nur die Eine Erklärung, sondern es sind verschiedene Faktoren wie Vitaminmängel, Amalgambelastung, Allergien, Schadstoffbelastung in der Wohnung durch Schimmel oder Holzschutzmittel, Schilddrüsenerkrankungen, Infektionen wie Herpes, EBV oder eben die schon genannte Borreliose.

Psychische Probleme können auch eine Rolle spielen aber es kann nichts ein, dass alle diese Symptome durch eine Depression verursacht werden. Ich bin sicher, es muss körperliche Ursachen geben und wenn es nur ein Vitamin D Mangel ist. (Der typisch für die sogenannte Winterdepression ist)

Ich wollte erst schreiben, es kann eine Borreliose sein, muss es aber nicht. Jedoch ist die erhöhte Temperatur kein Symptom, was bei den von mir genannten Beispielen normal ist und auch nicht bei einer Depression.

Die erhöhte Temperatur und der plötzliche Beginn der Beschwerden sprechen schon für eine Borreliose. Hattest Du denn einen Zeckenbiss?

Die Liquor-Punktion könnte eine Borreliose-Untersuchung gewesen sein. Diese Untersuchung hatt jedoch nur eine Zuverlässigkeit von 20 %.

Als nächster Schritt müsste ein kombinierter Bluttest, Elisa mit Westerblot auf Borrelien gemacht werden. Jeder Arzt und Labormitarbeiter weiss was das ist. Du musst dich jetzt nur den auf den Weg machen und dir einen suchen, der den Test veranlasst.

In jeder grösseren Stadt gibt es Selbsthilfegruppen, die Ärzte empfehlen. Es gibt auch Spezialisten, welche kostenlose Beratungsgespräche anbieten und diese Test veranlassen können, wenn sie Borreliose für möglich halten. Googel doch mal, ob es in deiner Nähe einen Borreliosespezialisten gibt oder eine Selbsthilfegruppe. Du kannst dich telefonisch sicher auch an eine Selbsthilfegruppe, die in einer anderen Stadt ist und um Rat fragen.

Grüsse
derstreeck


Optionen Suchen


Themenübersicht