Laborwerte Deutung

27.12.12 13:41 #1
Neues Thema erstellen
Laborwerte Deutung

hareeka ist offline
Themenstarter Beiträge: 211
Seit: 13.05.08
Noch eine Frage: Was ist MCV für ein Wert?

Laborwerte Deutung
Esther2
MCV zeigt die Größe der Erythrozyten an. Je größer, je älter.
Hohe Werte sind Hinweise auf Folsäure- und Vitamin B12-Mangel.
Niedrige Werte sind ein Hinweis auf Eisenmangel.

LG, Esther.

Laborwerte Deutung

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, Hareeka,

vielleicht ist es das akkumulierte Gift, das weiterhin im Körper steckt.
Lt. Umweltärzten Dr. M. und Dr. D gibt es keine effektive Maßnahme, um z.B. Partikel wie Toner auszuleiten.

Zitat von hareeka Beitrag anzeigen
GFR zeigt eine milde oder frühe Nierenschädigung.
Hast Du noch Metall im Mund oder ist ausreichend ausgeleitet worden ?

Zitat von hareeka Beitrag anzeigen
Außerdem ist mein Nüchternblutzucker um immer die 6,1 mmol/lmorgens
Gesundheit: Kann Feinstaub Diabetes auslösen? - Wissen & Computer - Stuttgarter Zeitung
Bei mir sind die Nüchtern-Blutzuckerwerte seit 2001 (erster Kontakt zu Laserdruckern) langsam gestiegen (von durchschnittlich 80 bis 102 mg/dl in 2008). Allmählich scheint es sich wieder zu normalisieren, der letzte Wert war sogar nur 73.
Liegt vielleicht aber auch daran, daß ich kaum noch Cortison brauche und / oder am Heilfasten.

Zitat von hareeka Beitrag anzeigen
Ich gebe Unmengen von Geld für NEMs aus
Hast Du mal die Inhaltsstoffe geprüft ? in vielen NEMs und Medikamenten sind Nanopartikel (Titanoxid, Siliziumoxid = derselbe Mist wie im Toner)

LG,

ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Laborwerte Deutung

hareeka ist offline
Themenstarter Beiträge: 211
Seit: 13.05.08
Zitat von ChriB Beitrag anzeigen
Hast Du noch Metall im Mund oder ist ausreichend ausgeleitet worden ?
Hast Du mal die Inhaltsstoffe geprüft ? in vielen NEMs und Medikamenten sind Nanopartikel (Titanoxid, Siliziumoxid = derselbe Mist wie im Toner)
Hallo ChriB, erstmal Dir und allen Anderen ein gesundes (!!!) 2013.

Ich habe noch zwei Palladium-Inlets. Da will ich aber nichts dran machen, da ich keine neuen Metalle mobilisieren will. Ausgeleitet habe ich 2008 mit DMPS, habe aber fast die Befürchtung, dass davon meine Nieren geschädigt wurden. Vertragen habe ich das "Zeug" nicht gut. Bin ja auch schlechte Entgifterin.
Meine NEMs enthalten z.T. Titanoxid, aber nur ein Präparat von Dr. K. Ansonsten achte ich sehr darauf. Ja, und wenn der Toner nicht zu entgiften geht, dann ist ja eh alles umsonst.

Bei der Ursachensuche renne ich nach wie vor immer im Kreis herum

Laborwerte Deutung

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, hareeka,

Dir auch ein gutes 2013 !

Zitat von hareeka Beitrag anzeigen
Ich habe noch zwei Palladium-Inlets...Ausgeleitet habe ich 2008 mit DMPS, habe aber fast die Befürchtung, dass davon meine Nieren geschädigt wurden. Vertragen habe ich das "Zeug" nicht gut. Bin ja auch schlechte Entgifterin
bei mir siehts ähnlich aus. Ich habe noch Kronen mit 4% Palladiumanteil und bin am überlegen, ob das eine Rolle spielt. Vor der Toner-Sache habe ich die Dinger aber schon 10 Jahre drin gehabt und mir ging es gut damit
Was für eine Legierung hast Du? Palladium-Basis-Legierungen mit Kupfer wurden wenn ich es noch richtig im Kopf habe wegen Gesundheitsschädigung vom Markt genommen.

Vor 15 Jahren hat mir DMPS sehr gut geholfen zur Amalgamausleitung. Der Versuch, Toner-Metalle durch DMPS etc. auszuleiten, ging gründlich schief.

Zitat von hareeka Beitrag anzeigen
Ja, und wenn der Toner nicht zu entgiften geht, dann ist ja eh alles umsonst
Was vielleicht geht, wenn auch langwierig, sind Sauna, Sport und Heilfasten (mit Schutz vor Rückvergiftung durch Kohle, Kleie, Rizinus, Pektin o.ä.).
Dadurch kamen bei mir die typischen Toner-Symptome wieder hoch, sogar der Geruch nach dem Zeug. Inzwischen passiert das nicht mehr, also glaube ich, daß es wenigstens ein Stück weit wirksam war.

LG, ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Geändert von ChriB (03.01.13 um 12:25 Uhr)

Laborwerte Deutung
Esther2
@ChriB, was hast du denn alles probiert gegen den Toner?

LG, Esther.

Laborwerte Deutung

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, Esther,

ich habe eben mein Profil entsprechend erweitert. Die verschiedenen Therapie-Versuche sind dort beschrieben.

LG, ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Geändert von ChriB (03.01.13 um 17:12 Uhr)

Laborwerte Deutung

hareeka ist offline
Themenstarter Beiträge: 211
Seit: 13.05.08
Hallo nochmal und danke für Eure Antworten.

Ich bin aber immer noch etwas im Dunkeln und komme mit der Ursachensuche nicht weiter.

In alten Laborbefunden habe ich auch noch gefunden, dass ein Verdacht auf eine erythropoetische Porphyrie bestand PBG und freie Erythrozyten-Porphytine waren leicht erhöht. Habe hier auch schon nachgelesen. Aber ???
Allerdings ist das nie weiterverfolgt worden. Wegen meiner vielfältigen Beschwerden sind die meisten Ärzte froh, wenn sie mich wieder los sind. dann bleibt es bei CFS, MCS usw. Ich glaube aber immer noch daran, den Grund aller Übel finden zu können.

Mit Kuklinskis Mitochondiropathie-Diagnose will ich mich irgendwie nicht abfinden.

Gruß von Hareeka

Laborwerte Deutung

hareeka ist offline
Themenstarter Beiträge: 211
Seit: 13.05.08
Leider komme ich hier nicht weiter....

Ich wechsele mal zu einem Histamithread, denn ich habe einen neuen Laborbefund: zuviel freies Histamin im Blut ....Gruß Hareeka


Optionen Suchen


Themenübersicht