Schmerzen, Schwäche und ziemlich viel Angst

12.11.12 13:05 #1
Neues Thema erstellen

Niou ist offline
Beiträge: 6
Seit: 18.02.12
Hallo zusammen,

ich schreibe hier, weil ich gerade ein wenig verzweifelt und ziemlich verängstigt bin.
Vor 3 Wochen begann alles damit, dass ich plötzlich 2 Finger meiner linken Hand nicht mehr beugen konnte, es schmerzte unheimlich bis in die Hand hinein. Ein MRT brachte keinen Befund, ebenso die Blutuntersuchung nicht, wo nach Anzeichen für Rheuma, Borreliose und andere Entzündungszeichen hin untersucht wurde. Das ist inzwischen bis auf eine gewisse Steifigkeit morgens wieder weg. 1 Woche später befiel mich eine unfassbare Schwäche am ganzen Körper, vor allendingen beidseitig an Armen, Händen und Beinen. Diese ist allerdings nicht konstant da. Ausserdem habe ich das Gefühl, überhaupt keine Kondition mehr zu haben, nach jeder kleinsten körperlichen Anstrengung habe ich Pudding in den Beinen, mir ist übel und ich muss mich erst mal hinsetzen. Zusätzlich habe ich das Gefühl, meine Hände und Beine teilweise nicht mehr unter Kontrolle zu haben, das klingt komisch, lässt sich aber nicht anderes beschreiben. Ausserdem habe ich diese Schmerzen in den Beinen und im Rücken.
Teilweise zittern meine Muskeln, wenn ich gehe oder etwas anhebe. Das alles macht mir unfassbare Angst, eine schlimme degenerative Erkrankung zu haben.
Zu meiner persönlichen Situation muss ich sagen, dass ich generell anfällig für Krankheitsängste bin und im Moment viel Stress habe (Staatsexamen in 2 Monaten) aber sowas hatte ich noch nie. Ich kann mich nicht mehr aufs lernen konzentrieren und bin körperlich so müde, dass ich nur noch schlafen könnte. Kann Stress so etwas auslösen? Ich habe im Moment auch keine Zeit, das weitergehend ärztlich untersuchen zu lassen, bei mir zählt jeder Tag lerntechnisch. Danke schon mal.

Schmerzen, Schwäche und ziemlich viel Angst

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

man empfiehlt so etwas eigentlich nicht gerne, aber in Ihrer Situation, könnte vielleicht ein schnell wirkendes Präparat infrage kommen, welches die Psyche positiv beeinflußt.
Wenn es so etwas in einer Apotheke gibt, könnten Sie sich den Arztbesuch sparen. Die Auskunft müßte aber verläßlich sein und nicht durch den Willen beseelt, nur etwas verkaufen zu wollen.

Gruß

Schmerzen, Schwäche und ziemlich viel Angst

Niou ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 18.02.12
Sie denken also auch, dass das ganze eher psychisch bedingt ist?

Schmerzen, Schwäche und ziemlich viel Angst

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Hallo Niou,

starker anhaltender Stress kann, auch noch bei sowieso dementsprechender Neigung (manche Menschen reagieren einfach sensibler), zu vielfältigen Symptomen führen. Und wenn dann noch Ängste dazukommen, kann sich das noch mehr verschlimmern.

Um Dein System etwas runterzuholen, könntest Du es mal mit Entspannungsmitteln versuchen, z.B. Calmvalera 3x40Tr.. Auch Entspannungsübungen wären hier hilfreich.

Isst Du regelmäßig und ausreichend und vor allem gesund?

Denn bei Stress wird noch mehr verbraucht als so schon ... daher brauchst Du dringend ein gescheites Frühstück und noch weitere zwei Mahlzeiten, um nicht in einen Unterzucker zu kommen. Möglichst keinen Kaffee oder andere anregende Sachen und keine Süssigkeiten. Frühstück wäre z.B. Rührei mit Gemüse und Scheibe Brot gut oder Leinöl-Quark (Dr. Johanna Budwig und die Öl-Eiweiss-Kost - Rezepte: Quark-Leinöl-Müsli), das ist wunderbar sättigend und versorgt das Gehirn mit allem, was es braucht.

Wurde Dein Blut auch auf EBV getestet? Eine Reaktivierung kann ne Menge Symptome verursachen, u.a. Müdigkeit, Schwäche, Übelkeit.
http://www.shg-bergstrasse.de/html/H...ome%20EBV.html

Viele Grüße
julisa

Geändert von julisa (13.11.12 um 10:35 Uhr)

Schmerzen, Schwäche und ziemlich viel Angst

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

so scheint es zu sein.

Gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht