Globusgefühl - Fremdkörpergefühl im Hals

28.10.12 16:18 #1
Neues Thema erstellen

Widecombe ist offline
Beiträge: 3
Seit: 28.10.12
Hallo, bin neu hier! Hätte gerne gewusst wieihr damit umgehen würdet, wenn ihr an meiner Stelle wäret. Also... Seit 5 Wochen ca, habe ich ein Fremdkörpergefühl im Hals. Es ist im unteren Bereich Nähe Kehlkopf. Ich war jetzt schon bei 3 verschiedenen HNO Ärzten, alle sagten, es sei nichts, möglicherweise Reflux oder HWS Verspannungen. Auch die Schildrüse ist per Blutabnahme und Ultraschall untersucht worden, alles ohne Befund. Ich ging dann zu meinem Gastroendologen, oder wie das heisst, dieser sagte meine Refluxerkrankung könnte es eigentlich nicht sein, da ich Säurehämmer jeden Tag nehme und dieses Problem haben wir damit "im Griff". Er tippt auf Verspannungen im Hals und ich soll jetzt zur Physio. Starte damit diese Woche. Aber meine Panik wird von Tag zu Tag grösser, dass es vielleicht Speiseröhrenkrebs sein könnte. Ich steigere mich da manchmal richtig rein, was es dann natürlich auch noch schlimmer macht. Auf Krebs komme ich deshalb, weil ich ja ständig Refluxprobleme habe, mal mehr mal weniger. Ich rauche nicht, aber trinke gerne mal Wein oder auch ein Bier. Und Alkohol ist nachgewiesenermassen ein Indikator dafür. Letzte Magenspiegelung war vor ca 14 Monaten. Der Magen-Darm Arzt sagte, er würde jetzt nicht schon wieder zwingend notwendig diese Untersuchung machen lassen, erst wenn alles nichts nützt. Hat irgendjemand Erfahrung damit? Gibt es nicht doch irgendwelche Tipps oder Tricks. Es ist wirklich sehr unangenehm und immer präsent dieses Druckgefühl. Versuche es mit Ablenkung und Beschäftigung was manchmal hilft, trotzdem... Und wenn ich dann alleine rumsitze und meine Gedankenspirale losgeht, sehe ich mich schon auf dem OP Tisch oder och schlimmer.

Freue mich über eine aufmunternde Antwort :-)


Globusgefühl?!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.992
Seit: 10.01.04
Hallo Widecombe,

Du schreibst von "Deinem" Reflux und den Tabletten, mit denen Du ihn "im Griff" hast.
Wie lange nimmst Du denn schon Säureblocker und welche? Du weißt wahrscheinlich, daß die gewaltige Wirkungen haben können, auch wenn die oft herunter gespielt werden?

Sodbrennen Risiken bei Langzeiteinnahme von Säureblockern
Pantoprazol: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Hast Du Dich schon mit der Histaminintoleranz beschäftigt? Eines der Symptome, die dazu gehören, ist Sodbrennen/Reflux. Alkohol ist meistens gar nicht verträglich...

Verdauungstrakt, Magen-Darm-Trakt
Am häufigsten treten bei einer Histaminose akute oder chronische Magen-Darm-Beschwerden auf. Diese Beschwerden werden oft als unspezifisch bezeichnet, da die oft sehr umfangreiche Diagnostik keinen krankhaften Befund zeigt und viele mögliche Ursachen in Frage kommen. Man spricht von einem Reizmagen bzw. einem Reizdarm. Ein direkter Zusammenhang zwischen der Nahrungsmittelaufnahme und den Symptomen ist oft nur schwer zu erkennen. Das liegt daran, dass die Nahrungsbestandteile während der mehrstündigen Darmpassage nur langsam in den Körper aufgenommen werden und es erst zeitverzögert zu Beschwerden kommt. Stark mit Histamin belastete oder verdorbene Speisen können aber auch schon innert ca. 15-30 Minuten zu Bauchkrämpfen und akuten Durchfallschüben führen.
- Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Bauchweh, Magenstechen, Magen- und Darmkrämpfe
- Häufig oder chronisch Durchfall, morgendliche Durchfälle, Histamin erhöht die Motilität der Darmbewegungen, wodurch der Nahrungsbrei den Darm schneller als normal durchläuft und wegen der verkürzten Aufenthaltszeit nur unvollständig verdaut werden kann.
- Seltener auch Verstopfung oder abwechselnd Durchfall und Verstopfung
- Sodbrennen, Magenbrennen, aufstossende Magensäure (gastroösophagaler Reflux)
- Entzündliche Magen- oder Darmerkrankungen, Reizdarmsyndrom
- Übelkeit, Erbrechen
- Seekrankheit, Reiseübelkeit
- Chinarestaurantsyndrom (umstritten)
- Symptome, die einer Magen-Darm-Grippe (Gastroenteritis) ähneln
HIT > Symptome

Und das sind nur die Symptome, die sich auf Magen und Darm beziehen...

Histamin-Intoleranz
Histamin-Intoleranz

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (28.10.12 um 16:35 Uhr)

Globusgefühl?!

Widecombe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 28.10.12
Hallo Oregano, danke für deine Antwort. Ich kenne die Nebenwirkungen sehr gut und stehe unter regelmässiger Kontrolle. Ich bekomme aufgrund der regelmässigen Einnahme alle 6 Wochen Vit B Spritzen und alle 3 Monate Vit D Ampulle. Ausserdem nehme ich regelmässig Magnesium und Kalzium ein um eben gewissen Dingen vorzubeugen. Dieses Problem liegt bei uns vätlerlicherseits in der Familie. Auch DIV. Allergieteste und Histamin wurde getestet. Ich frage mich wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass etwas anders diesmal dahinter stecken könnte und nicht nur eine Verspannung der HWS oder Psyche.

Globusgefühl?!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.992
Seit: 10.01.04
Auch DIV. Allergieteste und Histamin wurde getestet.
Hallo Widecombe,

Allergietests sind die eine Sache, obwohl die auch nicht wirklich zuverlässig sind.
Eine zuverlässige Testung auf Histaminintoleranz gibt es jedoch noch nicht. Insofern wäre da nur eine Auslaßdiät zuverlässig. Hast Du so eine gemacht?
Mehr dazu in der HI-Rubrik.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Globusgefühl?!

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.089
Seit: 07.04.10
Hallo Widecombe,

Ein Globusgefühl kann viele Ursachen haben...ich an Deiner Stelle würde mich um eine "manuelle Behandlung" bei einer manuell arbeitenden Logopädin oder Physiotherapeutin kümmern. Die könnten zumindest feststellen, ob es Blockierungen im Bereich des Kehlkopfes bzw. des Zwerchfells (dieses zieht den Kehlkopf runter, wenn verspannt)
Ein Ostheopath wäre auch gut....

Wichtig, wäre nur dass dieser Mensch sich im orofacialen und im Halsbereich auskennt....

Es wäre ein Versuch, bei dem die Verspannungsgeschichte evtl auch ausgeschlossen werden würde....

Alles Gute, Mondvogel

EIn Globusgefühl kann sehr wohl durch einen Reflux entstehen.... es wäre also auch eine gute Idee diesen Reflux in den Griff zu bekommen... (Damit kenne ich mich nicht aus....)
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Geändert von mondvogel (28.10.12 um 19:06 Uhr)

Globusgefühl?!

Widecombe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 28.10.12
Hallo Oregano, nein diese Auslassdiät habe ich noch nicht gemacht. Werde es mal versuchen, danke für den Link



Lieber Mondvogel, ich habe diese Woche einen Termin bei einer sehr guten Physiotherapeutin die sie sich auch auf Ostheopathie versteht. Die hat schon andere Dinge wieder in die die richtige Richtung bewegt, hoffentlich kann sie helfen.


Danke für eure Antworten

Grüsse widecombe

Globusgefühl?!

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
Schulmedizinische Allergie-Test's sind meisstens mit Vorsicht zu geniessen ! Energetische Test's sind da viel verlässlicher.

Es kämen natürlich nicht nur Histamin-Intoleranz infrage.Die wird hier im Forum eigenartigerweise immer für das Wichtigste gehalten. Entscheidender sind Allergieen auf Kuhmilch,Weizen und Ei und dann natürlich die weiteren Intoleranzen gegen Lactose,Fructose und histamin.
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht