Was könnte ich haben? Übelkeit, Verdauungsprobleme

18.10.12 17:40 #1
Neues Thema erstellen
Was könnte ich haben? Übelkeit, Verdauungsprobleme

boule ist offline
Beiträge: 152
Seit: 09.12.10
Sieh Dir mal die hier gelisteten Lebensmittel an die mit L gekennzeichnet sind und überprüfe ob es besser geht wenn Du sie meidest.

http://www.histaminintoleranz.ch/dow...lliste_HIT.pdf

Als ich noch die HNMT-Schwäche hatte haben selbst Kleinstmengen davon zeitverzögert eine ganze Serie von übelsten Symptomen ausgelöst. Wegen der unterschiedlichen Zeitverzögerung kommt man eben nur sehr schwer darauf.

Erst nach extremer Ernährungsumstellung + Supplementierung mit einigen Vitaminen/Spurenelementen vertrug ich die dann wieder (ging aber sehr lange).
__________________
Achtung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit !

Was könnte ich haben? Übelkeit, Verdauungsprobleme

Enian ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 02.09.12
Zitat von boule Beitrag anzeigen
Sieh Dir mal die hier gelisteten Lebensmittel an die mit L gekennzeichnet sind und überprüfe ob es besser geht wenn Du sie meidest.

http://www.histaminintoleranz.ch/dow...lliste_HIT.pdf

Als ich noch die HNMT-Schwäche hatte haben selbst Kleinstmengen davon zeitverzögert eine ganze Serie von übelsten Symptomen ausgelöst. Wegen der unterschiedlichen Zeitverzögerung kommt man eben nur sehr schwer darauf.

Erst nach extremer Ernährungsumstellung + Supplementierung mit einigen Vitaminen/Spurenelementen vertrug ich die dann wieder (ging aber sehr lange).
Hallo boule Ich habe eine Zeit lang alles an biogenen Aminen gemieden - das heißt ich hab lediglich das konsumiert, was in dieser pdf-datei mit einer grünen 0 markiert war.. Dabei hatte ich zwei Tage, die ich nahezu symptomfrei verbracht hatte.

Die Diät hab ich leider nicht lange durchgehalten, da ich mir einfach die Energie fehlte. Die Nahrungsaufnahme war mir zu einseitig und deshalb bin ich dann wieder zurück zur alten Ernährung. Natürlich waren dann auch die Symptome in schlimmster Form vorhanden.

Hab während meiner Diät etwas darüber geschrieben, falls es dich interessiert: http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...rnaehrung.html

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Enian,
wie geht es eigentlich Deiner Bauchspeicheldrüse? Ist die schon einmal über Blutwerte und Ultraschall angeschaut worden?
Die Bauchspeicheldrüse reagiert bei Stress mit; insofern könnte sie an Deinen Symptomen beteiligt sein.
Hallo Oregano,
Ultraschall wurde vor langer Zeit gemacht. Das war ziemlich zu Beginn der Krankheit. Damals war nichts zu erkennen. Bis heute wurde mehrmals ein allgemeines Blutbild erstellt, was mein Hausarzt aufgrund der Nennung meiner Symptome gemacht hat. - Ich weiß nicht, sieht man denn die Bauchspeicheldrüsenwerte darauf?


Und an alle:
Letzte Woche erging es mir eigentlich wieder ziemlich gut. Ich habe abends immer nur Reiswaffeln mit Hüttenkäse gegessen. + vor dem Schlafengehen immer eine Lemocin genommen (weiß nicht, ob es damit etwas zu tun haben könnte) --> Und siehe da: Ich hatte vier Tage hintereinander, an denen ich nicht akut während der Schulzeit zur Toilette musste!! *freu* - zwar hatte ich hin und wieder ein komisches Gefühl in der Magengegend und leichte Schmerzen, jedoch ist es mal ein Anfang für mich.

Im Moment weiß ich nicht, was ich als nächstes tun soll. Welchen Arzt soll ich aufsuchen? Was kann ich noch ausprobieren?

Ich komm mir vor, wie jemand, der im Dunkeln die Nadel im Heuhaufen sucht.

Geändert von Enian (21.10.12 um 19:12 Uhr)

Was könnte ich haben? Übelkeit, Verdauungsprobleme

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Enian,

hier werden viele Bauchspeicheldrüsenwerte angegeben:
Bauchspeicheldrse in der Laborwerte-Tabelle: Immunsystem, Glukose, Blutfette, Leberwerte, Elektrolyte und mehr

Die wichtigsten davon sind: Amylase, Lipase, Elastase.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht