Schwere Beine und Arme, Gelenk- und Muskelschmerzen

15.10.12 11:20 #1
Neues Thema erstellen

Makui ist offline
Beiträge: 2
Seit: 15.10.12
Hallo zusammen.

Ich habe ein Problem. Seit ca 4Wochen ist mir aufgefallen, dass meine Muskeln nicht mehr so sind wie sie sein sollen. Wenn ich Treppe steige, dann ist das schon anstrengend und ich merke meine Muskeln in den Beinen als hätte ich Muskelkater. Dazu habe ich auch immer wieder Gelnekschmerzenund auch wenn ich meine Arme für kurze Zeit hochhalte um zB das Geschirr in den Schank zu versorgen bekomme ich schnell ein Gefühl wie Muskelkater. Auch mag ich nicht sehr lange Dinge in die Höhe halten ohne das es nicht anstrengend wäre. Ein normales Kissen ca 500g mag ich mit grösster Anstrengung gerade mal 2Min hochhalten!

Das erschreckt mich, macht mir angst. Ich war beim Hausarzt mam hat mein Blut sehr genau kontrolliert aber man konnte nichts finden. Gar nichts. Weder ein Vitamin Mangel noch wäre was an den Schilddrüsen auch das Blutbild sieht völlig normal aus.

Ich versuche nicht all zu oft daran zu denke um den Psychischen Faktor ausszuschliessen zu können. Es gelingt mir bis mich die Syntome wieder einholen. :( auch habe och oft schmerzen in den Finger und handgelenken. Auch die Kniegelenke spüre ich mehr als sonst.

Was soll ich nun tun? Welche Spezialisten sollte ich aufsuchen? Und was könnte es sein?

Gruss Maria

schwere Beine und Arme, Gelenk und Muskelschmerzen

Runaway ist offline
Beiträge: 510
Seit: 28.11.08
Mir hilft da die Einnahme von Magnesiumoxid und der Verzicht auf Salz bzw. salzhaltiges (was gar nicht so einfach ist, weil so vieles Salz enthält).

Mäßiges tägliches Muskeltraining z.B. 8 Kniebeugen, 8 Ausfallschritte, 8 Liegestütze und 8 Situps langsam steigern, wo wie es angenehm ist.
Trampolin springen 8 Minuten oder eine viertel Stunde langsam Laufen. Nach dem Motto weniger ist mehr aber dafür regelmäßig

Geändert von Runaway (15.10.12 um 12:33 Uhr)

schwere Beine und Arme, Gelenk und Muskelschmerzen

Makui ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 15.10.12
Danke Runaway für deine Tips.
Ich glaube allerdings, dass ich auch so schon genügend Bewegung habe.
Aber das mit dem Salz versuche ich mal umzusetzen. Magnesiummangel kanns nicht sein das hätte man bei der Untersuchung des Blutes feststellen können.
Ich habe nun heute Nachmittag etwas nachgeforscht und geschaut was es den so sein könnte. Dies mache ich eigentlich nicht so gerne weil ich immer das Gefühl habe mit intensiven Forschen läuft man auch Gefahr sich was einzureden. Aber ich glaube ich mache sowiso eher das Gegenteilig. Ich versuche mir Symtome auszureden. zB habe ich neben den Gelenk und Muskelschmerzen auch immer wieder mal Kopfweh, und mein Puls erhöt sich zwischendurch so stark, dass ich das Gefühl habe mein Herz springt mir aus der Brust. Bis jetzt habe ich mir das immer alles einfach versucht zu erklären. Ich dachte vielleicht sollte ich weniger Kaffe trinken, vielleicht habe ich nur so kopfweh weil ich in ein Föhntaal gezogen bin. Meine Brustschmerzen und leichte Atemnot die ich verspüre kommen vom Rauchen und von der erkältung, meine Gliederschmerzen vom unbequemen Bett u.s.w. Oder vielleicht spinn ich einfach nur dachte ich. Aber seit heute Nachmittag habe ich einen klaren Verdacht. Es könnte Borreliose sein. Denn vor ca 6Jahren hatte ich nen Zeckenstich und durch diesen diese Wandelröte am Bein (oder wies genau heisst) ich habe dann etwas gar spät den Arzt konsultiert, habe antibiotikas bekommen und die Rötung ist verschwunden. Allerdings weiss ich auch dass manchmal die Antibiotikatherapie nicht alle Bakterien erwischt und nach ein paar Jahren solche Symtome auftreten könnten. Fiel mir heute wie Schuppen von drn Augen. Jetzt frag ich mich, kann das sein. Wer hat Erfahrung mit Borreliose? Gibt es Spezialisten zu denen man gehen sollte oder reicht der Hausarzt. Welches Labor ist gut um dies bestmöglich heraus zufinden? Welche Werte soll ich genau überprüfen lassen und gibt es noch was anderes auser borreilose was ähnlich Symtome zeigt? Wie gesagt alle wehwechen die ich sonst noch so habe hatte ich bis jetzt wohl nicht ganz ernst genommen und fand auch immer einfache Erklärungen dafür, aber seit ich dieses komische Muskel und gelenkschmerzen habe wird mir das almählich ungeheuerlich. Da ich echt nicht wüsste von wo her das kommen könnte. Ich ernähre mich recht gesund und ausgewogen, habe genügend Bewegung, weder zuwenig noch zuviel, kurz ich kanns mir nicht einfach erklären.
Ergänzend möchte ich noch sagen, dass ich vor 14Monaten ein Kind geboren habe (körperliche und Seelische veränderungen könnten ja auch von daher kommen) und mein Alter ist 25 Jahre. Also können es wohl kaum normale Altersbeschwerden sein
So ich hoffe das ist jetzt mal für erste ausführlich genug so das aussenstehenden ein besseres Bild bekommen und sonst könnt ihr mich gerne Fragen falls die ein oder andere info fehlen sollte

Gruss Maria

Schwere Beine und Arme, Gelenk- und Muskelschmerzen

Runaway ist offline
Beiträge: 510
Seit: 28.11.08
Also Kaffee und Rauchen zu reduzieren oder einzustellen ist sicher hilfreich. Beides ist für den Säure-Basen-Haushalt schlecht. Borreliose kann man per Bluttest beim Arzt überprüfen lassen.

Muskel- und Gelenkschmerzen weißen oft auf Übersäuerung hin, hast Du ne Badewanne, mach mal basische Bäder mit Natron. Fußbäder sind auch schon super.

Schwere Beine und Arme, Gelenk- und Muskelschmerzen
darleen
Hallo Makui

kannst du dir mal die Schilddrüsenwerte vom Arzt geben lassen und hier einstellen , oft erkennt ein Hausarzt eine Dysfunktion nicht so richtig

eine Dysfunktion mit nicht ausreichendem Hormon-Level kann die Muskeln ermüden zudem führt es auch zu einer Übersäuerung der Muskulatur/Körper, und zu einem Nährstoffmangel--> Eisen, Magnesium, Calzium und Vitamin D Zink sowie Aminosäurewn , B-Vitamine ect.ect. diese können sich negativ auf die Muskulatur auswirken

Blutwerte vom Hausarzt sind oft nur im Serum erfolgt und zeigen nicht den richtigen Spiegel an ,da nicht aussagekräftig --> Hausarzt hat leider nur ein begrenztes Budget dafür

liebe grüße darleen

Schwere Beine und Arme, Gelenk- und Muskelschmerzen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo makui,

Ich kenne diese Symptome im Zusammenhang mit einem Vitamin D Mangel.

Der Laborwert lautet 25(OH)Vit D3. Wenn du dir den Befund geben lässt, kannst Du konntrollieren ob dieser Wert getestet wurde. In Deutschland gehört dieser Wert nicht zum grossen Blutbild.

Magnesiummangel kanns nicht sein das hätte man bei der Untersuchung des Blutes feststellen können.
Ich weiss zuwenig um dir Erkären zu können welche Blutwerte im Serum, aus welchen Gründen nicht aussagekräftig sind. Jedoch habe ich dieses schon oft gelesen und gehe davon aus, dass es bei Magnesium wohl so ist.

da kannst Du vielleicht selbst etwas rechachieren.

Grüsse
dersteeck

Schwere Beine und Arme, Gelenk- und Muskelschmerzen

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Magnesiummangel kanns nicht sein das hätte man bei der Untersuchung des Blutes feststellen können.
"können", ja, fragt sich nur, ob es der Mediziner überhaupt angeschaut hat.

Magnesium Tagesdosis

LG FataMorgana

Schwere Beine und Arme, Gelenk- und Muskelschmerzen

Karde ist offline
Beiträge: 5.006
Seit: 23.05.12
Zitat von Runaway Beitrag anzeigen
Borreliose kann man per Bluttest beim Arzt überprüfen lassen.

Muskel- und Gelenkschmerzen weißen oft auf Übersäuerung hin, hast Du ne Badewanne, mach mal basische Bäder mit Natron. Fußbäder sind auch schon super.
Hallo Runaway
wie Du an verschiedenen Orten in diesem Forum lesen kannst, ist es nicht so einfach Borreliose per Bluttest zu überprüfen

Das mit den Fussbädern kann ich Maria jedoch auch empfehlen, allenfalls auch zb. mit Ingwerpulver


Hallo Maria
Wenn Du Borreliose in Betracht ziehst, dann solltest Du überlegen welchen Weg Du gehen möchtest, den der Schulmedizin mit Antibiotika, oder der der Alternativmedizin. Zu beiden gibt es in diesem Forum viele Beiträge. Wenn Du entschieden hast, dann suche Dir einen dementsprechenden Spezialisten, und fange eine Behandlung an.

Die Probleme die Du beschreibst kenne ich und andere mit Borreliose sehr gut. Evtl. eröffne einen neuen Thread im Thema Borreliose, da werden sich evtl. mehr Menschen die Dein Problem kennen, melden.

Viel Kraft wünsche ich Dir
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück


Optionen Suchen


Themenübersicht