Andauernder Infekt - nur wo?

12.10.12 12:33 #1
Neues Thema erstellen

Overdrive ist offline
Beiträge: 13
Seit: 31.05.12
Hallo.

Meine Beschwerden fingen vor ca. 3 Wochen an mit geschwollenen Lymphknoten auf beiden Seiten unter dem Ohr. Der HNO-Arzt meinte nach einem kurzen Blick, da wäre nichts.

Am nächsten Tag fühlte ich mich richtig krank und fiebrig, Hals war rau und blutig, die Stirnhöhle schmerzte. Besonders heftig: Die Gliederschmerzen. Der Kopf tat auch weh.

Nächste Woche fühlte ich mich wieder halbwegs fit, aber nicht richtig. Die Gliederschmerzen hörten nicht auf. Seit einigen Tagen fühle ich mich wieder krank, auch etwas verschleimt, nahm auch Antibiotika (Cefaclor), aber das hat offenbar nichts gebracht. Gestern fühlte ich mich wieder recht gut, heute Nacht ging es dann wieder los. Meine Lymphknoten unter dem Ohr sind beide total geschwollen und schmerzen, die Ohren sind sehr warm. Gliederschmerzen habe ich auch und die Stirnhöhle meldet sich wieder.

Was ist das? Ich weiß nicht mehr weiter.

Blutwerte und Lungenröntgen waren okay. CAP-Schnelltest war bei 7.

Andauernder Infekt - nur wo?

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
hallo Overdrive,

das hört sich für mich nach einem inzwischen "verschleppten" Infekt an....

kannst Du kürzertreten? - ins' Bett liegen, heiße Tees trinken - zum Schwitzen kommen - Vit.C plus Zink zu Dir nehmen?

Da die Lymphknoten hinterm Ohr geschwollen sind, würde ich an Deiner Stelle das "Ölziehen" mit Sonnenblumenöl anwenden. (einen Suppenlöffel voll Sonnenblumenöl im Mund hin und her bewegen, Saugbewegungen durchführen , dann das weißgewordene Öl ausspucken!!!!

Für die Nebenhöhlen, Dampfbäder mit Salzwasser.

Die Ölziehkur, täglich mindestens 2x - ein paar Tage lang
Dampfbäder " " "

Gute Besserung, Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Andauernder Infekt - nur wo?

Overdrive ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 31.05.12
Was genau bringt die Ölziehkur?

Mittlerweile "klingeln" auch meine Ohren Tinitusartig. :( Am besten wäre wohl eine Kernspintomografie, aber wer macht sowas schon Freitagnachmittag, wenn man nicht halbtot ist.

Andauernder Infekt - nur wo?

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Juhu,

Die Ölziehkur zieht den Dreck ( Bakterien, ihre Giftstoffe vielleicht auch Viren raus) - ich habe damit beste Erfahrungen gemacht...

Hat Deine Zunge einen Belag? (Zeichen eines Infekts) Wenn ja, wird der auch weniger.

Das Ohrenklingeln ist wahrscheinlich ganz harmlos; nur die Ohren sind wahrscheinlich betroffen! Dagegen: warmes Olivenöl auf Watte und rein in's Ohr ( aber aufgepasst! nicht zu tief rein! und nicht zu heiß!)

Mache Dich nicht verrückt...kein Kernspin nötig!

Du kannst Dir auch heiße Kartoffelwickel auf die Ohren packen (mit Stirnband halten!)

Heiße Kartofelwickel kannst du auch auf die geschwollenen Lympfknoten packen!

Es klingt nach einem Infekt! Der halt etwas komplizierter ist...weil Du Dich eventuell nicht geschont hast, sondern ABs genommen hast. Und jetzt hast Du einen Rückfall...hast Du Fieber?

Wahrscheinlich gehörst Du ins Bett!!!!

Pflege Dich! Lieben Gruß Movo
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)


Optionen Suchen


Themenübersicht