Die bösen Knie..

10.10.12 20:08 #1
Neues Thema erstellen

nonconform ist offline
Beiträge: 19
Seit: 10.12.09
Hallo!
Ich brauche mal wieder Hilfe.

Seit Jahren habe ich Probleme mit beiden Knien. Mal mehr, mal weniger.
Irgendwann hieß es mal, meine Kniescheiben wären leicht verformt und würden daher über den Knorpel "kratzen".
Seit 9 Monaten ist es so schlimm, dass ich teilweise Schmerzmittel nehmen muss.
Röntgen ergab keine Auffälligkeiten. MRT war bis auf leichte Verschleißspuren ebenfalls keine Auffälligkeiten.

Die Schmerzen sind sehr drückend, dumpf. Es ist schwierig die Schmerzen genau zu lokalisieren. Ich denke sie sind genau in/unter der Kniescheibe und oberhalb der Kniescheibe. Am meisten schmerzt es beim aufstehen/hinsetzen/hinlegen, beim Treppen auf- und absteigen. Wenn ich bei meinen Kindern auf dem Boden sitze, komme ich nur über den Vierfüßler wieder hoch, ebenso wenn ich auf dem Sofa sitze. Ich kann nicht normal aufstehen, weil es sehr schmerzt und ich das Gefühl habe, meine Knie würden einfach nachgeben. Umso schlimmer, wenn ich meine Tochter (8kg) auf dem Arm habe.
Laufen geht soweit ohne Probleme und tut auch nicht weh. Ab und zu knicken die Knie mal weg, aber eher selten.
Die Knie knacken beim Treppen laufen sehr stark und scheinbar an mehreren Stellen. Hört sich fast an, als würde man über kleine Steine laufen

Ich weiß gar nicht was ich noch machen soll. Mein Doc hat es jetzt auf ein Muskelproblem geschoben und Krankengymnastik aufgeschrieben. Ich krieg Schweißausbrüche wenn ich an Krankengymnastik denke! Mit den Schmerzen??? Außerdem ist die Kniescheibe teilweise so berührungsempfindlich, fühlt sich fast "wund" an, das kommt doch nicht vom Muskel? Außerdem sieht es aus, als wäre oberhalb der Kniescheibe etwas geschwollen. Fühlt sich auch "dick" an. Irgendwie.. prall.

So, habe nun alles so beschrieben wie ich es empfinde. Vielleicht kann jemand was damit anfangen?

Liebe Grüße!

Die bösen Knie..

nonconform ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 10.12.09
Ach und da hab ich gleich noch eine Frage. Kann denn durch irgendeine unerkannte "Erkrankung" im Knie eine Thrombose entstehen?

Die bösen Knie..

nonconform ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 10.12.09
Keiner eine Idee?
Mittlerweile kann ich nicht mal mehr mit meinen Kindern richtig spielen.. Im Indoorspielplatz wird viel geklettert und gekrabbelt. Ich kann es nicht mehr :(

Die bösen Knie..

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo nonconform,

wenn das MRT (was sagt das Röntgenbild?) nichts zeigt, wirst Du mit dem Orthopäden wahrscheinlich nicht weiter kommen.
Warst Du schon einmal bei einem guten Osteopathen? Die finden manchmal Zusammenhänge zu Knieschmerzen und können dann da auch etwas tun. So können z.B. Fehlstellungen der Füsse, aber auch Probleme mit der Hüfte zu Knieschmerzen führen.
VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland

Krankengymnastik = Physiotherapie bedeutet ja nicht unbedingt, daß Du nun kräftig mit den Knien herumturnen sollst. Das kann genauso gut bedeuten, daß erst einmal verhärtete Muskel gelockert werden durch die Behandlung, damit dann evtl. Übungen erst möglich werden. Insofern würde ich mir schon anschauen und anhören, was der/die PhsiotherapeutIn sagt.

Übrigens kann man mit einer Röntgenaufnahme im Stehen - von vorn und von der Seite - ganz gut sehen, wie es mit der Kniescheibe aussieht. Anscheinend machen nicht alle Orthopäden diese Aufnahmen.

Was meinst Du genau mit dieser Frage:
Kann denn durch irgendeine unerkannte "Erkrankung" im Knie eine Thrombose entstehen?
Hast oder hattest Du eine Thrombose? Wo?

Wie sieht es bei Dir mit der Vitamin-D-Versorgung aus?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Die bösen Knie..

KarlG ist offline
Beiträge: 2.373
Seit: 22.01.11
Moin,

ich würde mal in Richtung chronische Entzündugen suchen - Zahnherd(e)?, Parasiten?

Gruss
Karl

Die bösen Knie..
sonneundregen
Zitat von KarlG Beitrag anzeigen
Moin,

ich würde mal in Richtung chronische Entzündugen suchen - Zahnherd(e)?, Parasiten?

Gruss
Karl

Moin,

oder Borreliose?

Lg
sonneundregen

Die bösen Knie..

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo,

Chron. Borreliose oder chronische Darmparasitosen beschränken sich über Jahre nicht auf Knieschmerzen. Wenn die Knieschmerzen das einzige Problem ist, kann man sich, so meine ich, auf die Suche in den Knien beschränken.

Hast Du denn vielfältige gesundheitliche Probleme?

Grüße von Datura

Die bösen Knie..

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hallo nonconform,

ich denke eher an etwas, was Oregano meint. Vielleicht sind es Muskelschmerzen, die aus einer Fehlhaltung entstehen. Am/ im Knie befinden sich unter anderem die Muskelansätze, die sehr schmerzhaft sein können. Dauern diese schon eine längere Zeit an, kann es zu Abnutzungserscheinungen führen.

Ein(e) gute(r) Physio - eventuell mit manueller Behandlung oder Spiraldynamik - könnten Dir in diesem Fall mM nach helfen.

Alles Gute Dir , Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Die bösen Knie..

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo nonconform,
auch ich denke da auch zunächst mal an :
1.) Streuende Zahnherde
2.) Wirbelsäulen-Probleme (Beckenschiefstand,daher Fehlbelastung der gesamten Statik,

Natürlich gibt es,wie oben schon angedeutet,auch entzündliche Krankheiten.
Besonders wichtig halte ich auch die Testung von Allergieen,weil diese vielen Krankheiten (dem Patenten unbewusst) zugrunde liegen.

Eine Fehlbelastung der Knie könnte man z.B. auch durch Einlagen in den Schuhen kompensieren,wenn Osteopahten nicht helfen können.Allerdings sollte der Fussabdruck nicht beim Arzt genommen werden,der immer nur die Statik in der Ruhe abdrückt. Es gibt spezielle Sport-Studios,wo die Füsse auf einem Laufband laufend,gefilmt werden. Nach den dadurch feststellbaren Fehlstellungen der Füsse in der Bewegung ! werden dann die Einlagen hergestellt.
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht