Seit Monaten Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit...

27.09.12 09:33 #1
Neues Thema erstellen

MichiFCB ist offline
Beiträge: 5
Seit: 27.09.12
Hallo,

nachdem ich schon viel im Internet über mein Krankheitsbild gesucht habe, und wenig gefunden habe, wende ich mich nun an Euch und ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Ich war schon bei einigen Ärzten (Hausarzt, Physotherapeut), bis jetzt ohne Erfolg.

Momentan geht es mir wirklich nicht so gut. Ich leide seit vielen Monaten schon an starken Nackenschmerzen, diese strahlen bis in den Kopf aus, manchmal mehr, manchmal weniger. Das macht mir wirklich sehr zu schaffen. Ich bin eigentlich immer müde und abgeschlagen. Nachts schlafe ich eigentlich ganz gut, außer das ich seit Wochen häufig Alpträume bzw. negative Träume hab. Morgens wache ich auf, und fühle mich total unerholt und fertig. Normal (früher) wacht man nach 8 Stunden schlaf auf, und ist erholt und munter.

Ich merke, das meine Augen immer glasig sind. Außerdem friert es mich permanent an den Füßen. Das geht soweit, dass es gleich schmerzt. Nachts schlafen mir häufig die Arme ein bzw. kribbeln sehr stark.
Im Hals vorne hab ich so ein drücken, wie ein Klotz im Hals.

Mir macht das ganze so sehr zu schaffen das ich mich vorrübergehend sogar von meiner Freudin getrennt habe. Außerdem fehlt mir der innere Antrieb ich hab momentan zu nichts mehr lust. Selbst Fußball habe ich vorrübergehend aufgehört da es momentan eine zu große Belastung ist.
Ich bin eh permanent müde und abgeschlagen da kann ich nicht noch zusätzlich körperliche Leistungen bringen.
Nach dem letzten Spiel fühlte ich mich elend, alles tat weh und ich konnte nicht mal mehr mit den Kameraden zum essen gehen. Ich wollte nur noch ins Bett.
Mir kommt es so vor, als ob mein Körper permanent gegen was ankämpft.
In der Arbeit hat es mir bisher immer spaß gemacht, seit Monaten jedoch kann ich mich nicht konzentrieren, fühle mich total unwohl, bekomme oft Herzrasen, Nackenprobleme vor dem Bildschirm und hab immer eiskalte Füße.
Außerdem gähe ich andauernd und bin innerlich unruhig.
Wenn ich aufstehe wird mir oft schwarz vor Augen.
Momentan fehle ich dort auch sehr oft, was nicht gut ist.
Außerdem merke ich, dass ich mich wegen diesen Symptomen etwas mehr zurückgezogen habe, weil ich momentan einfach nix genießen kann.

Heute war ich nochmal beim Arzt beim Blut abnehmen. Ich hoffe er findet was. Langsam bin ich echt verzweifelt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen kann oder wenn jemand die selben Erfahrungen gemacht hat.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Michael


Seit Monaten Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit...
darleen
Hallo Michael

Ist irgendeine Veränderung in dein Leben eingetreten bevor deine Beschwerden anfingen?

wie Umzug oder Zahnbehandlugen oder Ernährungsumstellung, Medikamente ?

Albträume können mit Vitamin B -Mangel zusammenhängen, gerade das B6

Wurde schon mal deine Schilddrüse untersucht?

liebe grüße darleen

Seit Monaten Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit...

MichiFCB ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.09.12
Hallo,

Veränderungen eigentlich nur in beruflicher Hinsicht da zwei Kollegen gekündigt haben und ich seitdem sehr viel Arbeit und Verantwortung habe.
Außerdem wohne ich seit genau einem Jahr mit meiner Freundin zusammen da läuft es momentan auch nicht so gut...

Wegen der Schilddrüse war ich heute beim Arzt und er hat Blut abgenommen für ein großes Blutbild. Bei der letzten Blutuntersuchung hat mir Calium gefehlt, was wohl damit zusammenhängt da ich sehr leicht und viel schwitze.
(Ich bin aber nicht Übergewichtig 1,90m, 88 kg).

Ernährungsumstellung evtl. ein bischen. Ich wohne seit 2 Jahren nicht mehr daheim. Meine Mutter hat früher sehr gesund und frisch gekocht. Seitdem ich selber für meine Nahrung sorge esse ich wohl gerne zu ungesund.
Wenn wir Essen gehen dann entscheide ich mich wohl lieber für ein Schnitzel mit Pommes als für einen Salat. Auch sonst im Alltag gibt es halt viel Nahrung aus der Tiefkühltruhe...es muss eben schnell gehen. Kann das vielleicht auch daran liegen?

Danke für Eure Bemühungen.
Michael

Seit Monaten Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit...
darleen
Zitat von MichiFCB Beitrag anzeigen
Hallo,

Veränderungen eigentlich nur in beruflicher Hinsicht da zwei Kollegen gekündigt haben und ich seitdem sehr viel Arbeit und Verantwortung habe.
Also viel mehr Stress, was wiederum viel mehr Nährstoffe --> Vitamine, Mineralien , Spurenelemte verbraucht

Außerdem wohne ich seit genau einem Jahr mit meiner Freundin zusammen da läuft es momentan auch nicht so gut...
ja leider , belastet noch zusätzlich bzw,. ist es aus deinem schlechten Befinden so enstanden, die Situation

Wegen der Schilddrüse war ich heute beim Arzt und er hat Blut abgenommen für ein großes Blutbild. Bei der letzten Blutuntersuchung hat mir Calium gefehlt, was wohl damit zusammenhängt da ich sehr leicht und viel schwitze.
(Ich bin aber nicht Übergewichtig 1,90m, 88 kg).
was meinst du denn ?? Calzium oder Kalium ?

Hausarzt ist nicht gerade der Ansprechpartner für die Schilddrüse, aber warten wir mal ab was die Werte hergeben, wenn du die Besprechung hast kannst du sie mal hier einstellen ? deine Werte als Kopie stehen dir zu, was auch interessant wäre ist dein Eisenwert bzw. das Ferritin--> Eisenspeicher
und viele Augen sehen mehr
Ernährungsumstellung evtl. ein bischen. Ich wohne seit 2 Jahren nicht mehr daheim. Meine Mutter hat früher sehr gesund und frisch gekocht. Seitdem ich selber für meine Nahrung sorge esse ich wohl gerne zu ungesund.
Wenn wir Essen gehen dann entscheide ich mich wohl lieber für ein Schnitzel mit Pommes als für einen Salat. Auch sonst im Alltag gibt es halt viel Nahrung aus der Tiefkühltruhe...es muss eben schnell gehen. Kann das vielleicht auch daran liegen?

ja es könnte daran liegen das deine Nährstoffspeicher eben nicht gerade gefüllt sind..

man kann sich das manchmal nicht so vorstellen, aber bei der heutigen Nahrung die es so gibt, wo kaum noch Nährwerte enthalten sind treten eben Defizite schneller auf mit körperlichen Unwohlgefühl
Danke für Eure Bemühungen.
Michael
bitte sehr , liebe grüße darleen

Seit Monaten Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit...

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Michi,

Ich denke an an Vitamin- und Mikronährstoffmangel. Einige wichtige Sachen wurden schon genannt. Diese möchte ich um einen nicht unwahrscheinlichen Vitamin D Mangel ergänzen. Laborwert ist 25(OH)Vitamin D3. Wird oft (kommt drauf an in welchem Land Du wohnst) nicht von der Kasse bezahlt. Da müsstetst Du selber beim Arzt nachhaken und den Test vielleicht sogar selbst bezahlen.

Ernährungsumstellung evtl. ein bischen. Ich wohne seit 2 Jahren nicht mehr daheim. Meine Mutter hat früher sehr gesund und frisch gekocht. Seitdem ich selber für meine Nahrung sorge esse ich wohl gerne zu ungesund.
Wenn wir Essen gehen dann entscheide ich mich wohl lieber für ein Schnitzel mit Pommes als für einen Salat. Auch sonst im Alltag gibt es halt viel Nahrung aus der Tiefkühltruhe...es muss eben schnell gehen. Kann das vielleicht auch daran liegen?
Die Antwort kann man sicher mit Ja beantworten.

Man kann jetzt jedoch nicht so einfach sagen, dass dir desshalb die Vitamine fehlen. Ein möglicher Vitamin D Mangel und der damit verbundene Calziummangel hat nichts mit der Ernährung zu tun.

Das diese Ernährung deine Symptome verstärkt, könnte am Histamin liegen. Du kannst Dich mal etwas mit dem Thema Histaminintoleranz beschäftigen und dann weitere Frage dazu stellen.

Grüsse
derstreeck

Seit Monaten Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit...

erdbeerfrau ist offline
Beiträge: 8
Seit: 23.09.12
Hallo, habe auch seit mehreren Monaten Kopfschmerzen, ausgehend vom Nackenbereich. Meine Ärztin hat mir eine Osteopatin empfohlen. Die ersten Behandlungen waren super, 4-6 Wochen kopfschmerzfrei. Alleri´dings werden die Zeiträume nach der Behandlung immer kürzer, wonach dann wieder Kopfweh auftritt. Einen Versuch wäre es vielleicht wert. Die Behandlung ( 1 Stunde) kostet 80.-€. Hoffe, es geht dir wieder besser.


Liebe Grüße

Geändert von Malve (27.09.12 um 18:54 Uhr) Grund: off-topic + kommerzieller Link

Seit Monaten Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit...

MichiFCB ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.09.12
Zitat von darleen Beitrag anzeigen
Also viel mehr Stress, was wiederum viel mehr Nährstoffe --> Vitamine, Mineralien , Spurenelemte verbraucht
Wie kann man diese Stoffe am besten wieder zu sich nehmen?
Nahrungsergänzung oder Tabletten oder durch eine bessere Ernährung!? Welche?

Schadet mir Sport in solch einer Situation eigentlich oder bringt mir das was?

was meinst du denn ?? Calzium oder Kalium ?
Ich meine den Kaliumwert. Der Arzt meinte ob ich viel Schwitze und das es daher kommt.

Am Montag bekomme ich die neuesten Blutwerte dann schau ich das ich eine Kopie davon bekommen kann.

Danke nochmal bis hierher.

Seit Monaten Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit...
darleen
Zitat von MichiFCB Beitrag anzeigen
Wie kann man diese Stoffe am besten wieder zu sich nehmen?
Nahrungsergänzung oder Tabletten oder durch eine bessere Ernährung!? Welche?
ich würde das erstmal mit einer besseren Ernährung porbieren , angelehnt an die von deiner Ma,
und einen Vitamin B-Complex.würde ich mir besorgen.

Schadet mir Sport in solch einer Situation eigentlich oder bringt mir das was?
Solange der Kaliummangel besteht ist das nicht so opti, weil er dadurch verschärft werden kann


Ich meine den Kaliumwert. Der Arzt meinte ob ich viel Schwitze und das es daher kommt.

wie wird er behoben ??

Bananchips oder allgemein Bananen sind Kaliumhaltig

Kaliummangel:

Typische Symptome die sich Zeigen wenn ein Mangel an Kalium herrscht sind Müdigkeit oder Konzentrationsstörungen. Auch Vorkommende Reaktionen sind Kopfschmerzen, Schwindel, Darmträgheit, Verstopfung und Blähungen. Die wohl bekanntesten Symptome von Kaliummangel sind Herzrythmusstörungen und Krämpfe.Kaliummangel - Kaliummangel Erscheinungen - Hypkaliämie - Symptome, Bluthochdruck, Erklärungen...

Am Montag bekomme ich die neuesten Blutwerte dann schau ich das ich eine Kopie davon bekommen kann.

Danke nochmal bis hierher.
bitte, ja wäre hilfreich vileicht kann man da noch Etwas entdecken

liebe grüße darleen

Seit Monaten Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit...

MichiFCB ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.09.12
Hallo,

also ich habe jetzt meine Blutwerte endlich zugeschickt bekommen es ist alles normal bis auf zwei Punkte:

Monozyten Referenzbereich 4.0 - 11.0 -> Istwert 11.2
Antistreptolysin (quant.) Referenzbereich <200 -> Istwert 293

Kann jemand da einen Zusammenhang bzw. eine Vermutung herstellen?
Ich habe erst nächste Woche einen Termin beim Arzt dann besprechen wir das nochmal.

Vielen Dank schon mal

Seit Monaten Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit...
darleen
Hallo Michi

hier kannst du es nachlesen

Antistreptolysin O

liebe grüße darleen


Optionen Suchen


Themenübersicht