Durch die Nase einatmen schlecht - ausatmen gut

24.09.12 17:29 #1
Neues Thema erstellen

sanny2791 ist offline
Beiträge: 78
Seit: 14.07.12
Hallo,

ich habe mal eine seltsame Frage.
Ich wurde vor einem Jahr an der Nasenscheidewand operiert, da ich durch die Nase schlecht Luft bekomme und sehr häufig Halsentzündungen hatte (angeblich durch das Atmen durch den Mund).
Mein Schnarchen wird aktuell wieder schlimmer, daher gehe ich nochmal an das Thema ran:
Bei einem Schnauftest damals wurde gemessen, wie viel Luft beim Ausatmen aus der Nase herauskommt, das war fast normal.
Da ich nun meine Nase vor dem Schlafen gehen etwas ausspüle, ist mir aufgefallen, dass Luft aus der Nase pusten kein Problem ist, dass ich jedoch beim Atmen durch die Nase das Gefühl habe, dass nicht genug Luft kommt und ich doch immer wieder den Mund öffnen muss und deswegen das Schnarchen auch nicht abstellen kann.
Jetzt zu meiner Frage, was kann der Grund sein, dass einatmen nicht funktioniert, aber beim ausatmen genug Luft kommt? Wenn ich mir ein Loch zuhalte und nur durch eines atme, hört man auch ein Pfeifen.

Durch die Nase einatmen schlecht - ausatmen gut
Esther2
Einatmen geschieht durch Zug, Ausatmen durch Druck. Es ist ganz normal, dass du durch Druck mehr Kraft aufbauen kannst als durch Zug.
Wenn nun die Nasenatmung leicht blockiert ist, ist zuallererst die Einatmung betroffen.

LG, Esther.

Durch die Nase einatmen schlecht - ausatmen gut

sanny2791 ist offline
Themenstarter Beiträge: 78
Seit: 14.07.12
Klingt logisch, aber warum machen dann die HNO Ärzte eine Messung vom Ausatmen? Können die anhand von dem dann erkennen wie die Einatmung ist oder?

Durch die Nase einatmen schlecht - ausatmen gut
Esther2
Zitat von sanny2791 Beitrag anzeigen
Klingt logisch, aber warum machen dann die HNO Ärzte eine Messung vom Ausatmen? Können die anhand von dem dann erkennen wie die Einatmung ist oder?
Ich weiß es nicht. Vielleicht haben sie im Physikkurs geschlafen?

LG, Esther.


Optionen Suchen


Themenübersicht