Angefangen hat es mit Bauchschmerzen...

29.08.12 10:44 #1
Neues Thema erstellen

TheResa89 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 29.08.12
Hallo zusammen,

kurz zu meiner Person: ich bin weiblich, 23 Jahre alt, starker Raucher, keine besonders optimale Ernährung, sehr wenig Sport.
Hört sich so schonmal nicht ganz so gut an aber bis vor 3 Wochen hatte ich keinerlei Probleme mit meinem Lebensstil...

Zu meinem Problem:
Vor 3 Wochen fing es mit leichten, wirklich gut zu ertragenden Schmerzen im Oberbauch an, dazu gesellte sich Übelkeit. Der Schmerz wanderte innerhalb einer woche durch den kompletten Bauch (rechts, Links, Unterleib). Das hab ich mir dann erstmal eine Woche angeguckt und mich dann entschlossen meinen Hausarzt aufzusuchen da ich nie Probleme mit dem Bauch hatte. Dieser hat meinen Bauch ohne Befund abgetastet und Blut abgenommen. Die Blutwerte waren alle okay bis auf den der Bauchspeicheldrüse, dieser ist leicht erhöht. Zu den Bauchschmerzen und der Übelkeit kamen noch Kopfschmerzen, Schwindel, drückendes Gefühl im Brustkorb mit gelegentlichen brustschmerzen, schwere Arme, Müdigkeit und konzentrationsschwäche hinzu. Manchmal habe ich das Gefühl mein Herz pumpt wie verrückt aber der Puls ist normal.Kurzum ich fühl mich richtig Elend.

Nochmal zu den Bauchschmerzen... Sie sind immer nur kurzzeitig da, nie länger als ein paar Minuten oder sogar nur Sekunden, dies wiederholt sich über den Tag verteilt, unabhängig von Mahlzeiten. Die Schmerzen treten morgens auf wenn ich noch gar nicht gegessen hab aber auf während oder nach dem essen. Der Schmerz ist schwer zu beschreiben stechend / bohrend aber gut auszuhalten.

Ich habe auch schon einen Termin beim Internisten um eine ultraschalluntersuchung vom Bauch machen zu lassen um die Bauchspeicheldrüse ausschließen zu können... Ich hab jetzt schon das Gefühl das mich mein Hausarzt nicht für voll nimmt so nach dem Motto "junge Frau" die hat nichts schlimmes.

Was meint ihr?! Hatte jemand schonmal ähnliche Symptome?!
Ich möchte mich ungern als Lappalie vom Arzt abstempeln lassen nur weil ich noch jung bin...

Über antworten freue ich mich

Liebe Grüße

Angefangen hat es mit Bauchschmerzen...

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo TheResa89,

Hinweise im Forum gibt es vor allem immer wieder auf Sachen, die regelmässig von Ärzten übersehen werden. Vielleicht, weil es Probleme gibt diese Tests bei der Krankenkasse abzurechnen? Dazu gehört zum Beipiel Sorbitintoleranz, die zu einer Gasbildung im Darm führt und diese kann ebenfalls starke Schmerzen verurschen.

Solche Sachen hat man dann meist aber schon länger und hatte schon etliche Arztbesuche hinter sich, bis man im Internet selbst auf Suche geht.

In deinem Falle ist erstmal der Besuch beim Internisten abzuwarten. Falls es nähmlich wirklich eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist, wäre auch die Ursache deiner anderen Symptome (wahrscheinlich) gefunden.

kamen noch Kopfschmerzen, Schwindel, drückendes Gefühl im Brustkorb mit gelegentlichen brustschmerzen, schwere Arme, Müdigkeit und konzentrationsschwäche hinzu. Manchmal habe ich das Gefühl mein Herz pumpt wie verrückt aber der Puls ist normal.Kurzum ich fühl mich richtig Elend.
Diese Symptome werden tatsächlich ständig im Forum beschrieben, was daran liegt, dass diese bei jeder Infektion oder Entzündung auftreten können.

Nein das ist keine Lappalie. Ich als Laie würde aufgrund des plötzlichen Beginns der Beschwerden und auffälliger Bauchspeicheldrüsenwerte auf eine Entzündung tippen.

Grüsse
derstreeck

Angefangen hat es mit Bauchschmerzen...

Magg ist offline
Beiträge: 1.782
Seit: 26.06.10
Hört sich so schonmal nicht ganz so gut an aber bis vor 3 Wochen hatte ich keinerlei Probleme mit meinem Lebensstil...
Ja und irgendwann muss jeder dafür den Preis zahlen. Du hast halt jetzt im Alter von 23 die ersten Warnsignale erhalten.

Angefangen hat es mit Bauchschmerzen...
bebu
@TheResa89

Es könnte durchaus eine Bauchspeicheldrüsenentzündung sein. Jedoch auch die Galle könnte nicht unbeteiligt sein.

www.meduniqa.at/Medizin/Erkrankungen/Bauchspeicheldruesenentzuendung/

Nach der Untersuchung beim Internisten solltest Du eigentlich wissen, was die Ursache Deiner Beschwerden ist.


Optionen Suchen


Themenübersicht