Nur Kreislauf oder gar ein Hirntumor?

27.08.12 21:57 #1
Neues Thema erstellen

leocookiecore ist offline
Beiträge: 3
Seit: 27.08.12
Hallo, ich bin weiblich, 16 und 156 cm, 43 Kilo, das Rauchen habe ich aufgegeben (habe allerdings nie mehr als 5 Zigaretten am Tag geraucht).
Seit ca. 2 Wochen habe ich regelmäßige Schwindelanfälle, die allerdings immer nur für maximal zwei Sekunden anhalten. Manchmal habe ich gleich 3 dieser Anfälle hintereinander, manchmal habe ich einen und erst 3 Stunden darauf den nächsten. ich habe gegooled, doch die meisten anderen mit diesem Problem hatte diese Anfälle nur 3 mal täglich bis ein mal die Woche. ich habe sie jedoch weit öfter. Hinzu kommen häufige Kopfschmerzen, Übelkeit, Magenschmerzen (worunter ich eigentlich fast nie leide), allgemeine Müdigkeit und Schlaffheit, obwohl ich recht viel schlafe, auch nach der Schule Nachmittags. Allerdings kann ich so viel schlafen wie ich will, erholt fühle ich mich nie. Außerdem habe ich häufig das Gefühl, in Ohnmacht zu fallen (ist bisher allerdings noch nicht passiert) oder das Gefühl, ich hätte hohes Fieber, wobei meine Teparatur im Normalbereich lag. ich bin desweiteren seit 4 Jahren auf eine Persönlichkeitsstörung (vermutet wird Borderline) und Depressionen diagnostiziert. Im vergangenen Jahr wurden meine Depressionen weniger, doch seit knapp einer Woche bin ich ständig relativ grundlos völlig niedergeschlagen und seit vier Tagen fange ich ohne jeglichen Grund plötzlich zu weinen an. ich weiß nicht, ob das hier etwas zur Sache tut, aber ich gebe es trotzdem mal an: ich hatte vor einem halben Jahr gezwungenermaßen eine Abtreibung und habe nun gelesen, dass dies die Krebschance erhöt. Außerdem hat das große K meinen Großvater und meine Urgroßmutter auf dem Gewissen. Nun habe ich Angst, dass es mehr sein könnte, als nur eine Kreislaufstörung ..


Geändert von leocookiecore (27.08.12 um 22:03 Uhr)

Nur Kreislauf oder gar ein Hirntumor?

desperado ist offline
Beiträge: 1.038
Seit: 30.10.08
Hallo leocookiecore,
du nimmst aber keine Medikamente z.B. gg Borderline?
(Bei einem Gehirntumor sollte Schwindel+neurologische Symptome, etwa Lähmungen, auftreten)
__________________
liberte egalite fraternite

Nur Kreislauf oder gar ein Hirntumor?

leocookiecore ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 27.08.12
ich habe eine Zeit lang ein Anti-Depressivum genommen, aber das habe ich schon vor über einem Monat abgesetzt.
- Was definierst Du unter "Lähmungen"? Mir schlafen furchtbar schnell Arme, Hände und Füße ein ..

Geändert von leocookiecore (27.08.12 um 23:34 Uhr)

Nur Kreislauf oder gar ein Hirntumor?

desperado ist offline
Beiträge: 1.038
Seit: 30.10.08
dass man plötzlich ein Körperteil nicht mehr bewegen kann, so eine Lähmung meinte ich

Einschlafen der Arme.. soweit es nicht normal ist, könnte beispielsweise eine Medikament-NW sein oder auf einen eingeklemmten Nerv zurückgehen
__________________
liberte egalite fraternite

Nur Kreislauf oder gar ein Hirntumor?

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Also wenn Du wirklich Borderline hast, dann würde ich die Einnahme des Antideps falls es denn hilft für eine Weile fortsetzen und eine Therapie machen (DBT ist wohl bei BL das angesagteste). Mit 16 hat das Gehirn noch mehr Veränderlichkeit als später und die Psyche spricht besser auf Psychotherapie an.

Geändert von Flummi (28.08.12 um 21:03 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht