Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

24.08.12 17:32 #1
Neues Thema erstellen
Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

Schwindelina ist offline
Themenstarter Beiträge: 409
Seit: 09.01.12
Kannst du mir per pn schreiben wo du das Biotin gekauft hast? B6 ist bei mir zum Glück total in der Norm
Nach dr Kersten seinen Untersuchungen!
__________________
Ich bin am kämpfen doch es ist so schwer

Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

Baboon ist offline
Beiträge: 22
Seit: 25.01.09
Zitat von Schwindelina Beitrag anzeigen
Auf jedenfall wir das Gelenke knacken und knirschen immer schlimmer
Hallo Schwindelina,

zuerst mal, tut mir Leid, dass es dir so schlecht geht, du scheinst es ja gut zu verkraften. Ich habe auch viele deiner Probleme, aber die Erschöpfbarkeit ist bei mir v.a. psychisch.

Hast du denn eine Erklärung für das Krachen?
bei mir kracht auch sofort alles, wenn ich Kalzium zu mir nehme, oder mal ein Glas Milch trinke(was ich nicht mehr tue) - wenn ich den Kopf drehe höre ich die Halswirbel, wie sie aufeinander schmirgeln - ich hab keine Ahnung warum, aber es kommt mir so vor, als ob sich der Kalk in den Gelenken absetzt.
Dagegen (und gegen viele andere vegetativen Symptome) hilft mir niedrig dosiertes Insidon (Opipramol) in Tropfenform. Eine normale Dosis macht mich schon zu müde, und die Gelenke scheinen dann auseinander zu fallen bzw. werden ganz instabil.
Körperlich schwächt mich das Insidon leider etwas, es ist ja irgendwie auch ein Gift, weiß also nicht, ob es das Richtige für dich wäre.

BTW: Wie kommt ihr eigentlich alle an Ärzte, die etwas von der ganzen Sache verstehen? Ich bin immer auf mich allein gestellt - nie hatte ein Arzt auch nur eine Idee (außer bei der Psychosomatik, dass vieles vegetative Ursachen hat) - nicht mal in Unikliniken kam mehr als "ja, jetzt nehmen sie doch einfach weiter die Antidepressiva!" Als ob mir das hilft. In Deutschland wird alles, z.B. Histaminintoleranz, KPU, Nitrostress, Mangelerscheinungen, CFS, Neurasthenie... auf die Psychosomatik verschoben - ist das in der Schweiz besser?
Zu was für Ärzten muss ich bei so etwas denn gehen?

Wo kann man den Nitrostressbelastung messen, und welcher Arzt macht Hormonspiegelmessungen bzw. den ganzen Rest?

Gruß Baboon

Geändert von Baboon (18.09.12 um 13:56 Uhr)

Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

Schwindelina ist offline
Themenstarter Beiträge: 409
Seit: 09.01.12
Hallo! Ich wohne in Bayern und war bei dr Kersten! Der nitrostress behandelt! Ist abe alles privat zu Zahlen! Denke das bei mir die Gelenke so knacken durch eine Co infektion der borreliose! Gehe Donnerstag zu einem borre Spezi! Mal
Schauen! Das knirschen in der hws hab ich erst seit der in an der hws und nach dem
Langen tragen der Halskrause!
__________________
Ich bin am kämpfen doch es ist so schwer

Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

Baboon ist offline
Beiträge: 22
Seit: 25.01.09
Hi, ich wohn in Aalen, also ziemlich nah an Bayern

Zitat von Schwindelina Beitrag anzeigen
Das knirschen in der hws hab ich erst seit der in an der hws...
Da fehlt doch ein Wort, oder?

Hört sich dann aber nach HW-Instabilität an, oder?
www.kpu-berlin.de/For_Neu_Kuklinski_2.html
Die instabile Halswirbelsäule

Bringt das Tragen der Halskrause Symptomlinderung?


Bei mir ist es Sympathikusstress und Histaminintoleranz - ob noch was anderes ist weiß ich nicht

Geändert von Baboon (18.09.12 um 13:59 Uhr)

Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

Schwindelina ist offline
Themenstarter Beiträge: 409
Seit: 09.01.12
Ich Musste die Halskrause tragen nach der op sechs Monate! Da war keine symptombesserung
__________________
Ich bin am kämpfen doch es ist so schwer

Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

Baboon ist offline
Beiträge: 22
Seit: 25.01.09
Ausschließen würd ich HWI aber trotzdem nicht. Borrelioseinfekt hast du also auch noch! Ist schon irgendwie verständlich, dass die Ursache manchmal schwer zu finden ist und dann falsch behandelt wird. Hat dir schonmal jemand gesagt: "alles Psychosomatisch" , oder wirst du ernst genommen?

Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

Schwindelina ist offline
Themenstarter Beiträge: 409
Seit: 09.01.12
Ich wurde nur in der Werner wicker Klinik ernst genommen als die ne Instabilität usw ausgeschlossen haben! Sagen die! Meine Hausärztin meint ich sei psychisch krank! Geh jetzt auf Psycho Reha das ich wenigstens finanziell noch etwas abgedeckt bin durchs Arbeitslosengeld ! Donnerstag hab ich Termin bei einem borre Spezi
__________________
Ich bin am kämpfen doch es ist so schwer

Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

Karolus ist offline
Beiträge: 1.937
Seit: 29.05.08
Hi Schwindelina,

hat die www im Befundbericht auch geschrieben, nach welchen Kriterien sie eine Instabilität u.s.w. ausgeschlossen haben? Ich halte das für sehr wichtig. Der Begriff "Instabilität" wird in der Forschung mit sehr unterschiedlichen Inhalten gefüllt. Wenn sie einfach schreiben: "Ausschluss Instabilität der HWS" heißt das für jemanden, der von dem Thema keine Ahnung hat: da ist nichts. Das muss aber gar nicht sein. Vielleicht definiert die www Instabilität sogar in direktem Zusammenhang einer OP-Indikation.

Viel Glück in der Reha!
Liebe Grüße
Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!

Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

Schwindelina ist offline
Themenstarter Beiträge: 409
Seit: 09.01.12
Cranio cervikale Instabilität ausgeschlossen steht drin! Mehr kann ich die leider nicht sagen
__________________
Ich bin am kämpfen doch es ist so schwer

Totale Erschöpfung nach kleinster Anstrengung!

Karolus ist offline
Beiträge: 1.937
Seit: 29.05.08
Echt schade, dass sie es nicht näher beschrieben haben! Das erscheint mir ziemlich unwissenschaftlich, Sprechblasen sollten schon gefüllt werden. Sicherlich kein Zufall, da es Profis gemacht haben.

Viele Grüße
Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!


Optionen Suchen


Themenübersicht