Stechen rechts neben Bauchnabel/Oberbauch/ Rippen empfindlich

22.08.12 20:23 #1
Neues Thema erstellen

markus0879 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 22.08.12
Hallo Zusammen,

habe seit 4 wochen einen stechenden Schmerz rechts neben dem Bauchnabel und⁄oder leicht darüber, zudem ist der rechte Rippenbogen empfindlich. Vor diesen Problemen habe ich erfahren das ich einen kleinen Bauchnabelbruch habe. Dazu aber später mehr.
Habe mal versucht es zu verbildlichen an welchen Stellen ich die Stiche spüre. Habe die Stellen mit blauer Farbe markiert.
Wenn ich hinfühle dürften es genau die Ränder der Bauchmuskeln sein.




Ich kann den Schmerz leider nicht provozieren, er kommt wie er will.ich tendiere dazu das er bei Ruhe(Sitzen, liegen) besser ist, bzw nicht so häufig ausstrahlt. Bei Bewegung habe ich öfters die Stiche.Vor 2 wochen hat mich der Schmerz auch in der Nacht mal aufschrecken lassen.war wie ein Stich durch den ganzen Bauch. Seitdem die kleinen Stiche in den angesprochenen Bereichen - Nachts Ruhe !
Zudem habe ich eine Empfindlichkeit des rechten Rippenbogens festgestellt. Wenn ich dort leicht drüberstreiche fühlt es sich so an als würden die Stiche im
Bauchbereich und die Rippempfindlichkeit zusammenspielen.
Das wirklich störende ist aber dieser stechende Schmerz im Bauch Bereich.
Der Bauch an sich ist nicht Druckempfindlich,keine Abwehrreaktion, kein provozierbarer Schmerz.
Ich habe normalen Stuhlgang, keine Übelkeit,kein Erbrechen,kein Fieber,kein Sodbrennen.

Was habe ich unternommen:
War bereits im Krankenhaus.
MRT Selling Dünndarm,Magenspiegelung,Sono Oberbauch (Galle,Leber,Nieren,etc), Blutbild - alles i.o. bzw unauffällig.
lediglich eine kleine Zwerchfellhernie sowie der kleiner Nabelbruch wurden diagnostiziert (siehe Bild)



Die Internistin im Krankenhaus meint jedoch das die Probleme nicht von den Hernien kommen könnten. Bauchnabel ist zu klein und ich habe beim direkten Drücken in den Nabel auch keinen Schmerz. Die Hernie im Zwerchfell haben ca. 50% der Menschheit und ist nur ein Zufallsbefund.

lt. Krankenhaus soll ich vorsorglich noch eine Darmspiegelung machen lassen und einen Orthopäden aufsuchen da es evtl von Verspannungen kommt.
Mein 1.Orthopäde meinte das ich Verspannungen im BWS Bereich habe(habe auch bissl Rückenschmerzen aber das hält sich in Grenzen)
Das Stechen im Bauch kann er aber nicht unbedingt damit in Einklang bringen.. Solle weiter viel Sport machen und Stiche im Bauch mit Voltaren behandeln.
Kann allerdings bislang keine Änderung spüren.
Gestern beim Sport (Fussball) war der ganze Bauchraum empfindlich. Die Stiche waren meines Erachtens auch schlimmer und hat richtig tief in die Magengegend gezogen. Nach dem Sport als ich etwas zur Ruhe kam waren die Stiche im Bauchbereich auch sehr intensiv und auch öfters.
Wenn ich mich strecke (Arme nach oben), fühlt es sich an als wenn die ganze Bauchdecke unter Spannung steht ! Sobald ich die Spannung wegnehme spüre ich auch das Stechen wieder.

Habe überlegt was ich seit 4 Wochen in meinem
leben anders mache , eine Info zu finden woher der Schmerz kommt. Ich finde keinen Hinweis
Ich fahre seit Juni pro Woche 40 km Fahrrad, spiele ab und an Fussball, sitze sehr lange in der Arbeit.
Das alles tu ich aber schon seit 18 jahren
Es ist zermürbend, seit 4 Wochen bin ich mit den Nerven am Ende. Der Zustand das da ein Schmerz ist und ich nicht hinter die Ursache komme raubt mit jegliche Energie. Ich schlafe nur 6 Stunden da ich innerlich auch total aufgewühlt bin.
Die Ärztin in der Klink meinte, "Seien Sie Froh, nicht schlimmes"
Allerdings wäre es mir lieber gewesen es wäre etwas gefunden worden...das kann man dann wenigstens behandeln, oder auch nicht. Zumindest hätte ich Klarheit.

Ich hänge in der Luft.
Woher kommt das Problem. Im Internet liest man oft Horrorbefunde. (Intercostalneuralgie,Chronische Bauchwandschmerzen, etc.) Allein das zu lesen ist schon heftig.

Liegt es an Verspannungen, etwas nervliches, hängt es doch mit dem Bauchnabelbruch zusammen oder vielleicht etwas ganz anderes ?

Meine nächsten Arztbesuche und Vorhaben.
- 2. Orthopäde, Meinungseinholung wg. Verspannungen BWS etc.
- sehr viel Sport am Tag (30-60min) zum Ausgleich und um Rückenmuskulatur zu stärken (Yoga, Schwimmen)
- Darmspiegelung
- Bauchnabelbruch-OP in 5 Wochen

Über ernstgemeinte Antworten und Ratschläge würde ich mich freuen.

Geändert von markus0879 (22.08.12 um 20:27 Uhr)

Stechen rechts neben Bauchnabel/Oberbauch/ Rippen empfindlich

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.084
Seit: 06.09.04
Hallo Markus,
erst einmal willkommen hier im Forum

Ich kann dir nur von mir erzählen und weiß nicht, ob es übertragbar ist. Ich hatte einen eher schlimmeren Nabelbruch, mit dem ich einige Jahre herumgelaufen bin. Dann fingen plötzlich ebenfalls Schmerzen an, die sich stark steigerten, auch teilweise mit furchtbarer Übelkeit. Der Arzt hat so auch nichts weiter von außen feststellen können und erst bei der OP gesehen, dass ein Teil des Darms an der Bauchwand festgewachsen war. Der Teil musste dann entfernt werden.

Ich hoffe, dass das bei dir nicht der Fall ist, aber "von außen" kann man es offenbar nicht ausschließen.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht