Schilddrüse angeblich in Ordnung, trotzdem Symptome

10.08.12 17:54 #1
Neues Thema erstellen
Schilddrüse angeblich in Ordnung, trotzdem Symptome
darleen
Zitat von morti271 Beitrag anzeigen
Hallo darleen,

die Werte habe ich leider gerade nicht hier, ich poste sie so bald wie möglich.
Hallo morti

ja mach das, ich hoffe die haben noch mal die Basedow-Antikörper abgenommen ?


Bisher hat nur der Augenarzt den Verdacht auf Basedow geäußert, aber nach den zwei Schidldrüsenuntersuchungen bei unterschiedlichen Ärzten, mit jeweils unauffälligen Ergebissen, fällt das wohl schon mal raus.
Der Augeninnendruck wurde auch gemessen und war im Normbereich.
Nein leider nicht , die EO kann separat auftreten , sogar Jahre bevor überhaupt sich das in den SD-Werten erkennen lässt, das es Basedow ist

Ja, ich habe schon da Gefühl dass die Augen ziemlich trocken sind. Wenn es tatsächlich so sein sollte ist es aber keinem der Augenärzte aufgefallen. Und wenn ein Patient mit brennenden Augen kommt sollte man als Arzt ja eigentlich besonders auf so etwas achten (und es sollte eigentlich auch bei jeder Standarduntersuchung auffallen).
Die Tränendrüsen sollten auch in Ordnung sein, zumindest läufts wie verrückt wenn ich Zwiebeln schneide
Ich trinke auch reichlich, hauptsächlich Wasser (ca. 3 l/Tag bei 1,90m und 90kg).
ja sollte eigentlich auffallen, an deinem Trinkverhalten liegt es nicht

es wäre vieleicht nicht schlecht mal den Vitamin A-Satus bei dir zu untersuchen ob da ein Mangel besteht

Auch B-Vitamine wären von Vorteil wenn sie gut abgedeckt wären, könnte die Symptomatik abschwächen

diese Symptome treten eben bei EO auf

Welche Beschwerden können auftreten?

Tränende Augen, Augenbrennen, Lichtempfindlichkeit, verschwommenes Sehen

Fremdkörpergefühl in den Augen, Druckgefühl hinter dem Auge

geschwollene Augenlider, hochgezogenes Augenlid, seltener Lidschlag

trockene Augen, Hornhautentzündungen, Bindehautentzündungen

Hervortretende Augen (Exophthalmus), mangelnder Lidschluss

Kopfschmerzen

Doppelbilder, Augenmuskelprobleme, Sehstörungen

selten: schwere Beeinträchtigung des Sehvermögens durch Schädigung des Sehnerven

Symptome der Augenerkrankung
Trockene brennende Augen können auch bei Diabetes mellitus auftreten, auch da stimmt die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit nicht mehr,und sollte in Betracht gezogen werden

Nimmmst du irgednwelche Medikamente ein ?

wie sieht es allgemein mit deinen Schleimhäuten aus ? eher trockene Nase ?
Das mit dem Hertelwert ist schwer zu sagen. Ich war in letzter Zeit drei mal beim Augenarzt und hab den Wert messen lassen, und scheinbar schwankt er, sogar recht stark. Die genauen Werte habe ich leider nicht mehr im Kopf, aber der Arzt meinte dass die Schwankungen schon auffällig seien.
ich finde das auch auffällig,sollte so nicht sein wenn keine EO besteht, rauchst du ?

Ja, die Augen brennen im Moment fast unerträglich (Montag bis Mittwoch komischerweise fast garnicht)
was ist an den Tagen anders ? oder bist du dauernder Klimaanlage ausgesetzt? das sich die Beschwerden eben nach längeren Aufenthalten in den Räumen ausprägt?

und fühlen sich sehr trocken an, und sofern ich das als Laie beurteilen kann sind sie es auch.
Das einzige was etwas Linderung verschafft sind die Augentropfen oder kalte Luft, da kommt mir das momentan kühle Wetter ganz gelegen
Informiere dich im Netz , was die besten Künstlichen Tränerersatzmöglichkeiten wäre , ohne Konservierungsstoffen
das muss man dann ausprobieren, welche Einem am Besten helfen über einem längeren Zeitraum , die erste Zeit auf alle Fälle mehr träufeln damit sich die Augen wieder etwas beruhigen können..

ich selber brauche nur Tropfen bei schlimmer trockener Heizungluft und extreme Klimanalgen und wenn meine SD-Werte entweder zu hoch oder zu nieder für mich sind
Aspirin/Paracetamol bringen nichtmal den Hauch einer Besserung.
Mir ist klar dass es nicht unbedingt gut ist bei so etwas Schmerzmittel zu nehmen, es ist ja auch nicht als Dauerlösung gedacht und war eher ein Verzweiflungsakt, es ist im Moment echt kaum auszuhalten.
diese Mittel fördern mitunter eine vermehrte Ausscheidung von Urin , was wiederum die Augentrockenheit fördert..

Erwähnenswert wäre vielleicht noch dass es mir vorkommt als ob das Brennen bei heller Umgebung stärker ist, aber das kann auch täuschen.
Wie gesagt, im Moment ist es kaum auszuhalten. Ich muss größtenteils meine Augen fast vollständig zusammenkneifen damit es halbwegs erträglich ist.
helle Umgebung siehe oben

Hier nochmal zusammengefasst die Ursachen, die höchstwahrscheinlich schonmal ausscheiden:

- Basedow / Schilddrüsenfehlfunktion
das kann man eben nicht Ausschließen --> siehe oben
- zu hoher Augeninnendruck
- Allergien
das hört sich schon mal gut an

liebe grüße darleen

Schilddrüse angeblich in Ordnung, trotzdem Symptome

morti271 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 18.02.12
Hallo darleen,

das mit den Vitaminen werde ich mal untersuchen lassen.
Diabetes halte ich für unwahrscheinlich, habe letztens eine allgemeine Blutuntersuchung dürchführen lassen wo alles mal durchgecheckt wurde. War alles im Normbereich, nur der Leberwert war leicht unterdurchschnittlich, sei aber nicht bedenklich.
Medikamente nehme ich keine und mit den Nasenschleimhäuten ist auch alles in Ordnung soweit ich das beurteilen kann.
Rauchen tue ich eigentlich nicht, vielleicht alle 2 Monate mal ein, zwei Zigaretten, daran wirds wohl nicht liegen.
Das merkwürdige ist dass an diesen Tagen nichts anders ist, ich habe schon mehrmals darauf geachtet. Ich befinde mich in der selbem Umgebung, esse in etwa das gleich etc.
Das mit Aspirin/Paracetamol habe ich auch nur an zwei Tagen ausprobiert, was weder eine spürbare Verbesserung noch eine Verschlechterung mit sich brachte.

Gibt es denn noch andere Möglichkeiten herauszufinden ob es Basedow ist? Vielleicht auch mehr oder weniger harmlose Möglichkeiten zur Selbsttherapie? Fände ich jetzt nicht so toll mich damit rumzuquälen bis es in ein paar Jahren evtl. festgestellt wird.
Solange es mich nicht auf der Stelle tötet würde ich es auf jeden Fall ausprobieren

LG

Schilddrüse angeblich in Ordnung, trotzdem Symptome
darleen
Zitat von morti271 Beitrag anzeigen
Hallo darleen,
hallo morti

Medikamente nehme ich keine und mit den Nasenschleimhäuten ist auch alles in Ordnung soweit ich das beurteilen kann.
Rauchen tue ich eigentlich nicht, vielleicht alle 2 Monate mal ein, zwei Zigaretten, daran wirds wohl nicht liegen.
Nein , mit dem Rauchen solltest du es auch so belassen, Rauchen fördert nun mal die EO und Basedow soundso, und eben negativer Stress

Das merkwürdige ist dass an diesen Tagen nichts anders ist, ich habe schon mehrmals darauf geachtet. Ich befinde mich in der selbem Umgebung, esse in etwa das gleich etc.
dann ist der Stresspegel ansteigend ??
Stress ist Gift für EO


Gibt es denn noch andere Möglichkeiten herauszufinden ob es Basedow ist?
Nein leider nicht, ich würde mir noch einen Augenarzt suchen der sich mit EO auskennt, um zu hören was der sagt.Zweitmeinung ist immer gut, auch wenn es nervig ist..


denn bei einer Verschlimmerung, die eventuell auftreten kann , nicht muss, sollte dann eine eine entzündungshemmende Behandlung begonnen werden...

Vielleicht auch mehr oder weniger harmlose Möglichkeiten zur Selbsttherapie?
du könntest Alles probieren was eine Entzündung im Körper abschwächt:

. Hier greift die Therapie mit kombinierten Antioxidantien an, die derzeit in Studien noch weiterentwickelt wird. Durch die optimal zusammenwirkende Gabe von z. B. Vitamin C, E, B, D, Selen, Alpha-Liponsäure, N-Acetyl-Cystein, Nicotinamid, Bioflavonoiden und Omega-3-Fettsäuren kann der Entzündungsprozess abgeschwächt und die Fettgewebsneubildung gehemmt werden. Ob durch die frühzeitige Gabe von Antioxidantien das Auftreten einer schweren endokrinen Orbitopathie verhindert werden kann, muss noch geklärt werden. Ein studienmäßig gesicherter Nachweis der Wirksamkeit von Antioxidantien ist derzeit noch nicht erbracht, dennoch erscheint die Therapie aufgrund der vorliegenden Erfahrungen und Ergebnisse und des geringen Nebenwirkungsprofils als sinnvolle unterstützende Maßnahme Endokrine Orbitopathie | Augenarzt München » Neuhann München
Gerade Selen kann sich positiv auf die EO auswirken..

würde aber vorher den Selenspiegel messen lassen , wie du dort in dem Bereich liegst..



Fände ich jetzt nicht so toll mich damit rumzuquälen bis es in ein paar Jahren evtl. festgestellt wird.
Solange es mich nicht auf der Stelle tötet würde ich es auf jeden Fall ausprobieren
wer fände das schon toll ; Niemand

liebe grüße darleen

Schilddrüse angeblich in Ordnung, trotzdem Symptome
darleen
Hier habe ich noch mal einen Link zumSelen bei EO

Deutsches Ärzteblatt: Basedow: Selen verlangsamt Orbitopathie

liebe grüße darleen

Schilddrüse angeblich in Ordnung, trotzdem Symptome

morti271 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 18.02.12
Hallo darleen,

gut, dann werde ich das mit dem "Kettenrauchen" sein lassen :P

Von Stress kann im Moment wirklich keine Rede sein, habe gerade noch Semesterferien und da ist alles schön entspannt.

Ich war schon bei zwei Augenärzten, der eine hatte absolut keine Ahnung. Aber ich werd nochmal eine Drittmeinung einholen.

Das mit dem Selen werde ich mir mal näher ansehen, danke

LG

Schilddrüse angeblich in Ordnung, trotzdem Symptome

Fetthaarkontrolle ist offline
Beiträge: 33
Seit: 08.02.12
Seit 30 Jahren habe ich Unterfunktion und nach einer OP gleich wieder kalte Knoten bekommen. Seit ebensolanger Zeuit habe ich übelste Allergien. Ebenso lange werden in Deutschland sämtliche Lebensmittel mit Jod versetzt. Immer sagten mir die Ärzte, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Nun habe ich heraus gefunden, dass ich bis an den Kragen (im wahrsten Sinne des Wortes) mit Jod abgefüllt bin (Jodtabletten und Jodsalz!) und die SD dieses Jod (und ohne Selen wie es in der Natur vorkommt sowieso) nicht verarbeiten kann und deshalb Knoten bildet. Die Autoimmunerkrankungen der SD sind in diesen Jahren der Zwangsjodierung rasant gestiegen. Wir haben in allen Lebensmitteln viel zu viel von dem Mist und überall wird das Jodsalz angepriesen! Jetzt nehme ich Selen und meide das künstliche Jod wo es geht. Meine Knoten sind kleiner geworden und: meine Allergien wesentlich zurück gegangen. Es ist nämlich nicht die Hausstaubmilbe, die die Allergien aktiviert. Wenn ich Jod erwische, reagiere ich auf andere Allergene! Meine Bricktestliste ist einen halben Meter lang und ich hatte immer das Gefühl, dass es keinen Sinn macht das alles zu meiden!
Es ist zwar wahnsinnig schwer Lebensmittel ohne Jodsalz zu bekommen (italienische, österreichische, holländische Wurst!), aber mit etwas Mühe findet sich auch ein Bäcker oder Metzger, der mit Meersalz arbeitet. Bei Milchprodukten ist es noch schwieriger, da die Kühe alle Lecksteine mit Jod bekommen.
Meersalz mit natürlichem Jod ist gut für Unterfunktion und Gesunde
Für ÜBERFUNKTION jedoch tabu, da gilt: GAR KEIN JOD
Für alle gilt:
Chemisch verarbeitet Industrieabfälle, als Jodsalz getarnt: NEIN. DAS löst Allergien aus.


Optionen Suchen


Themenübersicht