Fructoseintoleranz, Analfissur und Hämorrhoiden

10.08.12 11:28 #1
Neues Thema erstellen

hanne53 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 09.08.12
Guten Morgen,

ich bin neu hier und erhoffe mir ein paar brauchbare Ratschläge von Euch. Im Frühjahr 2011 stellte ich fest, dass ich nach meinem selbstgebackenen Obstkuchen auf einmal Durchfall bekam. Ich schob das auf das im Kuchen verarbeitete Sonnenblumenoel und machte den nächsten Kuchen dann mit Butter; gleicher Effekt, habe dem aber weiter keine Bedeutung beigemessen. Im Oktober 2011 wurde mein Mann mit Schulterproblemen krank geschrieben und da fing alles schleichend an. Wir sind seit 37 Jahren verheiratet und verstehen uns auch super. Plötzlich fing mein Mann an, sich ständig in meine Angelegenheiten einzumischen. Warum machst du dies warum tust du das u.s.w. Im Januar starb die Frau meines Bruders ganz plötzlich zu Hause; er fand sie tot im Schlafzimmer liegen, rief mich an und bat mich ihm zu helfen. Ich könnte noch weitere Ereignisse schreiben, aber das würde den Rahmen sprengen. Im Februar 2012 wurde mein Mann dann an der Schulter operiert und war bis Juli !!!! zu Hause. Was ich sagen will ist, dass ich kontinuierlich nach fast jedem Essen Durchfall bekam, der bis heute anhält. Ich führe ein Ernährungstagebuch, konnte bis jetzt aber nur Obst und Gemüse ausmachen, die den Durchfall verursachen. Habe mir 2 Bücher und einen Einkaufsführer über Fructoseintoleranz gekauft, trifft alles auf mich zu, war aber für die Katz, denn es werden immer widersprüchliche Angaben gemacht. Ich denke ich habe entweder einen Reizdarm oder Fructoseint. Ach ja, nicht zu vergessen die Analfissur und die Hämos, die durch den Durchfall einfach nicht heilen wollen. Wenn jemand einen Rat für mich hat, wäre ich sehr dankbar. Beim Arzt war ich noch nicht, denn ausser den oben beschriebenen Symtpmen gehts mir sehr gut. Darmspiegelung kommt ebenfalls nicht in Frage. Ist ziemlich lang geworden, aber ich dachte mir, dass sollte man schon über mich wissen

Über eine oder auch mehrer Antworten würde ich mich riesig freuen.
Liebe Grüsse aus NRW
Hanne


Fructoseintoleranz,Analfissur und Hämorrhoiden

sanny2791 ist offline
Beiträge: 78
Seit: 14.07.12
Ich würde sagen das klingt nach einer Intoleranz. Ich würde mal auf Fructose/Lactose usw testen lassen. Die Auswirkungen können immer ein wenig anders sein, deswegen kann mal das ein oder andere Symptom dazukommen oder wegbleiben.
Ein Reizdarm kann man nur herausfinden, in dem man alles andere ausschließt.
Hast du zufällig bevor es angefangen hat Antibiotika genommen?
Ich würde auf jedenfall mal zum Arzt gehen, auf Intoleranzen testen lassen und eine Stuhlprobe abgeben.
Die Darm- bzw Magenspiegelung kann man immer noch machen, wenn sonst nichts gefunden wird.
Eine Darmspiegelung ist auch garnicht schlimm, man lässt sich einfach in Schlaf legen dann bekommt man garnichts davon mit!
Ich habe ein Jahr gebraucht, um heraus zu finden was es war aber letztentlich lohnt es sich doch.


Optionen Suchen


Themenübersicht